Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 25.07.2019, 13:56   #1
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.272

Standard Warum vermisst du mich

Warum vermisst du mich
wer war ich denn schon
ich war nur ein Sommergewitter
das kurz an dein Fenster prasselte
und dann weiter zog

Warum tust du dir das an
verlierst dein Herz an einen Sturm
ich klopfte doch nur heftig
wollte bloß Hallo sagen
mehr nicht

Bist du so einsam
das du dein Herz so schnell verschenkst
an eine Laune der Natur
die nur vorüber zieht
ohne einen Gedanken an Halt

Ich gebe dich wieder frei
aber gehen muss du allein
blicke bitte nicht zurück
denn es wird Nichts bleiben
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2019, 14:05   #2
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.225

Eine sehr schöne Metapher, Gylon. Sturm mit Leidenschaft gleichzusetzen ist bestimmt keine neue Idee, aber du hast sie neu verpackt. Statt dass der oder die Verlasse dem Sturm nachtrauert, lässt du den Sturm die Frage nach dem Warum stellen. Beinahe steht er da, als fühle er sich schuldig und müsse sich erklären, bevor er abzieht, während von dem verlassenen Menschen nicht ein Laut der Klage zu vernehmen ist. Schlimmer noch reagiert er mit Arroganz: Er sei nur eine Laune der Natur und gebe sein Opfer wieder frei! Wie ausgesprochen großherzig!

Diese Umsetzung gefällt mir.

Das Wort "wieder" im fünften Vers würde ich streichen.

LG
Ilka
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2019, 14:11   #3
weiblich Kulpe
gesperrt
 
Dabei seit: 07/2019
Alter: 39
Beiträge: 18

ja klar und meine Metaphern sind mist...
Ich und gYLon haben einen Stil, den hier glaub ich keiner richtig checkt.

@Geilon: Du bist sehr talentiert! Ich kann das sagen, weil ich an
der Grün-Deutschen Schule Poetik unterrichte und finde, dass du sehr talentiert bist
Kulpe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2019, 14:12   #4
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.225

Zitat:
Zitat von Kulpe Beitrag anzeigen
ja klar und meine Metaphern sind mist...
Ich und gYLon haben einen Stil, den hier glaub ich keiner richtig checkt.
Du bist in diesem Faden aber nicht das Thema.

Zitat:
Ich kann das sagen, weil ich an
der Grün-Deutschen Schule Poetik unterrichte
Echt? Eine grün-deutsche Schule gibt es gar nicht.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2019, 14:14   #5
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.272

Liebe Ilka-Maria,
stimmt, dass „wieder“ ist entbehrlich. Habe ich gerade geändert.
Es freut mich sehr, dass diese Textidee dich positiv anspricht!
Dankeschön!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2019, 14:18   #6
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.225

Zitat:
Zitat von Gylon Beitrag anzeigen
Es freut mich sehr, dass diese Textidee dich positiv anspricht!
Sie spricht mich deshalb an, weil sie auf menschliche Verhaltensweisen übertragbar ist. Reden sich nicht viele Menschen, die aus einer Beziehung aussteigen wollen, auf die gleiche Weise heraus? Ich bin halt von Natur aus so, und deshalb muss ich so handeln, ob ich will oder nicht ...
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2019, 14:20   #7
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.272

Liebe Kulpe,
deine Einschätzung freut mich zwar, aber aus der Erfahrung weiß ich, das Talent allein bei weitem nicht reicht, um wirklich etwas zu erreichen. Sollte es überhaupt bei mir vorhanden sein, fehlt es mir sicher an allem anderen.

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2019, 19:18   #8
männlich MiauKuh
 
Benutzerbild von MiauKuh
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 1.855

Hey Gylon,

mir gefällst du in dem Gedicht. Denn diese Art zu schreiben gelingt dir besser, als das dich vielleicht zu festzerrende Reimen und in Rhythmen packen.

Ich persönlich würde die letzte Strophe rauslegen oder ..

"wieder" ja, Ilka stimme ich hier zu, das wieder stört, aber eigentlich stört mich die ganze Strophe, was am "freigeben" liegt. Denn der Sturm besaß das Gewitter doch gar nicht.

