Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Humorvolles und Verborgenes

Humorvolles und Verborgenes Humorvolle oder rätselhafte Gedichte zum Schmunzeln oder Grübeln.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 05.04.2020, 23:33   #1
weiblich Federspiel
 
Benutzerbild von Federspiel
 
Dabei seit: 04/2020
Ort: Salzburg
Beiträge: 98

Standard Immer nur Gulasch

Beim Freund lobt einst ein Ehemann
wie toll sein Weib doch kochen kann.
Egal, was sie auch stets beginnt -
am End' im Topf sich Gulasch find’t.

So ähnlich, denk ich, gehts auch mir,
hab ich ein G'schichterl im Visier,
das ich im Reim erzählen will -
hält umgehend die Muse still!

Kaum steht das erste Zeilenpaar,
zerbrech' ich mir den Kopf, fürwahr,
wie ich die Silben hin derbieg'
damit ich meinen „Plan" hin krieg'.

Da schieb ich hin und schieb zurück,
verlängere halt den Vers ein Stück
und schreib noch ein paar Kurven rein
damit es sich halt reimt, gar fein.

Doch meistens, hab' ich fest gestellt,
wenn sich so Silb’ zur Silb’ gesellt,
dass dann die G'schicht a andere ist,
als die ich wollt!?! A so a Mist!


Am Ende ist’s und das ist wahr
nur Gulasch.. Gulasch.. immerdar.
Federspiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2020, 11:11   #2
männlich Ex-Gunde
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2020
Beiträge: 66



Wenn Reim und Worte sich verfügen,
geschiehts, dass schöne Worte lügen.
Dann kommt die Katze mit der Tatze,
auf dass die Seifenblase platze.
Ex-Gunde ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2020, 17:41   #3
weiblich Ex-MarieA.
abgemeldet
 
Dabei seit: 03/2020
Beiträge: 13

Das gefällt mir sehr, es geht bestimmt vielen so,
mir auch. Oft habe ich nur ein, zwei Zeilen im Kopf
und noch keine Ahnung, wo die Reise hingeht ...

LG MarieA
Ex-MarieA. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2020, 06:54   #4
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.733

So lass das Reimesuchen sein
und schau mal bei dem Heinzi rein:
Der schreibt die schönsten seiner Lieder
in blanken, ungereimten Versen nieder.
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2020, 13:54   #5
weiblich Federspiel
 
Benutzerbild von Federspiel
 
Dabei seit: 04/2020
Ort: Salzburg
Beiträge: 98

@Gunde

Schöne Worte lügen? Nein!
Das kann und darf und wird nicht sein!
Gereimte Worte, hell und klar
sind sicherlich nur rein und wahr.
Federspiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2020, 13:59   #6
weiblich Federspiel
 
Benutzerbild von Federspiel
 
Dabei seit: 04/2020
Ort: Salzburg
Beiträge: 98

@ MarieA.

Gemeinsamkeit, die uns verbindet:
dass man schwerlich Reime findet,
die dem Schönheitssinn gefallen
und in Liebreiz widerhallen.

Nur Geduld kann uns erretten,
und brav üben, an den Stätten,
die so reich an Poesie!
(üb' ich Gulasch-Parodie *gg*)

LG
Federspiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2020, 14:07   #7
weiblich Ex-MarieA.
abgemeldet
 
Dabei seit: 03/2020
Beiträge: 13

Ich schreib auch öfter ungereimt,
egal, was mancher dazu meint.
Die Worte müssen für mich klingen,
was Ungesagtes darin schwingen ....

LG MarieA.
Ex-MarieA. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2020, 14:17   #8
weiblich Federspiel
 
Benutzerbild von Federspiel
 
Dabei seit: 04/2020
Ort: Salzburg
Beiträge: 98

@Heinz

Reimen, denkst du, sollt’ ich lassen?
Nicht mehr meine Zeit verprassen
und mein Aug’ auf Verse lenken,
die nicht mit ’nem Reim beschenken?

Psst….. ich sag' dir im geheimen,
dass für mich der Spaß am Reimen
nur im feinen Klange liegt..
der in Harmonie sich wiegt.

