Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 09.12.2011, 21:50   #34
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Halli Hallo, Ilka-Maria -

ich fühle mich zutiefst getroffen (da Natur, Schmerz, Mond, Laub, alle "Wasser" und Moos liebend), gelobe jedoch Besserung.
Tief und unheilig.

Thing

Halli Hallo, Cipher ...

verzeih, daß ich nicht mehr auf Deinen Beitrag eingegangen bin;
meine Gegenkommentare entfernen sich aber nie vom Ursprungstext


LG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2011, 00:44   #35
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.626

Zitat:
Zitat von Jeronimo Beitrag anzeigen
...Hallo Ralfchen und Heinz,

toll, dass Ihr offensichtlich in einer analytischen Beziehung lebt, aber schade, dass es mit der Liebe wohl nicht geklappt hat.
ja essis eine tolle beziehung die wir haben. transpiriert offenbar durch. der problematische unterschied zwischen ihm und mir iss, dass ihn die frauen aufs maul schlagen, wenn er sagt:

"Ach Süsse, wenn ich schon mit einem der wirren charaktäre hier ins Bett gehen würde, dann am liebsten mit dir. Leider bissu verlobt, daher versuch ichs erst gar nicht."

ralfelchen dagegen flüstert ihr ins ohr - damit es niemand hört:

"Ich würde im Moment nichts lieber machen als dir ein paar Zärtlichkeiten hinter die Ohren zu geben."

worauf sie raunt:

"Hey Ralfi, das find ich cool. Die haben ne super Gästetoilette im ersten Stock - wie wärs?"

drauf Ralfi:

"Hm - ich muss aber grad net."

Sie:

"Aber iiiiich, Ralfilein."
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2011, 22:08   #36
männlich Cipher
 
Dabei seit: 11/2010
Ort: in der nähe von Nürnberg
Alter: 25
Beiträge: 36

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
ich kann mich meinem vorredner nur voll+ganz anschliessen. kämpfen? um was? verdienen? womit? ja - viele menschen kämpfen um die liebe anderer zu kriegen und? es endet in disaster. schaut euch mal den seligen alten wunderreben J.C. an: er liebte alle menschen auf dieser wirren kugel und was? er wurde gegeisselt und danach angenagelt, biss er krepierte. das hat man von liebe. und wie sagte der selige MARIO S.?

Liebe iss nur ein Wort!


somit ist diese lyrik ein, an jeglicher realität zwischen menschen, kazzen, hunden und schweinen vorbeischwankendes, blah-blah. (klaro: issauch auotbio, da kann eben üba die libbe nix gscheites rauskommen)
Meine Lyrik? -.-

Interessant, ich denke liebe zu erklären is sogut wie unmöglich da jeder Mensch anders ist, und in jeder Situation muss man selber entscheiden ob es sich lohnt zu Kämpfen sich die Liebe zu verdienen oder was auch immer.

hab grad leider kein Zeit mehr dazu zu schreiben, naja, bis demnächst.

MfG
Cipher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2011, 22:10   #37
männlich Cipher
 
Dabei seit: 11/2010
Ort: in der nähe von Nürnberg
Alter: 25
Beiträge: 36

Zitat:
Zitat von Martho Beitrag anzeigen
Kann es sein, daß "Cipher" eine Abkürzung für Lucipher ist?
Nope, eigentlich nicht, xD aber jetzt wo dus sagst vllt ja doch

Danke für all die Kommentare, ihr unterhaltet mich wirklich gut, sehr interessant zu lesen

MfG
Cipher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2011, 22:56   #38
männlich Poetriefreak
 
Dabei seit: 12/2011
Alter: 22
Beiträge: 8

Sich Liebe verdienen zu müssen ist nicht richtig.
Wenn ich mich in jmd verliebe lautet eure Theorie ich müsse mir ihre Liebe verdienen. Aber ich liebe sie ja auch so, wie sie ist. Ich erwarte nicht von ihr, dass sie i-etwas beweißt. Das beweißt ja dann wohl, dass liebe nicht bewiesen sein muss. Ich persönlich bin immer noch in ein Mädchen verliebt, sie ist ein Jahr jünger, wir haben uns vier mal getroffen und dann sagte sie sie will nicht mehr. Ich habe ihr ein Gedicht geschrieben... und was hat es im Ende gebracht? Wenn ein Mädchen, egal wie viel sie für mich macht, mir einen großen Dienst erweißt, oder sich eben "beweißt" heißt dass nicht, dass ich sie liebe, nur weil sie ein toller mensch ist.

Natürlich sollte man nicht direkt aufgeben und wenn es einen anderen gibt der sie auch begehrt "kämpfen" doch dabei muss man man selbst bleiben.
Kenne da auch ein Sprichwort: Vllt. ist der Kampf verloren, jedoch nicht die Schlacht.
Was wiederum heißt, dass es trotzdem Hoffnung gibt. nur vllt. nicht für den Augenblick.
Poetriefreak ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Ich will dich nicht mehr sehen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer sein Glück nicht sehen will, den bestraft das Leben Kiara Geschichten, Märchen und Legenden 4 16.09.2009 21:00
Ich brauche dich nicht mehr Inline Gefühlte Momente und Emotionen 2 18.11.2007 20:13


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.