Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Literatur und sonstige Themen > Die Philosophen-Lounge

Die Philosophen-Lounge Forum für philosophische Themen, Weisheiten und Weltanschauungen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 11.01.2016, 22:41   #1
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 36
Beiträge: 4.042

Standard Was macht die Wirklichkeit aus?

Keine Angst diesmal sag ich nichts dazu. Ich wöllt mal wissen was für euch die Wirklichkeit bedeutet und woran ich erkennen kann, ob etwas echt oder Täuschung ist?
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2016, 14:05   #2
männlich Lichtsohn
 
Benutzerbild von Lichtsohn
 
Dabei seit: 03/2015
Beiträge: 1.123

Du hast viele interessante Themen hier angestoßen. Vielen Dank dafür, das bringt frischen Wind und macht Laune mMn.

Ich verbinde den Begriff "Wirklichkeit" auf eine seltsame Art und Weise immer und immer wieder mit dem Schopenhauer-Titel: "Die Welt als Wille und Vorstellung".

-Zitat A. Schopenhauer:
"Es ist wirklich unglaublich, wie nichtssagend und bedeutungsleer, von außen gesehen, und wie dumpf und besinnungslos, von innen empfunden, das Leben der allermeisten Menschen dahinfließt. Es ist ein mattes Sehnen und Quälen, ein träumerisches Taumeln durch die vier Lebenalter hindurch zum Tode, unter Begleitung einer Reihe trivialer Gedanken."
-Zitatende

Dennoch setzen genau diese "trivialen Gedanken" die eigentliche Spannung. Die Wirklichkeit könnte ohne Übertreibung "weniger" sein als wir dahinter vermuten.

LG
Lichtsohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2016, 01:49   #3
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 36
Beiträge: 4.042

Vielleicht sind es aber auch die trivialen Gedanken die einen hindern einfach das leben zu genießen?
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2016, 08:30   #4
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 73
Beiträge: 35.400

von wegen!
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2016, 21:52   #5
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 36
Beiträge: 4.042

Rotkäppchen?
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2016, 01:04   #6
männlich fennigpfux
 
Benutzerbild von fennigpfux
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: auf Reisen
Alter: 41
Beiträge: 314

Kotrippchen!
Sind nie die Dinge, die hinter der Wirklichkeit vermutet werden, welche die Wirklichkeit so unscharf machen. Sind immer die Dinge vor der Wirklichkeit, die Rotkäppchen so tief im Walde scheinen lassen.
Morgen klingel ich bei der Nachbarin. Geduscht. Überall.

fx
fennigpfux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2016, 01:09   #7
männlich fennigpfux
 
Benutzerbild von fennigpfux
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: auf Reisen
Alter: 41
Beiträge: 314

WER die Wirklichkeit ausmacht?
Jeder sich selbst. Knipps. Aus.

fx
fennigpfux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2016, 23:16   #8
männlich El Machiko
 
Benutzerbild von El Machiko
 
Dabei seit: 11/2008
Ort: bye the Godfarther! The God? the God!..... Father!
Alter: 34
Beiträge: 971

Es ist unmöglich die täuschung von einer wirklichkeitzu unterscheiden oder die tausend wirrungen der sinnesreitze nicht vertauscht zu erfassen.

Die frage ob rot ein gefühl oder eine farbe ist lässt sich nicht damit beantworten das wir sie alle sehen können da unsere blicke sie ertasten.

Das gefühl heiß kann zwar rot überdecken doch es kann sich auch in gleichheit überlappen da alles heiße rot ist aber auch alles eiskalte sich so anfühlt.

Trüme beweisen uns das egal wie surreal sie auch sind wir nicht erkennen können das es nicht der realität entspricht. Folglich entsprechen träume der realität, da sie wie die vergangenheit als erfahrungen A posteriori ( ein ausdruck den Immanuel Kant oft gebraucht hat, König der aufklärung noch lange vor schoppenhauer) zu verbuchen sind.

Somit ist realität ein zusammenspiel aus dem wie wir sie individuell aus unseren geisteskräften definieren und dem wie sie von der umwelt definiert sind da die darin enthaltenen informationen nicht grundlos signifikante merkmale enthalten. Darwinistisch gesehen hätte unser gehirn es gelernt so dinge zu interpretieren um unser überleben zu sichern und es könnten auch so weitläufige physikalische und chemische äquvivalentzen geben das selbst neue stoffe die der mensch noch findet oder mit denen er geringen kontakt hat so signifikant sind das sie einem passenden sinn für den mensch und seine wahrnehmung bieten, dennoch glaube ich das der natur einer sache eher informationen inewohnen die einer überirdischen sinnesgleichung folgen.

Das zeigen zumindest sternbilder und die ähnlichkeit planetensysteme mit atomaren verhältnissen in denen Zentripetalkraft von zentraler bedeutung ist ebenso wie eine art lorentz mannigfaltigkeit.
El Machiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2016, 22:47   #9
männlich Ralfchen
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 7.128

du auch wieder hier geistekranker EM? schön...
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2016, 10:35   #10
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 36
Beiträge: 4.042

Gefällt mir, schöner kannst es nicht sagen.

