Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 14.09.2012, 09:21   #1
weiblich simbaladung
 
Dabei seit: 07/2012
Alter: 63
Beiträge: 3.056

Standard Uruz

Ich hab sie sofort in mein Herz geschlossen,
meine Runen,
die fremden Namen und ihren Klang genossen.
Ich fühle die Kerben - geschlagen in Stein
und wünsche mir ein andrer zu sein.
Ein Mensch, der einst ihre Sprache verstand,
mit ihnen im Bunde und vertraut mit dem Klang.
Ich geh nun ganz langsam die ersten Schritte,
mit offenem Herzen: "Erfüllt mir die Bitte:
Sprecht mit mir - ich bin hier!"

Uruz wars, die als erste sprach:
"Mein Kind, deine Kräfte liegen brach.
Ich wecke sie wieder, die Urkraft des Ur,
glaub mir - und vertraue nur.
Ich bin die Urkraft, die Leidenschaft
der Begeisterung, die Großes schafft.
Auch Symbol für Audumla, die Kuh,
die den Riesen nährte, eine Frau wie du!
Lass dir Zeit mit uns Runen,
raunen wir dir zu, such unsere Kraft
nur in tiefer Ruh!"
simbaladung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2012, 09:26   #2
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Heute, liebe simbaladung, hat es dir das u angetan.
Wieder eine schöne Lautmalerei, weil sehr sinnhaft mit Inhalt gefüllt.
Ymir wirds Dir danken.
Aber ist Dir im zweiten Vers nicht ein "n" zuviel reingerutscht?

Lieben Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2012, 09:47   #3
weiblich simbaladung
 
Dabei seit: 07/2012
Alter: 63
Beiträge: 3.056

Guten Morgen, Thing,

danke fürs aufmerksame Lesen (das n konnte ich noch streichen).
und ich merke, du hast auch ein bisschen gestöbert
Schön, dass es dir gefallen hat.
Warum es gerade das U war - kannst du dir das nicht denken?
Es gibt doch Vornamen, die damit beginnen.

lg simba
simbaladung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2012, 10:02   #4
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Ja, ich kenne genügend.
Aber d e n Hintergrund sah ich nicht.

Lieben Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2012, 10:22   #5
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.195

Inhaltlich ein interessanter Text. Was mir aber noch besser gefällt, ist die getragene Melodie, das Gedicht strömt eine große Ruhe aus.

Beste Grüße
Ilka
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2012, 11:30   #6
weiblich simbaladung
 
Dabei seit: 07/2012
Alter: 63
Beiträge: 3.056

Hallo, Ilka,

ich freu mich sehr, dass du mein Runengedicht so positiv aufgenommen hast.
Danke fürs Feedback und die Art, wie du sie formuliert hast.
Das gefiel mir sehr.

lg simba

Die Begeisterung für Buchstaben, ihre Klänge und Bedeutungen führt mich
halt manchmal eigentümliche Wege.
simbaladung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2012, 11:45   #7
weiblich Persephone
 
Benutzerbild von Persephone
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Na, in der Hölle natürlich.
Beiträge: 426

Oder Gräber.

Ich besuchte mal ein Hünengrab im nördlichsten Zipfel von Deutschland. Ich war allein mit meinem kleinen Hund und vollkommen im Eimer. Es ging mir lausig, ich war völlig durcheinander, konnte keinen klaren Gedanken mehr fassen.

Ich ging also so nahe wie möglich an das Grab, setzte mich auf einen Felsen - und kam zur Ruhe. Als hätte jemand zu mir gesprochen. Meine Gedanken ordneten sich, ich erkannte den Feind und seine Motive, plötzlich war alles ganz klar.

LG

Persephone
Persephone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2012, 11:56   #8
weiblich simbaladung
 
Dabei seit: 07/2012
Alter: 63
Beiträge: 3.056

Hallo, Persephone,

danke fürs Lesen und deine kleine persönliche Geschichte.
Besuche von Friedhöfen sind schon etwas ganz besonderes und können
einen Menschen zur Ruhe kommen lassen. So gehts mir auch oft.
Auch ganz fremde Friedhöfe (z.B. jüdische Friedhöfe) üben diesen besonderen Reiz aus, der einen zum Nachdenken anregt.

lg simba
simbaladung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2018, 23:13   #9
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.400

Hier im Museum liegt noch ein Kopf vom Auerochsen, mit Rückrat, Ur ist stark.
dr.Frankenstein ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2018, 23:26   #10
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.479

Hallo simbaladung,
von Gedichten dieser Art lass ich mich gern ins Reich der Fantasie entführen.
Da Du unterschiedliche Versfüße nutzt, hätte es mir sehr gefallen, wenn bei diesem Thema auch ein paar Stabreime abgefallen wären.
Dies bitte nicht als Kritik, aber vielleicht als Anregung für ähnliche Gedichte auffassen.
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Uruz

Stichworte
runen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.