Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Sonstiges Gedichte und Experimentelles

Sonstiges Gedichte und Experimentelles Diverse Gedichte mit unklarem Thema sowie Experimentelles.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 29.09.2019, 09:54   #1
männlich gelberhund
 
Benutzerbild von gelberhund
 
Dabei seit: 02/2015
Ort: erzgebirge
Alter: 41
Beiträge: 1.030

Standard ein ganz langes gedicht über liebe und chaos

Hallo, sagte die Königin zum Schmerz der Liebe, ich kenne dich, sagt sie und ich bin ja dein Herz und nicht du leidest sondern ich der ich alles trage..

Das Skelett ruft, danke, Maestro der du mir unbekannt bist, ich bin Knochen und Stärke und du bist ein weiches Faß Trunkenheit in mir..

Was fragst du da nur, springt das Gehirn hoch und singt, was ihr nur alles an Säften von mir trinkt bis es überall nach Ostern klingt..

Ich liebe euch aber alle, radebrecht Herr Mielke-Seel, ich zähle euch ab und ihr seid alle zuhause in diesem wunderbaren Gefängnis des Körpers..

Wirklich?, fragt der Geist noch scnnell bevor alles verzischt, ich verziehe mich alsbald in euer ich und dann seid ihr wieder einmal alles nichts..

Gott sagt noch, das ich wäre ja ich wenn ich selbst der wäre der ich bin, so ein anderer der in euch leuchtet ein Leben und ein Wissen!

Was wir nur alle sagen, warum wir überhaupt so fragen, ob wir noch über die Berge ragen, und den Rucksack des Lebens tragen, wieso wir dann meistens nichts mehr sagen, irgendein dummes Neues wagen, in irgendwelchen bestimmten Wetterlagen, schlägt uns die Wahrheit immer wieder nur auf den Magen...

Bestimmt ist das die Revolution, wir hören Pfiff, Trompete und des Fernsehers Ton, vielleicht ist das schon der Morgen, wir hatten doch mal Sorgen, daß einer käme und wollte was borgen..

Dieser Chinese fragt überall, gibt es einen neuen Fall?, der Papst jazzt mit seinem theologischen Knall, Gott gäbe es überall, die Blonde im Büro sei dürr oder drall, die Brust des Lebens klein oder prall, was soll nur der neue Überfall, des Tages mit seinem neuen Knall, jeder Ritter, jeder Diener, steht vor seinem Kniefall, der König raucht dazu ne scharfe Pall Mall..

Jaja, ich bin ja der Verrückte, keiner spielt die junge Entzückte, ich bin ein Schnitzel was einer schnell verdrückte, vielleicht ruft mich irgendwann die alte Beglückte, ich ja auch so eine Verrückte, lebendig ein Mann ohne all das Entzückte..

Der Leib sagt zu allen, ihr könnt etwas wagen wenn ihr die Kraft des Lebens spürt, ohne die Kraft legt euch in euer Bett das bin ich ja, aufgestanden sind wir jetzt alle..

Ja, der Kopf muß lachen und denkt eben immer zu weiter, die Wolken ziehen und ich folge ihnen wie euren Gefühlen, dankbar bin ich aber der Logik nur..

So zieht es uns voran wie Gott das Pferd antreibt das die Erde durch den Kosmos zieht, der Kutscher ist er und ruft Hüja, schön galoppiert der kleine rote Hengst der Liebe den wir lieben..........

---ein versuch
gelberhund ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für ein ganz langes gedicht über liebe und chaos

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Langes Leben talking head Philosophisches und Nachdenkliches 3 25.07.2017 15:18
Ein Gedicht über den, den ich liebe sharpay Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 01.12.2007 13:49
ein gedicht über die liebe störfaktor Liebe, Romantik und Leidenschaft 3 04.04.2007 12:45
Liebe oder Reflexionen über ein Gedicht A. Achmatowa´s Ex Albatros Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 17.08.2006 22:14


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.