Sich selber die Wirklichkeit ausknipsen find ich auch gut.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2016, 08:37   #11
männlich talking head
 
Dabei seit: 05/2016
Ort: NRW
Alter: 57
Beiträge: 754

Standard kalter kaffee

gefühle sind die wahren realitäten
alles andere ist kalter kaffee
talking head ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2016, 08:58   #12
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 73
Beiträge: 35.400

Wenn Dir ein Blumentopf auf den Kopf fällt und es tut weh, dann ist er echt.
Ansonsten findet er in Kurzgeschichtchen statt und ist nicht real.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2016, 12:59   #13
männlich talking head
 
Dabei seit: 05/2016
Ort: NRW
Alter: 57
Beiträge: 754

Standard echt und real

Der Topf ist echt.
Wirklich ist der Schmerz; der Topf ist der Umstand unter dem sich die Wirklichkeit ganz persönlich bildet. Der Umstand ist immer gleich (Gewicht, Höhe), egal, wer grade drunter her geht; die Wirklichkeit ist immer persönlich. In dem Wort ist das "Wirken" drin, darin steckt die Individualität; echt ist nur der äußerliche Umstand. Und wie stark der Schmerz dann 'wirklich', also wirkend, tatsächlich ist, ist die Wirklichkeit. Denn Gefühle sind die wahren Realitäten.

Was "Täuschung" angeht, so ist nur das echt, was auch wirkt. Was nicht wirkt, ist Täuschung. Dafür nimmt man dann gerne die Krücke des "eigentlich"; eigentlich wollte ich ja abnehmen, aber die Schokolade...
Der Mensch will immer was er tut.

Der Rest ist "eigentlich"
und der wirkt halt nich'

Zitat:
"Keine Angst diesmal sag ich nichts dazu. Ich wöllt mal wissen was für euch die Wirklichkeit bedeutet und woran ich erkennen kann, ob etwas echt oder Täuschung ist?"

echt ist wieder was anderes. Etwas echtes muss seinem eigentlichen (hier kriegt's eigentlich wieder einen echten Inhalt) Wesen entsprechen. Also es hätte sich bei dem Blumentopf auch um Plastikblumen handeln können, wär dann zwar nicht echt aber real, wäre aber als Schmerz auch wirksam geworden, also wirklich.
Also wirklich, dr. F, dein Anstoß hat's in sich; biste weiter nun...nee, nicht wirklich...oder? echt stark, der Wirklichkeit täuschend ähnlich...schönen samstag...
talking head ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2016, 13:09   #14
männlich Leandra
 
Benutzerbild von Leandra
 
Dabei seit: 08/2015
Ort: NRW - Essen Umgebung.
Alter: 34
Beiträge: 790

Nein.

Edit: Obwohl, fast. Es ist etwas komisch ausgedrückt.

Für paar Trockenleser - Schopenhauer, oder gar seinen Vorgänger Kant. Die kommen da ganz gut auf den Punkt.

Liebe.
Leandra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2016, 14:25   #15
männlich talking head
 
Dabei seit: 05/2016
Ort: NRW
Alter: 57
Beiträge: 754

Standard fast

danke,
stimmt alles, wollt's vor dem mittagsschlaf loswerden und es nicht mehr glätten.

Dein Blumentopf, Thing,
du kluges schönes Ding,
hat's losgetreten;
jetzt steht er hier,
Kopfweh' bis vier
danach noch kein bier,
lieber kuchen
versuchen,
den vom markt
mit apfel.

ja, schopenhauer, kant; über allem Liebe,
die hält's auf touren, das hinterstirnige getriebe
talking head ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2016, 15:27   #16
männlich Leandra
 
Benutzerbild von Leandra
 
Dabei seit: 08/2015
Ort: NRW - Essen Umgebung.
Alter: 34
Beiträge: 790

Bei aller Liebe ;).
Leandra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2016, 16:10   #17
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 73
Beiträge: 35.400

Der olle Schopenhauer war ein Misanthrop erster Güte, allen voran alle Frauen...hhhhhhhhh
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2016, 16:57   #18
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 20.399

Warum ist diese Frage so wichtig?

Um eine allgemeingültige Formel zu finden, wie die Wirklichkeit für alle ist - oder zu sein hat? Ungefähr so, wie Einstein die "Weltformel" suchte, bis er zugeben musste, was für eine Eselei das war?

