Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Lebensalltag, Natur und Universum

Lebensalltag, Natur und Universum Gedichte über den Lebensalltag, Universum, Pflanzen, Tiere und Jahreszeiten.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 08.05.2017, 22:15   #1
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Standard biometrisch

Der scheele Blick,
der aus den kleinen Augen trieft,
der sich ganz ohne Glück
in jede Richtung hievt:
Welch arme Seele hat ihn einst geboren?

Die lederderbe Haut,
von Narben, Schmissen übersät,
auf der selbst Eis zu Tränen taut,
wirkt wie von Schrunden aufgebläht -
wann hat vae victis sie im Kampf verloren?

Der schiefe Mund,
gebleckter Zähne mehr als übervoll,
als sei das Zahnfleisch wund
und dieser Mensch ein Bündel Groll -
mit Henkeln anstatt Ohren.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2017, 14:29   #2
männlich ganter
 
Benutzerbild von ganter
 
Dabei seit: 04/2015
Beiträge: 1.772

Standard Wehe den Besiegten

Hallo Thing,

es ist tatsächlich ein Mensch, wie Du zum Gedichtsende klarstellst. Zum Kretin gemacht; was hätte er als Sieger mit den anderen gemacht?

Geheimnisvoll, wie vieles bei Dir

Herzlicher Gruß
-ganter-
ganter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2017, 11:25   #3
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Standard Lieber ganter -

wo biometrische Paßbilder verlangt werden, ist keine Retusche erlaubt, nichts Beschönigendes oder Vorteilhaftes, auch in der Kopfhaltung nicht.
Für viele Menschen muß das schrecklich sein; wie sind sie zu bedauern!

Lieben Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2017, 17:23   #4
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 4.184

Liebe Thing,

als ich das Gedicht las, dachte ich gleich an die biometrischen Passbilder und war sicher, dass der erste Beitrag lautet, wie schrecklich sie aussehen - bei ganter ist das Gedicht ganz anders angekommen

Gut gereimt mit wahrem Kern

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2017, 17:26   #5
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.272

Liebe Thing,
stark in Worte gefasst. Sehr gern gelesen!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2017, 16:34   #6
männlich Wolfmozart
 
Benutzerbild von Wolfmozart
 
Dabei seit: 04/2012
Alter: 55
Beiträge: 1.245

Liebe Thing,

ein ausgezeichnetes Werk.
Technisch 1a aber vor allem das Thema und seine Ausführung sind außergewöhnlich und gelungen.

Lieben Gruß wolfmozart
Wolfmozart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2017, 10:36   #7
männlich Georg C. Peter
 
Benutzerbild von Georg C. Peter
 
Dabei seit: 03/2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 413

Eis und Schnee, lederne Haut, leerer Blick, klaffende Zahnreihe, "wehe dem Besiegten"...
...könnte auch ein Gedicht über "Ötzi" sein...

Gerne gelesen! Lg Georg
Georg C. Peter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2017, 11:49   #8
männlich Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.940

Liebe Thing,

dein Gedicht ist völlig überqualifiziert, sofern ich es lediglich aus der Sicht eines Passbildes, bzw. seiner Anforderungen lese. Dafür ist es viel zu gut. Hier scheint Quasimodo oder Schlimmeres Pate gestanden zu haben. Du hast das perfekt rübergebracht. Das Reimschema übrigens ist erste Sahne.

Solch einen hoffnungslos verunstalteten Menschen hatte ich vor Augen, als ich das Gedicht „Stilles Leiden“ verfasste.

Liebe Grüße
Nöck
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2017, 12:36   #9
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Zitat:
Zitat von DieSilbermöwe Beitrag anzeigen
Liebe Thing,

als ich das Gedicht las, dachte ich gleich an die biometrischen Passbilder und war sicher, dass der erste Beitrag lautet, wie schrecklich sie aussehen - bei ganter ist das Gedicht ganz anders angekommen

Gut gereimt mit wahrem Kern

LG DieSilbermöwe
Liebe Silbermöwe,

diese bedauernswerten Geschöpfe hat das Leben selbst bestraft und besiegt (vae victis). Viele scheuen wirklich die Öffentlichkeit und ziehen sich wann immer möglich in ihr Schneckenhaus zurück.
Ich kannte ein Paar in unserem Dorf, die waren beide derart gestraft, die haben sich zusammengetan, aber Kinder wollten sie nicht bekommen.

LG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2017, 01:00   #10
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 67
Beiträge: 2.799

Standard Hallo Thing,

um die eindeutige Wiedererkennung brauchen sich der Protagonist in deinem Text keine Sorgen machen.
Zum Glück kann man heutzutage medizinisch viele körperliche Verunstaltungen mildern, was die inneren "Gruselgesichter" anbelangt, gibt es leider keine Heilung, außer vielleicht ein Saulus/Paulus Wunder.
LG
Perry
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 04:36   #11
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Lieber Perry -

ob die inneren "Gruselgesichter" überhaupt Ängste auslösen? Eher nicht.
Guter Gedanke von Dir.
Ja, zum Glück können die Chirurgen schon "kleine Wunder" vollbringen!

Lieben Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 12:52   #12
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.929

Ein Mensch, den sein Groll hässlich gemacht hat.

Mit unbestechlich "biometrischem" Blick beschrieben.

Klasse, Thing!

LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 13:06   #13
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Lieber gummibaum,

es verhält sich eher umgekehrt:
Ein Mensch, in dem seine Häßlichkeit einen untilgbaren Groll angesammelt hat.
Thomas Mann hatte eine Kurzgeschichte über einen solchen Menschen geschrieben, da hab ich über seine Menschenkenntnis (der er doch der Unnahbare war) gestaunt.

Lieben Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2017, 17:03   #14
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 4.184

Da könnte einem auch Frankensteins Geschöpf einfallen. Obwohl, dieser grollte eher den Menschen, die wegen seiner Hässlichkeit nichts mit ihm zu tun haben wollten.
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2017, 18:37   #15
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Das war die Angst vor dem Monströsen.
Dabei war das Geschöpf zu bedauern. Wäre es nur bei dem blinden Einsiedler geblieben...
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2017, 07:58   #16
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 4.184

Wenn ich mich recht erinnere, wollte es das doch. Aber den Verwandten des Einsiedlers graute es vor ihm, obwohl er ihnen half, aber er erntete keinen Dank dafür.

Ich finde die Geschichte faszinierend. Man könnte fast sagen: Aussehen ist alles, Charakter ist nichts - überspitzt ausgedrückt.
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 19:34   #17
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Das wäre schlimm!
Bestimmt gibt es - wie immer - Grenzfälle.
Mir tun solche Menschen leid, obwohl ich sie meide.
Wir hatten einen Patienten, der von Syphilis gezeichnet war (wenn auch geheilt). Dessen Hände waren dermaßen deformiert, daß ich immer versuchte, einem Händedruck auszuweichen.

Lieben Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für biometrisch

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.