Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Literatur und sonstige Themen > Die Philosophen-Lounge

Die Philosophen-Lounge Forum für philosophische Themen, Weisheiten und Weltanschauungen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 18.02.2017, 06:45   #1
weiblich Die Poetin
 
Benutzerbild von Die Poetin
 
Dabei seit: 02/2017
Alter: 18
Beiträge: 38

Standard Fehl Verhalten

Ich traf nie auf einen Menschen meinesgleichen,
der meine Meinung auch nur Ansatzweise verstehen konnte.Schon in meinen jüngsten Tagen als ich noch
klein war und in die Schule kam,mochte mich vom ersten Augenblick niemand. Alle hatten Freunde gefunden und ich hatte noch nicht einmal ein Wort gesagt und wurde direkt abgeschoben.Auf die Reaktionen folgten selbstverständlich sämtliche Zweifel,die das kaum vorhandene Selbstbewusstsein noch mehr runterschraubten.
Es machte mich traurig und ich hasste
mich selbst bald schon mehr, als
es die anderen taten.
Ich wurde nie im Sport Unterricht ausgewählt,ich wurde nie auf Geburtstage eingeladen,ich wurde geschlagen und getreten,niemand hat mir was geliehen,niemand stand mir bei,ich war immer an allem Schuld...
Und dieser Rote Faden zog sich durch mein ganzes Leben und dann kam eine Welle über mich die sagte es ist egal was andere von dir halten und sowieso kann dir alles egal sein.Ich beschloss mich auszuklinken aus dem mir unverstandenem System und redete kaum noch,aß wenig,hörte nur noch Musik und wollte nur noch am Computer sitzen und mir Tumblr und Traurige Musik geben.
Nun war ich komplett versunken...

Fortsetzung? -> Wenn ja Kommentieren♡
~DP

Geändert von Die Poetin (18.02.2017 um 08:26 Uhr)
Die Poetin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2017, 07:58   #2
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.293

na ja erstens: es heißt meinesgleichen....für dein alter recht gut formuliert und eine real-bezogene erzählung aus der praxis eines jungen lebens. früher nannte man das in den tanzschulen MAUERBLÜMCHEN. ich denke du solltest das irgendwie unter tagebucheinträge nochmals einstellen. schau mal ob es so eine sparte hier gibt. ich erinnere mich dabei an meine kindheit: Mammi war buchkritikerin und ich las schon beginnend mit 8 jahren erwachsenen-literatur. mit 11 Balzac etc. micky-maus und fix&foxi gab es nur einmal am montag bei meinem cousin dessen Mammi (tante Franzi) eine freundin - frau ROSENSTRAUCH - hatte, die wiederum eine trafik (=rauchwaren zeitungen zeitschriften) besass und uns die heftchen für zwei stunden mitbrachte. Tante Franzi und frau Rosenstrauch waren jüdinnen - die ich schon damals als höchst liebevoll als auch kultur- und literaturbewußt erlebte.

so kam es dass ich schon in der oberschule - in der lehrbildungsanstalt, die ich besuchte - aufsätze und gedichte schrieb, die den professoren die haare aufbäumte. ich wurde kein dichter aber ein halbwegs guter werbetexter.

also willkommen hier und mach weiter so.

Viele liebe Grüße!
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2017, 08:26   #3
weiblich Die Poetin
 
Benutzerbild von Die Poetin
 
Dabei seit: 02/2017
Alter: 18
Beiträge: 38

@Ralfchen ich fasse das jetzt mal als Kritik und Begrüßung auf.
Ein Mauerblümchen bin ich dennoch nicht...
Nicht im geringsten.
Danke fürs durchlesen💫

~DP
Die Poetin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2017, 14:40   #4
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.293

ich hatte das LI nicht mit dir verglichen. es ist ein text. ebenso kann niemand mich als identifickator meiner vorwiegend grausamen und üblen texte sehen. weil ich im realen life genau das gegenteil bin. schön wäre wenn du uns dein gesicht im avatar zeigen würdest. die meisten hier sind zu feige dass zu tun, weil ihnen der mut dazu fehlt ihr grässliches aussehen zu outen. ich nicht. ich bin der der ich bin. und ja - ich hatte dir ein WELCOM DP entgegengeworfen...bin neugierig wie es weitergeht....
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2017, 15:59   #5
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.345

ich halte das für grenzwertig, eine fünfzehnjährige dazu aufzufordern (unter druck zu setzen) ihr gesicht zu zeigen. das gesicht tut hier nichts zur sache...es geht in diesem forum um lyrik...um das wort.

