Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Lebensalltag, Natur und Universum

Lebensalltag, Natur und Universum Gedichte über den Lebensalltag, Universum, Pflanzen, Tiere und Jahreszeiten.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 01.01.2015, 12:31   #1
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

Standard Hundert Worte

Hundert Worte

Meinen Möglichkeiten nichts schuldig geblieben, verlachte ich auch mein letztes
Gesicht und konvertierte zur Einsamkeit. Nach einem Winter, der mir so nah kam,
dass ich alles darin verlor, was mir niemals gehörte. So war ich leer genug, um mit
dir meine Besitzlosigkeit zu teilen. Dies schrieb ich dir vor achtundzwanzig Jahren.
Nun stehen wir hier, das Alltägliche feiernd. Berührt von einer Stille, die uns jede
Sekunde verzinst. Und wenn wir mit suchenden Blicken über schneeweiße Felder
schweigen, können wir darauf vertrauen, uns im Echo dankbarer Tage zu finden.
Dem Jahr entrissen, wachsen wir immer noch dem Glück entgegen.
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2015, 18:37   #2
männlich Kurier
R.I.P.
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 705

Hallo AD,
das Jahr fängt ja bei dir gut an.
Deine hundert Worte sind in sich schon in Ordnung, es ist auch klar herauszulesen, was du ausdrücken willst, doch musste es so intellektuell sein?
HG Kurier
Kurier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2015, 19:01   #3
Ex Richard L.
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.288





AnDi,
ich beneide Dich. Solch ein Text und solch ein Kommentar..
LG*
Ex Richard L. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2015, 20:17   #4
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

dankbare tage? - naja...
aber sonst ein toller, sich aus dem forumsbrei heaushebender text.

schönen abend
url
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2015, 02:11   #5
weiblich Merith
R.I.P.
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Im Isental
Alter: 78
Beiträge: 3.384

Hallo AD,

die innigsten hundert Worte im neuen Jahr, die ich gelesen habe.

Merith
Merith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2015, 22:26   #6
weiblich simbaladung
 
Dabei seit: 07/2012
Alter: 62
Beiträge: 3.056

Lieber A.D.,

ich bin hin und weg. Weiß nicht, wie ich es anders ausdrücken soll. Danke für
den Lesegenuss.

lg, simba
simbaladung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2015, 16:10   #7
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

Herzlichen Dank Euch!

Ich stelle den Text nochmal in einem lyrischen Format ein:



Hundert Worte

Meinen Möglichkeiten nichts schuldig geblieben,
verlachte ich auch mein letztes
Gesicht -
konvertierte zur
Einsamkeit.

Nach einem Winter,
der mir so nah kam,
dass ich alles darin verlor,
was mir niemals
gehörte.

So war ich leer genug,
um mit dir meine Besitzlosigkeit
zu teilen.

Dies schrieb ich dir vor achtundzwanzig Jahren.

Nun stehen wir hier,
das Alltägliche
feiernd,

berührt von einer Stille,
die uns jede
Sekunde
verzinst.

Und wenn wir mit suchenden Blicken
über schneeweiße Felder
schweigen,

können wir darauf vertrauen,
uns im Echo dankbarer Tage
zu finden.

Dem Jahr entrissen,
aber immer noch dem Glück
entgegen wachsend.
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2015, 16:23   #8
weiblich Merith
R.I.P.
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Im Isental
Alter: 78
Beiträge: 3.384

"schreibe" ich in das Buch meiner Favoriten ....

Merith
Merith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2016, 08:46   #9
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

Den Dank dafür bin ich dir leider schuldig geblieben.
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2016, 09:05   #10
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Ob als Drabble oder als Gedicht -
beide Fassungen sind kostbar!

LG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2016, 09:18   #11
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

Danke Thing! Der Text lässt mich, heute gelesen, ein wenig wehmütig zurück...was jetzt aber nichts mit Merith zu tun hat.

