Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 01.01.2019, 21:27   #1
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.125

Standard Energie der Zeit

Das Lebensende ist erreicht,
da nun dein Licht dem Dunkel weicht
und neuer Morgen nicht mehr ist;
auch fehlt ein Freund, der dich vermisst,
der tröstend hilft bei deinem Schmerz,
in einer Welt, kalt, ohne Herz.

Da du noch nicht gefühllos bist,
beschleicht dich Angst, dass doch was ist,
das du so oft verneint im Streit;
doch spürst du schon die Endlichkeit,
in die dein Körper sich begibt,
wenngleich dein Geist das Dasein liebt,

obwohl er bald in Sphären schwebt,
in die dein Tod ihn dann erhebt,
und da erkennt er rein und klar,
wie falsch doch deine Ansicht war,
dass nur ein Zufall Leben schenkt.
Weil man mehr glaubt, als dass man denkt.

Dein Geist, vom Körper nun befreit,
sieht jetzt sein Ziel und ist bereit,
zu dem, das du nicht hast erkannt,
mit Glauben, Denken nie benannt;
wird Teil der Energie der Zeit,
gestaltet mit die Ewigkeit.

© Curd Belesos
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 14:59   #2
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.231

Lieber curd,

das Gedicht zeigt einen skeptischen, fast scheuen Blick auf ein transzendentes Sein. Das ist zwar nicht mein Blick, aber doch einer, der des Nachdenkens wert ist. Nach dem Energieerhaltungssatz, kann Energie nicht verloren gehen, nur umgewandelt werden. Wenn es auch nicht physikalisch gedacht ist, scheint mir die wesentliche "Energie" der Geist zu sein, und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass der so einfach verschwindet.
Ein gutes Jahr 2019 wünscht, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 21:16   #3
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.125

Standard der Geist

Zitat:
Zitat von AlteLyrikerin Beitrag anzeigen
......und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass der so einfach verschwindet.
ich auch nicht, liebe AlteLyrikerin, also auf ein neues Neujahr, wird ja wohl nicht das Letzte sein

LG
Curd
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2019, 18:59   #4
männlich ganter
 
Benutzerbild von ganter
 
Dabei seit: 04/2015
Beiträge: 1.768

Standard Geistreich

Lieber Curd,

auch ich lege Wert auf das Überdauern meines Geistes. Hoffentlich sieht der Große Geist das auch so

-ganter-
ganter ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2019, 23:18   #5
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.571

Zitat:
Das Lebensende ist erreicht,
da nun dein Licht dem Dunkel weicht
und neuer Morgen nicht mehr ist;
auch fehlt ein Freund, der dich vermisst,
der tröstend hilft bei deinem Schmerz,
in einer Welt, kalt, ohne Herz.
lieber CB -

schon diE ST1 hat null ahnung (wie wir alle wissen) vor dem abgleiten. kein licht weicht dem dunkel....denn das leben dunkelt ohnedies gegen das abgehen ins dunkle ab. womit dunkel auf dunkel trifft. wa soll daher der quargel von EINEM NEUEN MORGEN??? was für ein dumpfsinn!!! freunde sind nicht da und der abgang ist kein schmerz und was soll eine welt kalt und ohne herz? die welt hat kein herz und ist je nach jahreszeit dort und da warm oder kalt. bedauerlicher weise ist deine ST1 ein (FÜR MEINE ANSPRÜCHE) nicht akzeptabler LEGRAQU!!!!

VVVLG
R
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2019, 00:07   #6
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.125

Standard null ahnung

Lieber R,

danke für deine VVVLG.

Mit Freuden, aber auch mit innerer Erschütterung habe ich deine Zeilen zu meinem ersten Vers des Gedichtes, das mir so viel bedeutet, gelesen.

Ja, du regst mich an, die Einleitung zu meinem Werk zu überdenken.

Auf deine einzelnen Einlassungen, für die ich dir danke, werde ich je nach Fortschritt meiner Änderungen zurückkommen, wenn du noch da bist.

Endlos erscheint mir das, was sich jenseits unseres Wissens verbirgt. Schon die Enterprise, mit Captain Kirk drang in diese endlosen Weiten vor.

Warten wir auf eine Neuauflage und harren der Dinge, die bis dahin in unserem Orkus geschehen - nach unserem Ableben.

Mit Vertrauen gehe ich in das Licht am Ende des Tunnels, das ich bei meinem zweiten Herzinfarkt leider noch nicht erreichen konnte.

GG
CB
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2019, 00:16   #7
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.125

Standard Der große Geist

Zitat:
Zitat von ganter Beitrag anzeigen
... ich lege Wert auf das Überdauern meines Geistes.
Lieber ganter,

nein, es ist nicht die Hülle, die deinen Geist auf dieser Erde gefangen hält.

