Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Eigene Liedtexte

Eigene Liedtexte Showroom für selbst geschriebene Liedtexte.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 18.12.2010, 00:33   #1
weiblich Venetianskies
 
Benutzerbild von Venetianskies
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: saarbrücken
Alter: 28
Beiträge: 20

Standard Garten Eden

Im Hotelzimmer der verboteten Leidenschaft,
in Anwesenheit schlechter Gesellschaft,

ein weiteres Mal ist die Tür hinter mir versperrt,
da wo es aus heiterem Himmel begann
und zum Teufel nicht mehr enden kann,
bleibt unseren Seelen der Segen für ewig verwehrt,

ich stecke in Schwierigkeiten, müsste es mittlerweile bereits wissen,
lasse mich zur Sünde verleiten, aber werd nichts besseres vermissen

oh verdammt, ich glaube das muss der siebte Himmel sein,
aber wieso brennt es dann heißer als die Hölle allein?
gegen deine Berührungen kann sich kein Körper verteidigen,
all die begangenen Fehler lassen sich nicht mehr bereinigen,

das erste Mal im Leben wollte ich ein Abenteuer wagen,
hörte die sanften Worte stets in meinem Kopf nachjagen,
du warst nicht anders, als die Kerle mit den wandernden Blicken
und wieder musste ich mich im Netz der Lügen verstricken,

oh verdammt, ich glaube das muss der siebte Himmel sein,
aber wieso brennt es dann heißer als die Hölle allein?
gegen deine Berührungen kann sich kein Körper verteidigen,
all die begangenen Fehler lassen sich nicht mehr bereinigen,

die hässliche Wahrheit wurde mit trügerischer Zier verdeckt,
als du meine Beine berührtest, hast du den Ring vor mir versteckt,
es fühlt sich so gut an, was deine Hände schlechtes tun,
die Schuldgefühle brauchten nie allzu lange danach ruhen,
deine Lippen durchfließt ein betörendes Gift,
bin die unterlegen im Kampf, wenn Gut auf Böse trifft

oh verdammt, ich glaube das muss der siebte Himmel sein,
aber wieso brennt es dann heißer als die Hölle allein?
gegen deine Berührungen kann sich kein Körper verteidigen,
all die begangenen Fehler lassen sich nicht mehr bereinigen,

schau mich nicht so an, es ist mir klar, was du damit bezweckst,
hätte nicht gedacht, dass du solch ein Verhalten in mir weckst,
es stellte sich heraus, dass alles Falsche sich als das Richtige für mich erwies,
die Augen vor meinen Fehlern verschlossen, schwelge ich weiter im Paradies,
ich frage mich ob, dieses Feuer zwischen uns jemals vereist,
doch diese Entscheidung trifft nicht mehr mein Geist.
Venetianskies ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 20:12   #2
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.989

Das hat was. Zwar ist mir ein bißchen zuviel von der Hölle die Rede, und was das Ende angeht, kann ich nur sagen: Die Hölle wird bestimmt nicht zufrieren.

Aber die Gedankengänge sind Vers für Vers nachfühlbar: Das kann kein gutes Ende nehmen. Das Gedicht schreit geradezu heraus, daß der Genuß Vorrang hat, obwohl der Absturz programmiert ist, fast hat es den Charakter eines Moritats (beim Lesen des Anfangs hatte ich übrigens die Hotelszene in Hitchcocks "Psycho" vor Augen).

Den Titel "Garten Eden" finde ich allerdings unpassend:

Zitat:
Im Hotelzimmer der verboteten Leidenschaft,
in Anwesenheit schlechter Gesellschaft
Ein Hotel mit diesen Attributen ist kein Garten, sondern eine Absteige, auch "Stundenhotel" genannt. Vielleicht hätte man titeln können: "Endstation Absteige".

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2010, 18:52   #3
weiblich Venetianskies
 
Benutzerbild von Venetianskies
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: saarbrücken
Alter: 28
Beiträge: 20

Vielen dank für die Antwort, hat mich sehr gefreut. Auf die Idee eines Moritats bin ich noch gar nicht gekommen. Danke, dass du mich darauf hingewiesen hast, mir selbst kam das bisher nie in den Sinn. Deinen ausgedachten Titel finde ich auch sehr passend.
Venetianskies ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Garten Eden

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Garten Eden Poetix Philosophisches und Nachdenkliches 0 10.01.2010 19:24
Garten Eden Mademoiselle Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 02.11.2008 16:41
Garten Eden lacrima amoris Düstere Welten und Abgründiges 1 11.01.2007 08:21


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.