Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 30.03.2016, 22:54   #1
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.453

Standard Die Nacht weiß alles, die Sonne nicht ...

Die Nacht lädt mich zum Sterben ein:
Sie ist verführerisch und warm
und hüllt mich in den sanften Charme,
der mich erlöst von allem Sein.

Mich schaudert vor des Morgens Kuss,
der kalt mich aus den Träumen schreckt,
zu neuen Taten mich erweckt
und fordert, dass ich leben muss.

Ich will die Sonnenstrahlen nicht!
Sie gaukeln falsches Zeugnis vor,
damit ein jeder tumbe Tor
sich aalt im Eintagsfliegenlicht.

Die Nacht ist sanft, und sie ist warm,
lädt wortlos mich zum Sterben ein,
und losgelöst von allem Sein
erlieg ich ihrem stillen Charme.

30.03.2016
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2016, 03:17   #2
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Das ist ja große Klasse, Ilka-Maria!
Allein schon die delikate Variante der ersten Strophe als Abschlußstrophe.
Selten hab ich Todessehnsucht mit so schönen, verlockenden Wendungen gelesen wie hier.
Da fällt auch der Tippfehler (jeder tumbe Tor) nicht ins Gewicht.

Bewunderndes Lob
v.
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2016, 11:24   #3
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.453

Danke. In der Überschrift habe ich auch einen Typo, das soll eigentlich "nichts" heißen.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2016, 11:38   #4
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Liebe Ilka,

das ist außerordentlich in seiner Kontrastierung, der Absage gegenüber den Verlockungen des Lebens und der Hingabe an die Erlösung aus seinen Banden.

Chapeau!

LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2016, 15:46   #5
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.269

Liebe Ilka-Maria,
großes Kino!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 00:19   #6
weiblich Merith
R.I.P.
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Im Isental
Alter: 78
Beiträge: 3.384

Kommt zu meinen Favoriten, Ilka, eindringlicher und undramatischer lässt sich der Wunsch nach Erlösung nicht verdichten.

Merith
Merith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 06:56   #7
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.453

Vielen Dank Euch allen für das Feedback.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 20:12   #8
weiblich Daisy
 
Dabei seit: 10/2010
Beiträge: 890

Liebe Ilka-Maria,

das ist ein Gedicht der Extraklasse!
Da zieh ich meinen Hut und verbeuge mich, bin schwer beeindruckt.

LG Daisy
Daisy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2018, 16:22   #9
weiblich Ex-Letreo71
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4.052

Hallo Ilka,

das habe ich eben zufällig entdeckt. Wie gut!

Favorit!

LG Letreo
Ex-Letreo71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2018, 19:07   #10
Stachel
 
Benutzerbild von Stachel
 
Dabei seit: 03/2015
Ort: Niederrhein
Beiträge: 895

Wie schön, dass du es wiederentdeckt hast, Letreo.

Ich finde es auch sehr gelungen, vor allem der bereits von Thing angesprochene sehr geschickte Umgang mit der ersten und letzten Strophe. Die Intensität und die Klarheit der Actio nimmt zu, gleichzeitig ist die Änderung marginal. Beinahe zärtlich werden die Wörter neu gesetzt und schmiegen sich in neuer Form ineinander, so wie das LI in sein willkommenes Ende. Es hat ein wenig von einem Pantun.

Freundliche Grüße von
Stachel
Stachel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2018, 11:40   #11
männlich AnDreHS Demon
 
Benutzerbild von AnDreHS Demon
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: NRW
Alter: 41
Beiträge: 91

Hallo Ilka-Maria,

dein Gedicht gefällt mir außerordentlich gut.
Es hat mich sofort angesprochen und ich kann mich mit dem Inhalt zum Teil identifizieren.
Ich bin ja erst seit einigen Tagen in diesem Forum angemeldet und sehr interessiert aber mühselig damit beschäftigt die große Menge an Beiträgen zu durchforsten, wobei ich jedoch ,erfreulicherweise, immer wieder feststelle, daß es sich wirklich lohnt dies zu tun. Ich habe mich zuvor noch nie auf einer derartigen Plattform bewegt und bin positiv überrascht, wieviele Menschen dem Schreiben nicht nur zugeneigt sind, sondern etwas erschaffen, zu dem ich eine Verbundenheit verspüre, deren vermeintliche Seltenheit mir davor viele dunkle Stunden bereitete.

Vielen Dank

LG AD

P.S.: Mein Gedicht "Vom bittersüßen Sein" ähnelt in gewisser Weise deinem "Die Nacht weiß alles, die Sonne nicht". Vielleicht schaust du es dir mal an
AnDreHS Demon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Die Nacht weiß alles, die Sonne nicht ...

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alles was ich weiß ist das ich ihn vermisse. Issevi Gefühlte Momente und Emotionen 0 19.02.2015 20:37
Ich weiß es nicht Pacaveli Gefühlte Momente und Emotionen 0 08.05.2014 01:16
Ich weiß nicht Schmuddelkind Liebe, Romantik und Leidenschaft 15 20.11.2013 01:20
Weiß nicht nimmilonely Philosophisches und Nachdenkliches 2 07.06.2013 02:03
Sonne: hell, klar, berauschend. Finstere Nacht! romeo Liebe, Romantik und Leidenschaft 8 08.05.2009 18:18


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.