Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Fantasy, Magie und Religion

Fantasy, Magie und Religion Gedichte über Religion, Mythologie, Magie, Zauber und Fantasy.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 25.10.2014, 22:50   #1
weiblich simbaladung
 
Dabei seit: 07/2012
Alter: 62
Beiträge: 3.056

Standard Mehr als ein Wort

Am Abend dann
nahm sie die Laute
und fand, was sie suchte
im Klang.

Autumnus, Autumnus

Ein Dichter wohl,
der dich erkannt,
ein Dichter, doch
ein Schuft.

Audhumla, Audhumla

Du brülltest so laut,
doch es scherte ihn nicht.
Er nahm dir kaltlächelnd
Gestalt und Gesicht.
simbaladung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2014, 00:14   #2
männlich Sylvester
 
Benutzerbild von Sylvester
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: Nördliche Hemisphäre
Alter: 50
Beiträge: 440

Hallo simbaladung,

ein interessantes Gedicht.

Das Buch (die Bücher) auf die Du anspielst, habe ich nicht gelesen, weder die Übersetzung noch je den Originaltext, aber die Gesamtheit der geschilderten Welt hat mich schon lange interessiert.

Wegen meines lückenhaften Wissens weiß ich nun in diesem Kontext auch nicht genau die "Autumnus"-Rufe zu deuten.

Ein wirklich grausames Verbrechen, dessen Du hier den besagten Dichter anklagst, ja, Federn können entsetzliche Werkzeuge sein.

Deine Idee gefällt mir.

Gruß,

Sylvester
Sylvester ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2014, 00:34   #3
weiblich simbaladung
 
Dabei seit: 07/2012
Alter: 62
Beiträge: 3.056

Lieber Sylvester,

ich freu mich sehr über dein Interesse an meinem Herbstgedicht.

Worte sind mehr ..., ja. Sich auf Spurensuche zu begeben, wo kommen Worte her, wie haben sie sich verändert und warum ist schon länger mein Steckenpferd. Ich find es sehr spannend. Der Name Herbst hat mir noch nie gefallen, das lateinische Wort Autumnus umso mehr. Da klingt so viel mehr an
und mit. Und dann, war´s zu der Urkuh Audhumla nicht weit, die mir vor Jahren
mal bei der Beschäftigung mit Runen vor die Augen kam.

lg simba
simbaladung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2014, 00:43   #4
weiblich anna amalia
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 3.478

Ach simba,

Da treffe ich ja auf jemanden, der ebenfalls die Suche nach Worten und ihrer Herkunft liebt...

Der Herbst ist so einsilbig im Gegensatz zu den anderen Jahreszeiten, vielleicht ist es das, was ihn zunächst nur an das Grau erinnern lässt...

Ein feines Gedicht das deine...

Liebe Grüsse

Anna
anna amalia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2014, 23:33   #5
weiblich simbaladung
 
Dabei seit: 07/2012
Alter: 62
Beiträge: 3.056

Liebe Anna,

danke für deinen Kommentar und für dein Lob. Wenn man Sprache liebt, gehört dann nicht auch die Suche nach den Ursprüngen dazu? Schön, dass du das auch so siehst. Dabei erlebt man immer wieder Überraschungen.

lieben Gruß,
simba
simbaladung ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Mehr als ein Wort

Stichworte
audhumla, autumnus

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kein Wort mehr Ilka-Maria Gefühlte Momente und Emotionen 3 22.03.2014 15:47
Nur ein Wort Ex-Peace Sprüche und Kurzgedanken 2 26.02.2012 11:45
Mehr gewusst als heißt mehr geweint wie Sephallas Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 13.05.2008 00:17
Ein Wort Jeanny Gefühlte Momente und Emotionen 2 08.02.2008 23:25
kein Wort mehr vor dem Mund Grünerbse Sonstiges Gedichte und Experimentelles 7 23.11.2007 20:28


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.