Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 28.01.2019, 22:41   #1
weiblich Keksteig
 
Dabei seit: 01/2019
Beiträge: 3

Standard Er.

Ich möchte ihn ansehen und sein Gesicht, sein hübsches Gesicht, soll alles sein woran ich denke.
Ich möchte mich in seinen himmlisch blauen Augen verlieren.
Ich möchte seine Stimme hören, dessen Worte in meinem Kopf in endlosschleife widerhallen.
Ich möchte seine Lippen auf die Meinen spüren, und das wohlige Gefühl, wenn er mich berührt, nicht missen müssen.
Oh,möchte ich ihn einfach nur lieben können.



-Rosa alias Keksteig
Keksteig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 23:09   #2
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.207

Zitat:
Zitat von Keksteig Beitrag anzeigen
Ich möchte seine Lippen auf die Meinen spüren, und das wohlige Gefühl, wenn er mich berührt, nicht missen müssen.
An deinem Text stimmt alles ... bis auf diese Zeile, die ich hier zitiert habe.

Bis dahin wolltest du ihm all deine bedingungslose Liebe schenken. Aber dann, in diesem einen Vers, geht das alles kaputt: Jetzt soll er dich küssen und dir ein wohliges Gefühl geben, das du nicht missen willst.

Schade.

Wie schön wäre diese selbstlose, reine, unverfälschte Liebe gewesen.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 08:24   #3
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 4.181

Hallo Keksteig (süßer Name ),

mir ist ein kleiner grammatischer Fehler aufgefallen:

Es muss heißen:
"Ich möchte seine Lippen auf den meinen spüren".

Ansonsten finde ich es schön, auch wenn ich verstehe, was Ilka meint. Mit diesem einen Vers drückst du nicht mehr aus, dass du ihn lieben willst, sondern dass er dich lieben soll.

Herzlich willkommen im Forum.

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 22:12   #4
weiblich Keksteig
 
Dabei seit: 01/2019
Beiträge: 3

Vielen Dank für die Kritik!

Nachdem ich eure Kommentare gelesen habe ist mir auch aufgefallen, was der Vers vermittelt. Ich muss gestehen, dass mir das vorhin nicht wirklich aufgefallen ist aber es leuchtet mir ein. Freut mich, dass es euch sonst gefällt!

Liebe Grüße Keksteig
Keksteig ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Er.

Stichworte
sehnsucht

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.