Worte, Silben.. zart verwoben..
Rhythmus.. zum Gebet erhoben…
schöne Verse… edler Sinn…
lieber Heinz… da zieht’s mich hin.


Geändert von Federspiel (07.04.2020 um 15:48 Uhr)
Federspiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2020, 16:08   #9
männlich Ex-Gunde
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2020
Beiträge: 66

Jedenfalls seid ihr beide nicht auf den Mund gefallen - sehr sympathisch.

"dass schöne Worte lügen" ist selbstverständlich keine Notwendigkeit, aber man kann in diese Falle tappen. Das ist halt die Spannung beim "gebundenen Wort". Wenn man also vor lauter R
Ex-Gunde ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2020, 16:13   #10
männlich Ex-Gunde
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2020
Beiträge: 66

Wenn man also vor lauter Reim und Rythmus nicht aus den Augen verliert, was es zu sagen gibt, wenn man dazu noch Sprachwitz mit Originalität und Genauigkeit verbinden könnte, dann wäre es viel besser, als das was ich meist so schreibe .
Ex-Gunde ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2020, 18:59   #11
weiblich Federspiel
 
Benutzerbild von Federspiel
 
Dabei seit: 04/2020
Ort: Salzburg
Beiträge: 98

MarieA.

Ein Jeder schreibt wie's ihm beliebt,
was ihn erfüllt, was Frohsinn gibt.
Auch ungereimt sind schöne Zeilen
Grund genug, um zu verweilen.

LG
Federspiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2020, 19:04   #12
männlich Ex-Gunde
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2020
Beiträge: 66

Ex-Gunde ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2020, 19:06   #13
weiblich Federspiel
 
Benutzerbild von Federspiel
 
Dabei seit: 04/2020
Ort: Salzburg
Beiträge: 98

@Gunde

Dass schöne Wort' der Lügen bar,
mein Freund, das war ein Scherz.
Zu oft brach süßes Liebeswort
ein unschuldsvolles Herz.

Ein jedes Wort, wär’s noch so schön,
ist Lüge - oder wahr -
und doch ist in der Poesie
das schönste Wort, der Star!

Komm, spiel mit Worten, Gunde, hier,
in Witzchen, metrisch, fein...
und ich verspreche Gulasch dir
das besser schmeckt zu zwei’n.

Federspiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2020, 21:35   #14
männlich Ex-Gunde
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2020
Beiträge: 66

ich werde sicher immer mal wieder Gulasch fabrizieren
Ex-Gunde ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2020, 22:23   #15
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.733

Gut gewürzt, Fleisch vom Wildschwein, Trüffel über das Gericht, Rotkohl und Thüringer Klöße - und schon hast Du ein Gedicht!
H.
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2020, 22:27   #16
weiblich Federspiel
 
Benutzerbild von Federspiel
 
Dabei seit: 04/2020
Ort: Salzburg
Beiträge: 98

Federspiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2020, 22:29   #17
weiblich Ex-MarieA.
abgemeldet
 
Dabei seit: 03/2020
Beiträge: 13

Du sagst es, Heinz. Es kommt immer auf die Feinheiten an, normales Gulasch kann ja jeder!

MarieA
Ex-MarieA. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2020, 16:56   #18
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 13.624

Zitat:
Zitat von Ex-MarieA. Beitrag anzeigen
Du sagst es, Heinz. Es kommt immer auf die Feinheiten an, normales Gulasch kann ja jeder!

MarieA
leider nicht -

meine Oma kochte das beste goulasch. da wurde brotrinde vom schwarzbrot mitgekocht. das war sensationell.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2020, 18:48   #19
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.552

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
meine Oma kochte das beste goulasch.
Jede Oma kochte das beste Goulasch - meine auch. Dazu gab es immer Makkaroni. Da konnte ich mit Genuss die Soße raussaugen, wobei mir die braunen Tröpfchen um die Ohren spritzten, so dass meine Oma sich über mich halbtotkicherte. Goulasch- und Makkaronizeit war auch immer Blödelzeit. Zu Hause bei meinen Eltern hätte ich das nicht gedurft. Dort herrschte der Grundsatz: "Mit Essen spielt man nicht!"