Glaube ich jedenfalls, aber du weißt ja wie das mit dem Glauben und Hoffen und dem Besoffensein ist, denn zu Silvestern poppen auch die frommen Schwestern.

Manchmal denke ich, dass es besser wäre, wenn in den unendlichen Tiefen des Alls die Seelen mancher Geister verloren gehen würden.

Aber lässt er es zu???

Fragende Grüße

CB
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2019, 00:24   #8
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.314

Du bestehst ja aus vielen Einzelteilen, die Puzzlen sich dann wieder neu zusammen. Da hat dann dort jemand die besondere Sichtweise, einer hat deinen Frauengeschmack, vielleicht kriegt auch eine Frau deine Dichtkunst.
Alles in deiner Ahnenreihe...
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2019, 00:39   #9
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.125

Standard Puzzleteile

moin moin dr. Frankenstein,

Puzzle Teilchen hatte ich schon 2013

Puzzle Teile des Lebens

Wenn ich zurück denke, erscheint mir mein Leben wie ein Haufen nicht zusammengefügter Puzzle Teile. Die Erinnerung arbeitet daran und will das Bild wieder zusammen setzen, jedoch habe ich das Gefühl, einige Teile fehlen.

Die, die ich verlieren wollte und die, die ich nicht mehr einfügen möchte gehören dazu. Einige haben sich allerdings alleine davon gemacht, ich habe es gar nicht bemerkt.

Man erzählt mir manchmal diese oder jene Begebenheit und ich erkenne, da ich gegen das Licht in die Zukunft sehe, erst jetzt die im Schatten liegenden Puzzle Teile.

Mit Bedauern stelle ich aber fest, dass einige gefundene Teile beschädigt oder zerbrochen sind, ohne dass ich Schuld daran trage. Es schmerzt mich, erkenne ich doch in ihnen auch die nicht genutzten Chancen oder verpassten Momente.

Andere Teile wieder haben eine Form die nicht zu den anderen passt, sie sind schön, aber gehören sie mir?

Doch die Erinnerung erarbeitet mir mit Ihnen ein neues großes Puzzle Bild das mich erfreut und glücklich macht. Welche Teile gehören jetzt wirklich zu meinem Leben?

Ich werde für mich die neue Form annehmen und die anderen sowie die im Schatten liegenden zurücklassen und blicke vorwärts gegen das Licht in die Zukunft.


Ja, ja, das waren noch Zeiten, als spontan aus dem Bauch heraus Gedanken niedergeschrieben wurden um den geneigten Leser zu verwirren.

Geschichte

Nachtgrüße
von
CB
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2019, 00:44   #10
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.314

Sehr gut. Das drückt es sehr schön aus. Wer weiß wem deine Teile mal gehörten und jetz hast du sie.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2019, 00:56   #11
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.125

Standard Puzzle-Teilchen

Zitat:
Zitat von dr.Frankenstein Beitrag anzeigen
...und jetzt hast du sie.
....fragt sich nur, für wie lange noch
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2019, 01:00   #12
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.314

Wirst ja sehen, hoffentlich bleibst noch ne Weile erhalten.

Das ist auch ein komisches Gefühl, Abschied von sich selbst nehmen. Schlecht vorstellbar.
Hattest schon eine Nahtoderfahrung?
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2019, 01:22   #13
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.125

Standard Nahtoderfahrung

Ja, bei meinem zweiten Herzinfarkt, sah ich kein helles Licht, sondern wie in dem Gemälde von Michelangelo "Die Erschaffung von Adam" eine Hand die sich mir entgegenstreckte und ich vernahm die Aufforderung sie zu ergreifen.
Mein Arm war nicht lang genug.
Kleine Klapse rechts und links auf die Wangen beförderten mich wieder ins Diesseits. Jahrelang fühlte ich mich um meinen Tod betrogen. Mein Wesen hat sich verändert - sagt meine Familie.

Ich habe es in Gedichten und Geschichten zu verarbeiten versucht.

