Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 31.01.2018, 05:38   #1
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.287

Standard Im Menschsein Mensch zu sein.

Im Film verträume ich
mein Leben
und designe mir daraus
ein paar Extrakulissen ins Straßenbild
meiner Wahrnehmung.
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2018, 22:07   #2
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.287

Aber nur scheinweise.
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2018, 22:39   #3
männlich Muellmann
 
Benutzerbild von Muellmann
 
Dabei seit: 11/2017
Ort: nrw
Alter: 29
Beiträge: 145

und am ende ist man nix außer ein nebendarsteller der eh schon gestrichen wurde
Muellmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 02:54   #4
männlich Eisenvorhang
 
Dabei seit: 04/2017
Beiträge: 1.748

Die Realität so gestochen scharf zu sehen, macht dich zum Hyperrealist in der Lyrik. Wo die Wahrnehmung auch das Brot sein kann und das Straßenschild der Denkzettel.

Vlg!
Eisenvorhang ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 16:04   #5
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.287

Hast ja ganz schön was reingebuttert.
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 17:45   #6
weiblich Zaubersee
 
Benutzerbild von Zaubersee
 
Dabei seit: 11/2014
Ort: Das Meer ist mein Garten aus Kristallen und Träumen ...
Alter: 62
Beiträge: 2.386

Das Straßenbild Deiner Wahrnehmung wohnt in welcher Uhrzeit?

Ist es die Dämmerung, leuchten sicher schon die Neonreklamen zum Innehalten und Kaufanimation für Kulissen Deines verträumten Lebensfilmes.
So könnte man Ein - und Ausgehen, hin und her und wenn sich niemand eine Mauer dazu überlegt. bleiben die Wege einander geöffnet.

Manchmal überwiegt vielleicht die eine oder andere Seite. Und wenn man schnell genug hin und her springt, begegnet man vielleicht sich selbst.
Zaubersee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 13:47   #7
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.287

In der Uhrzeit wo es möglich ist. So dass die Zeiger als Arme und Beine die Kulissen bewegen. Hin- und Herspringen ist dann wie Sein oder nicht sein. Weil schneller als die Zeit wirst du nicht sein, wenn die Existenz nur im Abbild ihrer beteiligten Komponenten wahrnehmbar wäre. Ansonsten wäre der Tunnel gelungen mit dem ich dich ins Ostberlin der 70er Jahre mitnehme.
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Im Menschsein Mensch zu sein.

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mensch sein Maloney Philosophisches und Nachdenkliches 0 17.08.2013 16:18
Mensch sein, heißt es sein zu wollen... sonderling Philosophisches und Nachdenkliches 35 01.11.2011 15:38
Mensch zu sein Luca- Philosophisches und Nachdenkliches 0 05.09.2010 18:15
Mensch sein Joachim Gefühlte Momente und Emotionen 7 24.07.2009 14:02
Mensch Sein Roter Löwe Gefühlte Momente und Emotionen 4 19.09.2006 23:50


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.