Fazit: Es gibt nur bestes Goulasch von Großmüttern (ich meine, von Großmüttern gekocht ), egal nach welchem Rezept. Ich bin zwar keine Oma und werde auch keine mehr werden, aber mein Sohn bestellt sich bei mir zum Essen fast immer Goulasch. Da muss genetisch etwas verankert worden sein.

Dabei ist meine Spezialität Rouladen Hausmacher Art. In die Zubereitung dieser Röllchen kann ich meine ganze küchenphilosophische Leidenschaft legen.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2020, 19:33   #20
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.733

Liebe Ilka-Maria,
Dein Hohelied auf die Oma und ihren Goulasch kann ich gut nachempfinden.
Bei "meinem" Wildschweingoulasch mit Rotkohl und Thüringer ("grünen") Klößen, bei denen die Wirtin des Forsthauses in Jena geschabte Trüffel über das Goulasch gab, handelt es sich aber nicht um eine Frage des Geschmacks oder Küchennostalgie, sondern hierbei geht es um etwas Höheres, es geht um Poesie, die man essen kann.
Eigentlich hätte ich mich morgen ins Auto gesetzt, um mich mit Freunden im Forsthaus zu treffen. Aus den bekannten Gründen geht das nicht, aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.
Letzte Frage: Können Gedichte für Speichelfäden an der Lippe des Poeten sorgen? Ja - können sie, wenn das Gedicht ein Gericht, das Gericht ein Gedicht ist.
LG
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2020, 20:34   #21
weiblich Federspiel
 
Benutzerbild von Federspiel
 
Dabei seit: 04/2020
Ort: Salzburg
Beiträge: 98

Na, dann guten Appetit allerseits.
Federspiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2020, 23:33   #22
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 13.624

gibt es ein salzburger goulasch? ich meinen sowas wie Salzburger nockerln.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2020, 08:18   #23
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.733

da es Stuttgarter Nockerln gibt, wird es auch Salzburger Goulasch geben!
H.
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2020, 19:43   #24
weiblich Federspiel
 
Benutzerbild von Federspiel
 
Dabei seit: 04/2020
Ort: Salzburg
Beiträge: 98

„Gulasch" gibts in unser’m Land,
in vieler Art und recht pikant!
Mit Zwiebel und mit Paprika,
Rezept am Besten: "Omama“.

Doch Nockerl, nach der Landesart,
sind gänzlich anders: flaumig zart!
Der herrlich süße Eierschaum
ist einfach nur ein Kindheitstraum.

Empfehlen könnte ich daher
zum Hauptgang: Gulasch, scharf und schwer
und zum Dessert, der süße Kuss..
den Jeder mal probieren muss.
Federspiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2020, 06:41   #25
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.733

Hallo Federkiel,
Deine Antwort ist schlagfertig und, wie ich meine, wert, als eigenes Gedicht eingestellt zu werden.
Gruß,
Heinz

Geändert von Heinz (11.04.2020 um 14:16 Uhr)
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2020, 14:00   #26
weiblich Federspiel
 
Benutzerbild von Federspiel
 
Dabei seit: 04/2020
Ort: Salzburg
Beiträge: 98

Dein Zuspruch, Heinz, gefällt mir gut,
der motiviert, schenkt neuen Mut.
Dacht schon, mit meinen Gulasch-Reim’
bleib ich am Besten gleich daheim.

So einfach nach Gehör gestrickt
er sicher keinen „Freak“ beglückt.
Mit dem kann ich mich ohne schau'n
wohl schnellstens in den Rettich hau'n.

Betrachte ich hier manche Meister
denke ich nur „Scheibenkleister“
Mädel, sag', was willst du hier?
Deshalb Heinz: „ich danke dir“!
Federspiel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Immer nur Gulasch

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Immer höher, immer weiter Eusebius Leu Zeitgeschehen und Gesellschaft 0 30.01.2014 20:27
Du, für immer.. -Vielleicht- Sprüche und Kurzgedanken 5 19.05.2012 16:06
Wie Es Immer War Max Prosa Gefühlte Momente und Emotionen 0 24.04.2009 21:06
Für immer Perry Düstere Welten und Abgründiges 3 30.11.2008 16:42
Immer und Immer Wieder Tholund Düstere Welten und Abgründiges 0 10.12.2005 13:56


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.