@ Die Poetin

fühle dich zu nichts verpflichtet

Gruss, A.D.
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2017, 16:18   #6
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Standard Hallo, Die Poetin -

Zitat:
Zitat von Die Poetin Beitrag anzeigen
Ich wurde nie im Sport Unterricht ausgewählt,

***
ich wurde geschlagen und getreten,

***

Fortsetzung? -> Wenn ja Kommentieren♡
~DP

Wozu wird man im Sportunterricht ausgewählt?

...

Geschlagen und getreten?
Von wem?
Das ist ja unglaublich. Da wächst in mir Ingrimm.

Ja, weiterschreiben. Schreib Dir von der Seele, was Dich beschwert.

Freundlichen Gruß
von
Thing



(Fehlverhalten ist die korrekte Schreibweise)
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2017, 16:51   #7
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.293

Zitat:
Zitat von AndereDimension Beitrag anzeigen
ich halte das für grenzwertig, eine fünfzehnjährige dazu aufzufordern (unter druck zu setzen) ihr gesicht zu zeigen. das gesicht tut hier nichts zur sache...es geht in diesem forum um lyrik...um das wort.

@ Die Poetin

fühle dich zu nichts verpflichtet

Gruss, A.D.
was du für grenzwertig hältst entspringt deiner jämmerlichen lebenssituation AD. du solltest erst mal dein gesicht zeigen wofür du seit jahren beschämend feige bist.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2017, 08:15   #8
weiblich Ex-Sofia
abgemeldet
 
Dabei seit: 09/2012
Beiträge: 12

Liebe Poetin,

ich hoffe auf eine Fortsetzung mit glücklichem Verlauf. Dass die Widrigkeiten deines Lebens sich wandeln. Menschen, die sich lieben und achten, empfinde ich als ein kleines Wunder. Es gilt zu vertrauen. Wie du siehst, begegnest du auch hier Menschen, mit ablehnender Haltung. Das hat nicht das geringste mit dir zu tun. Sie beherrscht die Angst, die sich in Wut, Egozentrismus und das Verlangen andere zu verletzen zeigt. Minderwertigkeitskomplexe führt diese Menschen dazu, sich über andere zu stellen, Genugtuung zu erfahren. Sie sind innerlich verfault. Bewahre dich. Und schreib weiter!
Ex-Sofia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2017, 14:25   #9
weiblich Die Poetin
 
Benutzerbild von Die Poetin
 
Dabei seit: 02/2017
Alter: 18
Beiträge: 38

Standard Antwort

Zitat:
Zitat von AndereDimension Beitrag anzeigen
ich halte das für grenzwertig, eine fünfzehnjährige dazu aufzufordern (unter druck zu setzen) ihr gesicht zu zeigen. das gesicht tut hier nichts zur sache...es geht in diesem forum um lyrik...um das wort.

@ Die Poetin

fühle dich zu nichts verpflichtet

Gruss, A.D.





Danke sehr ich finde auch das diese Seite mehr für Texte geeignet ist und mein Gesicht sehr unwichtig ist...?
Die Poetin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2017, 16:57   #10
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.293

sehr bedauerlich, dass du dein gesicht als unwichtig betrachtest. das läßt über die gründe räsonieren...

Viele liebe Grüße!
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2017, 16:58   #11
weiblich Die Poetin
 
Benutzerbild von Die Poetin
 
Dabei seit: 02/2017
Alter: 18
Beiträge: 38

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
sehr bedauerlich, dass du dein gesicht als unwichtig betrachtest. das läßt über die gründe räsonieren...

