Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 02.03.2018, 11:10   #1
männlich Dyspoesie
 
Benutzerbild von Dyspoesie
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 176

Standard Schiffsfriedhof

Schiffsfriedhof


Ich bin ein träger alter Kahn:
mich zu lenken ist nicht leicht.
Mein Gewässer ist stets seicht,
trotzdem bist du mitgefahr'n.

Ich bin ein durchgeweichter Kutter:
faule Stellen, morsches Holz.
Doch dein unverhohl'ner Stolz
hinterlässt mich nur kaputter.

Ich bin 'ne stillgelegte Zille:
reparier'n ist viel zu teuer,
dabei war's nur einmal Feuer,
frisch entfacht von deinem Wille'.

Ich bin 'ne antiquierte Yacht:
auf den Meeresgrund gesunken.
Und du hast nicht mal gewunken,
fuhrst davon und hast gelacht.


Und meine Tränen werden schäumend
von der Strömung zu den Küsten,
wie hoch brandend' Wellen, bäumend,
deine neue Welt befristen.
Dyspoesie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2018, 12:10   #2
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.793

Von den Dingen, ihrem Untergang, nach dem sie den Menschen Untertan.

Ich habe deine Zeilen gern verfolgt. Das Thema gefällt mir sehr.
Weckt mir Sehnsucht, nach alten Schätzen.

Ahoi,
Unar
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2018, 17:24   #3
männlich Wüstensand
 
Benutzerbild von Wüstensand
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 42
Beiträge: 131

Hallo,

ich meine, die 4. Strophe brauchts nicht mehr.
Es ist alles gesagt vorher und die letzte Zeile der 4. Str. ist ein passender Abschluss.
Der Rest verwässert
Mach ein neues Gedicht daraus!

Wüste
Wüstensand ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2018, 19:04   #4
männlich Dyspoesie
 
Benutzerbild von Dyspoesie
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 176

Zitat:
Zitat von Wüstensand Beitrag anzeigen
[...] ich meine, die 4. Strophe brauchts nicht mehr.[...]
Du meinst dann bestimmt die 5. Strophe, oder?
Stimmt, die könnte man fast weglassen Danke, ich schlafe mal eine Nacht drüber =)

Zitat:
Zitat von Unar die Weise Beitrag anzeigen
von den Dingen, ihrem Untergang, nach dem sie den Menschen Untertan.

Ich habe deine Zeilen gern verfolgt. Das Thema gefällt mir sehr.
Weckt mir Sehnsucht, nach alten Schätzen.

Ahoi,
Unar
Freut mich sehr, dass es dich unterhalten konnte =)

Danke euch beiden und
Lieben Gruß
Dyspoesie
Dyspoesie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2018, 20:39   #5
männlich Wüstensand
 
Benutzerbild von Wüstensand
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 42
Beiträge: 131

Zitat:
Du meinst dann bestimmt die 5. Strophe, oder?
Stimmt, die könnte man fast weglassen Danke, ich schlafe mal eine Nacht drüber =)
ja klar, hatte mich wohl verzählt
so ist das, wenn man nicht bis 5 zählen kann

ok, mach das

Gruß Wüste
Wüstensand ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2018, 16:01   #6
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.287

Man kann schön ein paar Worte hin- und herschieben. Bis man sich das zusammengesetzt hat, was Seemänner in ihren Kojen sich erträumen.
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2018, 16:23   #7
männlich Dyspoesie
 
Benutzerbild von Dyspoesie
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 176

Zitat:
Zitat von Poesieger Beitrag anzeigen
Man kann schön ein paar Worte hin- und herschieben. Bis man sich das zusammengesetzt hat, was Seemänner in ihren Kojen sich erträumen.
Bitte präsentiere das Ergebnis!
Dyspoesie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Schiffsfriedhof

Stichworte
dyspoesie, liebe, schiffsfriedhof

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.