Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 17.04.2017, 00:34   #1
weiblich Felicipi
 
Dabei seit: 11/2016
Alter: 21
Beiträge: 6

Standard Schmerz

Suchend
Ich bin eine Suchende

Eine Suchende
Suchend nach was ?
Suchend nach wem ?
Suchend

Die Suche nach einem Gefühl
Nach einem Zeichen
Einem kleinen Zeichen
Einem Zeichen von Liebe
Einem Zeichen von Bedeutsamkeit
Ein Zeichen das man spürt
Ein Zeichen was ich spüre

Spüre jedoch nicht durch Schmerz
Nicht durch einen Stich
Einen Stich ins Herz
Eine Kälte
Eine Kalte durch die Bahnen des Körpers
Gezeichnet von anderen Zeichen
Schon zu vielen Zeichen
Zu vielen kalten, spitzen Zeichen

Gebrochene Bahnen
Gezeichnete Bahnen

Wo ist die Liebe
Es komme die Liebe nach dem Schmerz
Suchend nach der Liebe
Einen Zeichen von Liebe

Liebe füllt die gebrochenen Bahnen
Wärme stärker als Kälte
wenig wärme
Ein kleines Zeichen
Ein kleines Zeichen von wenig Wärme
Das ich spüre
Spüre an mir der Suchenden
Felicipi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2017, 01:10   #2
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.910

Die Suchende weiß nicht, wonach sie sucht. Ein kleines Zeichen, heißt es, aber es gibt schon zu viele, aber zu viele verletzende. Vielleicht eines, dass einmal nicht kalt ist, nicht wehtut ... ein vorsichtiges Tasten rundum hat wieder eingesetzt, das Wort Liebe taucht auf, ohne schon als gesichert gelten zu können, etwas Warmes immerhin müsste es sein...
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2017, 12:38   #3
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.316

Zitat:
Wo ist die Liebe
Es komme die Liebe nach dem Schmerz
Suchend nach der Liebe
Einen Zeichen von Liebe

nein vorher
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2017, 13:57   #4
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Hallo, Felicipi -

ich tippe auf Nadeln, durch die das Rauschgift in die Gefäße injiziert wird.
Oder rein "technische" Inzisionen, man nennt das "Ritzen", aber das betfrifft eigentlich nicht die Gefäße.

Die völlige Abstinenz von Satzzeichen gefällt mir nicht, manche Sätze entbehren so ihres Sinnes. Andre wirken falsch.
Eigentlich schade.

Das Gedicht ragt heraus und ist für eine Achtzehnjährige eine Leistung.


Freundlichen Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 13:45   #5
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.316

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Hallo, Felicipi -

ich tippe auf Nadeln, durch die das Rauschgift in die Gefäße injiziert wird.
da bin ich in doubt thingELINCHEN
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 17:25   #6
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Und was hältst Du von dem Gedicht, Ralfchen????
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 00:30   #7
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.316

MEIN PROBLEM IST DER AUTOBIO-TWIST, und die jugend der autorin. und a.g. des ersteren tritt das lyrische werk in den hintergrund...wie etwa hier...zuviele verzweifelte repetitionen die das lesen zermüden...leider...also a.i.a. ein sehr verzweifelter text, der lyrisch alles zu wünschen übrig läßt


Zitat:
Wo ist die Liebe
Es komme die Liebe nach dem Schmerz
Suchend nach der Liebe
Einen Zeichen von Liebe

Liebe füllt die gebrochenen Bahnen
Wärme stärker als Kälte
wenig wärme
Ein kleines Zeichen
Ein kleines Zeichen von wenig Wärme
Das ich spüre
Spüre an mir der Suchenden
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 02:22   #8
weiblich Ex-MeineEigeneWelt
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2014
Beiträge: 1.502

Jede Sucht basiert auf der Suche. Und hierbei summieren sich die Liebe, Geborgenheit, Wärme und das Wohlgefühl durch die Suche zum Schmerz. Du hast dies für mich sehr eindringlich geschildert.
Was mich jedoch auch stört, genau wie Ralfchen, sind die ständigen Wiederholungen, die letztlich ziemlich nervig sind und mich Anfangs beim ersten Lesen sogar etwas distanzierten, sodass ich ein wenig das Interesse verlor, das Gedicht zu Ende zu lesen.
Doch wie gesagt, der Inhalt und die Weise, wie Du die Gefühle beschreibst, haben mich gepackt, sodass ich froh bin, weiter gelesen zu haben.
Gefällt mir sehr.
Ex-MeineEigeneWelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 11:18   #9
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Standard Hallo, Felicipi -

Ich bin auch suchend.
Und zwar Antworten auf die Kommentare.

Zitat:
Ein kleines Zeichen von wenig Wärme


korrekt: Ein kleines Zeichen von ein wenig Wärme.

LG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Schmerz

Stichworte
schmerz suchende

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schmerz Karolove Düstere Welten und Abgründiges 4 22.12.2016 23:06
Schmerz Basti32 Gefühlte Momente und Emotionen 3 03.03.2013 15:46
schmerz in mir ... Le Fabouleux Gefühlte Momente und Emotionen 2 25.01.2012 13:06
Schmerz püppi25 Liebe, Romantik und Leidenschaft 3 23.11.2011 14:55
Schmerz Isabel Seifried Philosophisches und Nachdenkliches 0 10.11.2011 19:19


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.