Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Sonstiges und Experimentelles

Sonstiges und Experimentelles Andersartige, experimentelle Texte und sonstige Querschläger.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 08.05.2016, 21:22   #1
männlich Schippe
 
Benutzerbild von Schippe
 
Dabei seit: 09/2013
Ort: Da wo meine Füsse stehen
Beiträge: 159

Standard Vorredner

Stimmen.

Tendenzen entscheiden ihr Wispern.

Innen.

Menschen beheizen ihr Flüstern.

Mittendrin.

Erkennen ableiten, so nüchtern.

Nimm.

Stimmen bestimmen das Dasein.

Tendenzen.

Innen drinnen sprechen Männlein und Weiblein.

Menschen.

Mittendrin sind wir nicht allein.

Erkennen.

Nimm Windes Wort und nenn es dein.
Schippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2016, 21:40   #2
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Standard Hallo, Schippe -

das ist so übel nicht.
Statt Männlein und Weiblein hätte ich Genderlein genommen, damit die Vielfalt der inneren Stimmen sozusagen abgedeckt ist.
Daß die Stimmen schon hundertmal bedichtet wurden, zumal die inneren, und auch die als Vorredner (doppeldeutig funzt immer) - macht nichts -
das wurden Städte, Energien, Kosmen und was weiß ich auch.

Ich persönlich mag nicht so durch Fettschreibung draufgestupft werden, aber das kann daran liegen, daß ich auf derlei geeicht bin.

Freundlichen Gruß
von
Romulus Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2016, 22:26   #3
männlich Schippe
 
Benutzerbild von Schippe
 
Dabei seit: 09/2013
Ort: Da wo meine Füsse stehen
Beiträge: 159

Hallo Thing

Zitat:
das ist so übel nicht.
Danke für das Kompliment.

Zitat:
Ich persönlich mag nicht so durch Fettschreibung draufgestupft werden, aber das kann daran liegen, daß ich auf derlei geeicht bin.
Bei einem ähnlichen Text/Gedicht hatte ich es nicht nur vertikal, sondern auch horizontal verwendet (ohne Fettuntermahlung). Da hatte ich das Gefühl, das es aber nicht wahrgenommen wurde. Evtl. war das Gedicht aber auch einfach zu schlecht.
Danke für deine Anteilnahme.
Mfg
Schippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Vorredner

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.