Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 10.03.2019, 00:49   #1
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 67
Beiträge: 2.797

Standard irrgarten

schau wie verschlungen dieser park angelegt ist
das stumme mitzählen der schritte erinnert dich
an manches versteckspiel in vergangenen tagen

immer nach rechts abzubiegen führt nicht ans ziel
du hast die orientierung verloren ans dunkle grün
auch die vögel am himmel streuen keine brosamen

pfade und kreuzungen gleichen einander gestern
morgen alles dreht sich ums jetzt und das labyrinth
flüstert lockend hier kannst du für immer bleiben
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 10:18   #2
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.265

Lieber Perry,
wieder ein schöner Text von Dir!
Der Titel lautet “Irrgarten“ dann verwendest du das Wort „Park“. Hier hätte ich vielleicht geschrieben „diese Wege angelegt sind“.
„brosamen“ oder Brotsamen, Brotkrumen?

Sehr gerne gelesen und hineingespürt!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 13:55   #3
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 67
Beiträge: 2.797

Standard Hallo Gylon,

danke fürs konstruktive Feedback. Die "Wege" nehme ich gerne statt der "Pfade" an, den "Park (z.B. Schlossparklabyrinth)" und, die "Brosamen (klingt poetischer) behalte ich.
LG
Perry
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 14:38   #4
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.282

servus Perry -

was soll man zu einem text sagen, der einem alles sagt was man liest und nicht nichts zum nichts zuschüttet? lob? das kriegst du ohnehin regelmäßig auch wenn du nicht gerade deine "tage" hast.

schönen sonntag
rchen
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 20:00   #5
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 67
Beiträge: 2.797

Standard Hallo Ralfchen,

ich schreibe nicht um Lob zu kriegen, sondern weil ich Spaß daran habe Wortbilder miteinander in Beziehung zu setzen. Was die Bilder für mich aussagen ist dabei nur eine Sichtweise, der Leser kann sie teilen, ablehnen oder sich eine eigene herauslesen.
Hier reflektiere ich z.B. Kindheitserinnerungen, aber auch die Orientierungslosigkeit in einer reizüberfluteten Welt, die uns auf (zu) einfache Wege führen möchte.
Danke für deine Sicht und LG
Perry
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 21:31   #6
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.769

Was sind denn brosamen, lieber Perry?
Für mich fehlt da wirklich ein t. Denn mit brotsamen könnte ich mich abfinden.
Unar die Weise ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 22:17   #7
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 67
Beiträge: 2.797

Standard Hallo Unar,

so schwierig ist das nicht, Brosamen ist ein alter Ausdruck für Brotkrümmel, findet sich sogar im Duden.
LG
Perry
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 23:28   #8
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.769

Standard Vielen Dank.

Und schon hab ich wieder was gelernt.
Da ich alte Wörter mag, hast du mich nun neugierig gemacht und ich habe sogleich die Wortherkunft gesucht.
Brösel ist wohl die Verkleinerungsform. Das ist wirklich interessant.
Unar die Weise ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 23:38   #9
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.207

Leider gehen die alten Wörter mehr und mehr verloren. Inzwischen gibt es Lexika über sog. "verlorengegangene Wörter".

Mir hatte ein Lektor mal das Wort "Krume" in "Krumen" verbessert. Er wusste nicht, dass man ein Stück Ackerland als Krume bezeichnet.

Schönes, gelungenes Gedicht, ganz im Perry-Stil. Gerne gelesen.

VG
Ilka
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 23:51   #10
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 67
Beiträge: 2.797

Standard AW: Hallo Ilka-Maria,

wenn nicht in der Lyrik, wo dann können auch solche Worte noch eine Heimat finden. Danke für die Wertschätzung und LG
Perry
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2019, 00:04   #11
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.769

Das ist wirklich sehr schade, um alte liebgewonnene Begriffe.
Welche mitunter sehr treffend und doch einfach sind.
Vielleicht ist Poetry ein geeigneter Ort, an dem man alte Begriffe sammeln kann.
Ganz bestimmt sogar. Ein Extrafaden dafür wäre gewiss interessant.
Unar die Weise ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2019, 01:11   #12
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.207

Zitat:
Zitat von Unar die Weise Beitrag anzeigen
Ein Extrafaden dafür wäre gewiss interessant.
Dann leg mal los!
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2019, 01:52   #13
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.769

Danke, das ist mir eine Ehre.
Unar die Weise ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für irrgarten

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Im Irrgarten nepenthes II Gefühlte Momente und Emotionen 2 24.05.2015 11:49
Verloren im Irrgarten meiner Seele Regenbogensuppe Düstere Welten und Abgründiges 0 11.03.2014 15:20
Irrgarten Ex Albatros Lebensalltag, Natur und Universum 0 09.01.2008 12:03


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.