Januar 2013

Um den Tod betrogen

Da war es wieder, dieses helle Licht, aber diesmal fehlten die warmen Töne.
Auch das Gefühl war anders, denn eine Krankenschwester stand neben mir. Sie haben es überstanden.
Ja?
Aber ich lebe doch noch.
Sie lächelte und sagte mir, dass meine Frau gleich für einen kurzen Moment zu mir dürfe.
Die Kunst der Ärzte nach meinem Herzinfarkt, hatte mich Ihr wieder gegeben.
Die Operation war geglückt.
Die REHA war schon vorbei, als mir auffiel, dass ich bei Auseinandersetzung mit anderen manchmal sehr aggressiv reagierte, wenn der Sinn meiner Worte meinem Gegenüber nicht einleuchten wollte. Meine Frau und meine Tochter bemerkten, dass ich gereizter geworden wäre.
Ich wusste es, hatte ich doch immer wieder nachts den gleichen Traum.
Ich getraute mich nicht mit jemandem darüber zu sprechen, obwohl meine Frau mich bei einem Psychotherapeuten angemeldet hatte und mich auch dorthin begleitete.
Es war kein Alptraum, nein, er war vielmehr von angenehmen Gefühlen begleitet.
Doch das Ende empfand ich so schmerzlich, dass ich jedes Mal innerlich aufschrie.
Ich fühlte mich um meinen Tod betrogen.
Man hatte meinen Körper repariert, aber meine Seele dabei verletzt.
Wie gerne hätte ich damals, im warmen Licht die Hand, die mir entgegengestreckt wurde, ergriffen. Mein ganzer Körper wollte sich ihr entgegenstrecken und sie ergreifen.
Doch mein Arm war zu kurz, ich erreichte sie nicht.

Auch wenn man sagt, dass die Nacht der Bruder des Todes ist, schlafe beruhigt.

LG
CB
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2019, 01:27   #14
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.314

Die Erfahrung klingt krass.
Gute Nacht. Ich drifte ab.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2019, 12:41   #15
männlich Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.940

Hallo Curd,

jeder darf denken und glauben, was er will - und das ist gut so.

Zitat:
Zitat von curd belesos
wird Teil der Energie der Zeit,
gestaltet mit die Ewigkeit.
Das gefällt mir und es kann auch schlecht widerlegt werden.

LG Nöck
Nöck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2019, 22:06   #16
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.125

Standard Glaubensfreiheit

moin Nöck,

ob wirklich jeder glauben darf was er will, bezweifle ich, aber mit einem "soll" an Stelle des "darf" würde ich konform gehen

LG
CB
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2019, 22:39   #17
weiblich Ex-Letreo71
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4.028

Lieber Curd,

danke für dieses wertvolle Gedicht. Mehr kann ich dazu nicht sagen bzw. möchte ich nicht.

Lieben Gruß

Letreo
Ex-Letreo71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2019, 22:45   #18
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.125

Liebe Letreo,

die zeit der Jugend soll bei dir auch mit schönen Dingen ausgefüllt sein. Doch in meinem Alter werden die Gedanken von anderen Vorkommnissen beeinflusst.

Ich freue mich, dass du die Verse wertschätzt.

Einen lieben Gruß aus den Niederungen der Trave - von Curd
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2019, 23:51   #19
männlich pathos79
 
Benutzerbild von pathos79
 
Dabei seit: 03/2010
Ort: Sauerland
Alter: 40
Beiträge: 743

Hallo curd belesos,

ich bin froh, daß du noch im Diesseits weilst und dein (Gefühls)Leben teilst, auch wenn du einen Herz-Schmerz-Reim raushaust

Also hat alles einen Sinn und es passiert nichts grundlos?


Take care
pathos79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 00:12   #20
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.125

Standard Herzschmerz

moin pathos,

ja ich lebe und liebe Herz-Schmerz-Reime.

Meine bevorzugten Arbeitsgebiete sind und bleiben Liebes- Lust- und Leidenschaftgedichte

Doch das Alter lehrt mich, nun auch langsam andere Gefilde zu bestreichen

But I'll take it easy

CB
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 01:11   #21
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.910

Lieber Curd,

ich habe dein Gedicht, das eine Grenzerfahrung ausdrückt, als einen sehr wertvollen Ein- und Ausblick in mich aufgenommen.

Vielen Dank.

Grüße von gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 01:28   #22
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.125

Standard Glauben

moin lieber gummibaum,

es hat Jahre gebraucht, bis der Schmerz über den Betrug in diesen für mich tröstlichen Versen verarbeitet werden konnte.

Je älter ich werde, je stärker wird der Gedanke, dass da doch etwas ist, und ich glaube es ist dabei vollkommen egal, ob ich ein Religionsgläubiger oder Agnostiker bin.
Nur Atheisten wünschen sich die Bestätigung ihres "Glaubens" schon zu Lebzeiten.

Einen lieben Gruß

Curd
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Energie der Zeit

Stichworte
geist, körper, tod

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Energie copiesofreality Sprüche und Kurzgedanken 1 14.11.2016 02:51
Angestaute Energie buhzz Liebe, Romantik und Leidenschaft 2 08.05.2016 11:28
Spontaner Schwachsinn I (War mal... Energie) Bananajuice Sonstiges und Experimentelles 5 09.03.2015 21:22
Energie - Los anna amalia Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 09.05.2014 17:33
Energie zerfällt Defekt Philosophisches und Nachdenkliches 0 20.05.2010 23:12


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.