Eine Wirklichkeit, die für alle Menschen zu jeder Zeit gleich wahrnehmbar und interpretierbar ist, wird es nie geben. Jeder Mensch lebt in seiner eigenen Wirklichkeit. Es gibt keine Formel, denn Wirklichkeit ist kein künstliches Gebilde wie die Mathematik. Sie ist formlos, nicht greifbar, nicht darstellbar und nicht interpretierbar. Sie entsteht in jedem Neugeborenen auf eigene Weise und stirbt mit jedem Lebewesen auf dessen wahrgenommene Weise. Vielleicht ist Wirklichkeit genauso dem Entstehungs- und Vergehensprozess in millionenfacher Weise unterworfen wie alles in der Welt.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2016, 17:54   #19
männlich Leandra
 
Benutzerbild von Leandra
 
Dabei seit: 08/2015
Ort: NRW - Essen Umgebung.
Alter: 34
Beiträge: 790

Ich persönlich, habe nichts gegen Misanthropen.
Leandra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2016, 23:07   #20
männlich Ralfchen
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 7.128

http://up.picr.de/27272078cs.jpg
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2016, 13:44   #21
männlich talking head
 
Dabei seit: 05/2016
Ort: NRW
Alter: 57
Beiträge: 754

prost!
talking head ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2016, 13:47   #22
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 73
Beiträge: 35.400

Guten Appetit!
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2016, 21:33   #23
männlich El Machiko
 
Benutzerbild von El Machiko
 
Dabei seit: 11/2008
Ort: bye the Godfarther! The God? the God!..... Father!
Alter: 34
Beiträge: 971

Schoppenhauer und kant haben eigentlich nur buddistische ideen aufgegriffen und für damalige verhältnisse zeitgemäss formuliert. Sigmund freud hat die ideen grade bezüglich träume noch weiter getragen und auf die medizin angewndt bzw. auf geisteskrankheiten also wahrnehmungsstörrungen.
Sogesehen sind erstere beiden eigentlich nur schummler die abgeschreiben und umgeschreiben haben.

Aber sie verstanden was von timing und davon sich zu platzieren und zu verkaufen.

Allerdings hatten beide auch erst sehr spät ihren durchbruch und waren schon langjährige akademiker.

Nun zu der sache mit dem Blumentopf:

was ist nun wenn einer fakkier ist??? dann würde ihm der herunterfallende topf großes vergnügen bereiten und was wenn es gar kein topf sondern ein klavier war und der fakkier weil er einen massiven schlag auf den kopf bekahm aber nur denkt es wäre ein blumentopf gewesen?

dann würdem ihm sein gefühlsklagen eigentlich nur leicht und angenehm gewessen sein also wir sehen keinerlei beweis für einen realen blumentopf.


@Ilka-Maria

Zitat:
Um eine allgemeingültige Formel zu finden, wie die Wirklichkeit für alle ist - oder zu sein hat? Ungefähr so, wie Einstein die "Weltformel" suchte, bis er zugeben musste, was für eine Eselei das war?
soweit ich weiß sagend die physiker wer die welformel findet die alle 4 grundkräfte der physik vereint Gravitation, Elektromagnetismus, schwache Wechselwirkung, starke Wechselwirkung. der könne ein neues universum erschaffen.

ich frage mich jedoch wo im universum diese 4 grundkräfte nicht vereint sind???

@leandra

Zitat:
Ich persönlich, habe nichts gegen Misanthropen.
Misanthropen wollen eigentlich nur gänzlich verlangenlos mit anderen wesen co- existieren und wollen viel zeit für sich zum nachdenken.

Schoppenhauer stellte fest das die schwachen geister ihre befridigung stehts in der bestätiogung ihres umfeldes und der gesellschaft suchen dies jedoch daran scheitert das die andern menschen zu verscheiden sind in ihren ansichten und diese erwartung gar nicht auf langer basis immer bestätigen können und auserdem jeder insich ein heterogenes bestreben pflegt. ferner sogar den wunsch der Alpha position gerecht zu werden.

deshalb sind respektvolle konzentrierte begegnungen wie sie politiker in anderen ländern pfelgen gewünscht aber ein kopfloses dahinschweifen der emotionen und genüsse zu katastrophalem ausgang bestimt.
El Machiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2016, 20:36   #24
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 36
Beiträge: 4.042

Bestimmungen Stimmungen Gefühle Schalter.
Die Bestimmung macht dich zu dem was du bist,
und die Wirklichkeit zu deiner Wirklichkeit.
Jeder hat das Recht davor zu fliehen und in eine andere Wirklichkeit zu wollen.
wahrscheinlich wird der der jemand andern imitiert immer schlechter darin sein als die die so sind, deren Stimmung zu ihrem Weg passt.

Stimmt Danke das eure stimmen mir diese Erkenntnis brachten. Auch eiskönigin.mit dem Gedicht von Geräuschen.
Ilka mit den verschiedenen Realitäten.
Fenigfux mit dem Trigger, dem Stimmungs Trigger und e M mit den Persönlichkeiten und ihren Emotionen.
Th. Mit den Gefühlen. Ja die Persönliche Wirklichkeit ist eine Art Bestimmung der wir mit unseren Gefühlen folgen. Um den schaltermomenten auszuweichen (Blumentopf) oder entgegen zu gehen.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Was macht die Wirklichkeit aus?

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wirklichkeit Kurier Lebensalltag, Natur und Universum 6 02.12.2015 11:36
Wirklichkeit Wolfmozart Philosophisches und Nachdenkliches 2 02.06.2012 13:54
Wirklichkeit marlenja Sonstiges Gedichte und Experimentelles 5 05.01.2011 11:34
Die Wirklichkeit neverfever Geschichten, Märchen und Legenden 1 18.10.2007 11:38
In Wirklichkeit Lorelai Gefühlte Momente und Emotionen 8 26.09.2006 22:22


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.