Viele liebe Grüße!
r


Mein Gesicht ist mir egal ja...
Die Poetin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2017, 00:01   #12
weiblich Kathy
 
Benutzerbild von Kathy
 
Dabei seit: 02/2017
Beiträge: 36

Als ich 14 war und anfing Gedichte zu schreiben war für lange Zeit das ausgeschlossen und einsam sein eines der am öftesten behandelten Themen. Schreiben hat mir viel geholfen darüber hinwegzukommen um ironischerweise später ein neuer Grund der Ausgrenzung zu werden, da vielen meine Texte zu depressiv waren.

Schreibe bitte weiter. Ich würde mich hier über einen Link freuen, solltest du das Thema unter einer anderen Überschrift weiterführen.

P.s: Ich bin auch der Ansicht, dass Namen und Gesichter zur keinem Zeitpunkt wichtig sind.
Kathy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2017, 23:07   #13
männlich El Machiko
 
Benutzerbild von El Machiko
 
Dabei seit: 11/2008
Ort: bye the Godfarther! The God? the God!..... Father!
Alter: 35
Beiträge: 969

wie seiht es den dann mit deinen beinen aus? willst du uns nicht deene beine zeigen, grade in einem 5 zehnjährigen alter wirkt das doch tatsächlich wahre wuder. Kann sein das die eine oder andere hexe dir dann dein geicht gar nicht mehrzeigen will.
El Machiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2017, 11:36   #14
männlich fsami
 
Benutzerbild von fsami
 
Dabei seit: 03/2013
Beiträge: 264

Alter, Machiko, jetzt wirds echt creepy
fsami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2017, 14:35   #15
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Welchen Einfluß haben Gesicht und Beine auf ein Gedicht?
Eeebent: Keinen.

Grüße an alle
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2017, 15:14   #16
weiblich MuschelIch
 
Benutzerbild von MuschelIch
 
Dabei seit: 09/2012
Alter: 58
Beiträge: 270

Herzlich Willkommen hier, Poetin!

Ich bin schon ganz neugierig auf Deine weiteren Erzählungen und Gedichte.

El Machiko und Ralfchen, was soll das Gesabber ?
Lasst die junge Frau in Ruhe - sie ist hier, um zu schreiben und nicht um Eure schmutzige Phantasie zu bedienen !

MuschelIch
MuschelIch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2017, 13:28   #17
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.293

Zitat:
Zitat von MuschelIch Beitrag anzeigen
El Machiko und Ralfchen, was soll das Gesabber ?
Lasst die junge Frau in Ruhe - sie ist hier, um zu schreiben und nicht um Eure schmutzige Phantasie zu bedienen !

MuschelIch
liebe muschi -

meine fantasien sind rein wie eine quelle an ihrer quelle. EM ernährt sich von schmutz&schund...

Viele liebe Grüße!
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2017, 04:07   #18
männlich Gemini
gesperrt
 
Dabei seit: 05/2006
Alter: 46
Beiträge: 1.344

Also ich wäre für Gift. Agatha Christy Style.
Wenn nicht, würde ich mir wünschen, dass Ralphchen mich erwürgt.

Aber ohne Zunge

Du Schlingel

Gem
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Fehl Verhalten

Stichworte
einsamkeit, leben, traurigkeig

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fehl am Platz Ilka-Maria Humorvolles und Verborgenes 13 09.05.2017 13:14
Ohne Fehl und Tadel Silver Zeitgeschehen und Gesellschaft 1 14.08.2014 16:33
Das komische Verhalten eines Mitglieds der Kleinbärenfamilie Oliver M. Humorvolles und Verborgenes 0 21.02.2014 20:15
falsches verhalten Vivian Philosophisches und Nachdenkliches 0 09.10.2009 03:52
Das Verhalten des Schicksals sachmet-7 Sonstiges Gedichte und Experimentelles 1 08.07.2007 20:36


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.