Du brauchst nicht länger bei mir sein,
aber gehen musst du schon allein ...
/ doch wenn du gehst, gehst du allein

das "denn" würde ich ebenfalls streichen.
Es klingt rechtfertigend.
Streichst du es steht nur noch da:

"es wird nichts bleiben."

das wäre "bestimmend".

Hm hm So gefällt mir, was du schreibst.

Schön..
MiauKuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 00:41   #9
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.795

Standard Lieber Gylon,

was die Umsetzung betrifft, da haben sich schon berufenere Zu Wort gemeldet.
Ich sage was zum Inhalt.
Stark, ganz stark!
Unbedingt ein Favorit.

Unargruß
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 12:21   #10
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.208

Die intensive Diskussion um Verbesserungen zeigt schon, das ist ein ansprechendes Werk im wahrsten Sinne des Wortes. Sehr gerne gelesen. AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 20:52   #11
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.272

Lieber MiauKuh,
der Text ist schon älter und das „denn“ im letzten Vers habe ich schon mehrfach gestrichen und dann später doch wieder eingefügt, weil es sich für mich besser liest und ich empfinde beide Versionen auch „bestimmend“.
Es gab auch noch diese ursprüngliche Version wo ich das „bitte“ nicht eingesetzt hatte:

Ich gebe dich wieder frei
aber gehen muss du allein
blicke nicht zurück
es wird Nichts bleiben

So wie es jetzt das steht, gefällt es mir eigentlich am besten.
Ich danke dir ganz herzlich!

Liebe Grüße Gylon

Liebe Unar die Weise,
ui, hätte ich geahnt, dass dieser Text bei euch Anklang findet, hätte ich ihn schon früher gebracht. Habe ich so nicht vermutet! Es ist halt nicht vorauszusehen, wie ein Leser einen Text annimmt oder auch nicht. Ein ganz herzliches Dankeschön!

Liebe Grüße Gylon

Liebe AlteLyrikerin,
ich empfinde es immer als eine Form der Wertschätzung, wenn Mitzeiler sich intensiv mit einem Text auseinandersetzen und eigene Ideen beisteuern. Das Wort Verbesserungen mag ich in dem Zusammenhang zum Beispiel nicht, da es für den einen Leser eine Verbesserung darstellt, während es für einen anderen als eine Verschlimmbesserung ankommt. Auch dir ein ganz herzliches Dankeschön!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2019, 20:09   #12
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.233

Zitat:
Zitat von Kulpe Beitrag anzeigen
ja klar und meine Metaphern sind mist...
Ich und gYLon haben einen Stil, den hier glaub ich keiner richtig checkt.

@Geilon: Du bist sehr talentiert! Ich kann das sagen, weil ich an
der Grün-Deutschen Schule Poetik unterrichte und finde, dass du sehr talentiert bist
was war das für ein komischer kommentar? der text hat es in sich...habe den erst jetzt nochmals entdeckt:

Zitat:

Warum vermisst du mich
wer war ich denn schon
ich war nur ein Sommergewitter
das kurz an dein Fenster prasselte
und dann weiter zog

Warum tust du dir das an
verlierst dein Herz an einen Sturm
ich klopfte doch nur heftig
wollte bloß Hallo sagen
mehr nicht

Bist du so einsam
das du dein Herz so schnell verschenkst
an eine Laune der Natur
die nur vorüber zieht
ohne einen Gedanken an Halt

Ich gebe dich wieder frei
aber gehen muss du allein
blicke bitte nicht zurück
denn es wird Nichts bleiben
ich mag die unwetter-metaphern sehr...
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Warum vermisst du mich

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum liebst du mich? Ilka-Maria Gefühlte Momente und Emotionen 3 03.08.2016 17:33
Warum konnte ich mich nicht überwinden? Mila Gefühlte Momente und Emotionen 0 02.09.2014 15:32
vermisst Rebird Philosophisches und Nachdenkliches 3 16.03.2013 01:13
Warum ich mich wortmasseur Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 29.12.2009 00:24
Vermisst Mondkalb Gefühlte Momente und Emotionen 1 14.02.2007 18:38


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.