Gruß,A.D.
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2016, 09:43   #12
männlich Nöck
 
Benutzerbild von Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.957

Hallo A.D.,

deine hundert Worte haben einen starken elegischen Charakter und scheinen mir Paradoxon und Oxymoron zugleich zu sein. Das gefällt mir.

Ich tendiere mehr zur ersten Fassung, dem Drabble.

Liebe Grüße
Nöck
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2016, 12:11   #13
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

Hallo Nöck,

vielen Dank für dein Feedback!

ja, nur die erste (original) Fassung ist auch authentisch...entspricht meiner Intention. Für mich auch interessant das mit etwas Abstand nochmal neu zu bewerten...und zum gleichen Ergebnis zu kommen.

Gruß, A.D.
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2016, 12:46   #14
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.857

Lieber AnDi, mich spricht die lyrische Gedichtform mehr an.
Einfach, weil ich mir ein Gedicht so vorstelle.
Die Originalfassung ist für dich aber sicher persönlicher.
Sei es drum, es ist so und so einfach schön gesagt.
Beneidenswerte Wortgewandtheit, lieber AnDi.
Ich habe und werde es gern und öfter lesen, weil es in die Favoritenliste kommt.
Gruß, die Unar.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2016, 17:25   #15
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 4.264

Drabble - wieder was gelernt. Den Ausdruck kannte ich noch nicht.

Mir gefällt tatsächlich das Drabble besser.
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2017, 11:41   #16
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

Guten Morgen Unar,

so hat jeder seinen eigenen Geschmack. Es freut mich, dass es Dir gefällt...egal in welcher Version.


Guten Morgen Silbermöwe,

inzwischen hast Du schon selbst eins (Apfel-Drabble) geschrieben. So schnell ändert sich das.

Ich danke euch!

Gruß, A.D.
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2017, 12:52   #17
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Erlesener Text, AndereDimension.

Mit Freude gelesen.

LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2017, 22:01   #18
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

Auch Dir mein Dank, gummibaum!

In drei Monaten ist der Text drei Jahre alt. Ich bekomme oft einen Schreck...wenn ich so etwas registriere...denn es führt mir vor Augen wie rasend schnell die Zeit vergeht.

Gruß, A.D.
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2017, 02:41   #19
männlich Gemini
gesperrt
 
Dabei seit: 05/2006
Alter: 46
Beiträge: 1.349

Zuerst dachte ich: Kill it with Fire!

https://gtchow.files.wordpress.com/2...-with-fire.png

Dann, naja, eigentlich eh nicht so schlecht. Dann wieder:

https://gtchow.files.wordpress.com/2...-with-fire.png

Dann wieder, eigentlich ganz gut

Gem

edit: Nojo, wir alle wisse Do, dass es ja nur Lyrik in einer anderen Form ist, ne?
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2017, 19:19   #20
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

Die Form ist nur dazu da, dass man in eine Schublade gesteckt werden kann. Lyrik ist es allemal...

Gruß,A.D.
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2017, 21:06   #21
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.287

Ich dachte ja schon was uns eigentlich alles erspart geblieben ist. Aber dann zwitschern hier die Töne wieder aus dem Leierkasten der tragödischen Monumentallade.
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2017, 09:08   #22
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

Das zeigt:

A. Das Leben ist kein Wunschkonzert
B. Man sollte in einem Lyrik-Forum nicht anfangen zu denken...
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Hundert Worte

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
In Mitten von Hundert Rosen Saaya Fantasy, Magie und Religion 2 15.05.2012 17:12
Wie hundert Beschwerden Ex-Erman Gefühlte Momente und Emotionen 4 09.10.2011 12:17
Hundert Xanthippa Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 13.12.2007 22:19
Der Erste nach Hundert MKBJ Sonstiges Gedichte und Experimentelles 8 07.10.2007 00:00
Die Hundert in zehn Sekunden Perry Düstere Welten und Abgründiges 6 05.01.2007 18:46


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.