Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 21.10.2019, 01:54   #1
männlich Wortklauber
 
Benutzerbild von Wortklauber
 
Dabei seit: 08/2019
Ort: Österreich
Beiträge: 227

Standard Gebrochenes Herz

Als ich am Ufer der Wolga stand
Und keinen Frieden in mir fand
Da wollt ich in die Fluten stürzen
Den Lebensfaden so verkürzen.

In mir brannte ein Höllenfeuer
Die Angst war so ein Ungeheuer
Außerdem der Trennungsschmerz
Gebrochen war mein junges Herz.

Das Wasser flüsterte mir zu
Komm und finde deine Ruh!
Dann kam der Zweifel auf geschwind
Ob ich dort wirklich Frieden find.
Wortklauber ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 02:28   #2
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.317

Dann schautest du nur kurz rundum,
da liefen schönste Nutten - bum.
Du nahmst den letzten Fuffi raus,
und kauftest eine geile Maus.

Sie blies dich durch wie im Orchester,
und sagte auch: Du bist mein Bester.
Du fielst für alle Tricks - Malheur,
nun ist dein Portemonaise auch leer.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 02:37   #3
männlich Wortklauber
 
Benutzerbild von Wortklauber
 
Dabei seit: 08/2019
Ort: Österreich
Beiträge: 227

Hallo R

Dein Text passt leider nicht in Düstere Welten und Abgründiges. Mein Text war durchaus ernst gemeint. Ich kenne Angst, Panikattacken und Liebeskummer.

Tschau
Wortklauber
Wortklauber ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 13:05   #4
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 4.183

Hallo Wortklauber,

interessantes Gedicht, knapp und treffend den Kummer beschrieben mit einem Hoffnungsschimmer am Ende.

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2019, 23:54   #5
weiblich Zaubersee
 
Benutzerbild von Zaubersee
 
Dabei seit: 11/2014
Ort: Das Meer ist mein Garten aus Kristallen und Träumen ...
Alter: 62
Beiträge: 2.340

Bonsoir Wortclauber,

ein irgendwie gar nicht trauriges Gedicht, obwohl es doch um das gebrochene Herz geht.

Zitat:
Die Angst war so ein Ungeheuer
... was für ein irgendwie anrührender Vers, da möchte ich das Lyri kurz in den Arm nehmen und ihm sagen:"Alles wird wieder gut" .. so ungeheuerlich ist es irgendwann gar nicht mehr ... jedenfalls nicht ganz so ...

Naja, von mir alles gute für das Lyri und Frieden findet man nicht im Wasser, dann wird man zum Wassergespenst und das könnte ganz andere Probleme mit sich bringen

LG aus dem Norden

Zaubersee
Zaubersee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2019, 00:44   #6
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.317

lieber WK -

ich nehme an du nimmst meine ironischen anwürfe nicht persönlich. ich sehe das leben natürlich schon aus einem ziemlich alten prisma oder einer alten linse. denn: das optische glas verändert sich so wie unser leben. es verzerrt die matrixen des präzisen schliffs. aber dSM und ZS haben dir mit den gefühlvollen worten von frauen ein wenig mut gemacht. so soll es auch sein. nimm mich nicht zu ernst.

vlg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Gebrochenes Herz

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gebrochenes Herz Ex-Peace Sprüche und Kurzgedanken 11 28.11.2011 00:40
Gebrochenes Herz Phaedra Gefühlte Momente und Emotionen 1 17.05.2010 23:36
Gebrochenes Herz Die Feder Gefühlte Momente und Emotionen 0 04.04.2009 11:03
Gebrochenes Herz Doris Gefühlte Momente und Emotionen 0 03.09.2006 14:47


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.