Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 29.09.2019, 17:35   #1
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.698

Standard Zeitsprung

Zeitsprung


Ich freu mich - das klingt sonderbar,
schon auf den nächsten Februar.
Wenn Palmkätzlein auf Weiden sprießen
und Menschen bald allergisch niesen.

Die Spatzen legen bunte Eier,
am Dorf-Teich quäkt ein alter Reiher.
Er schnappt den letzten Fisch heraus,
ab nun gibt’s nur mehr Huhn im Haus.

Im Garten taut der letzte Schnee,
ich töte schnell im Wald ein Reh.
Denn diese fade Huhn-Diät,
ist‘s was mir auf die Nerven geht.

Erste Insekten brummen munter,
der Reiher fällt vom Ufer runter.
Der fängt hier keinen Karpfen mehr,
dank meinem neuen Schießgewehr.

Die Wintersruh ist nun vorbei
und keinem Vogel einerlei.
Die Trottel zwitschern Tag und Nacht,
was meine Zornesglut entfacht.

Manch Blume blüht mit Langeweile,
ein Igel rast vor mir in Eile.
Denn dieser Dummkopf weiß genau,
ich scher ihn stachellos zur Sau.

Mein Waffenarsenal entmottet,
die Vögel werden ausgerottet.
Ich lebe für den Massenkill,
weshalb den Februar ich will.

Geändert von Ralfchen (29.09.2019 um 20:45 Uhr)
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2019, 20:44   #2
männlich stephanius
 
Dabei seit: 06/2016
Ort: Sachsen
Beiträge: 387

Liebes ralphchen,
es ist wieder absoluter Nonsense, entbehrt aber nicht einer gewissen Komik.
Aber das sind wir ja von Dir gewöhnt. Mit dem Pinsel machst Du bestimmt
produktivere Dinge, würd ja gern mal was von Dir sehen.
In der letzten Zeile scheint mir ein "n" zuviel zu sein, da warst Du offenbar
mal wieder zu hastig.
LG St.
stephanius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2019, 20:52   #3
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.698

danke für deine anteilnahme - fehler korr.

na ja es gibt kaum februar-texte und alle schreiben im herbst nur über den herbst und die bunten blätter. ich ersticke in herbstlichen themen. mal abgesehen davon dass jeder einzelne herbst-text hier im hause ja in der größenordnung goethe und schiller einzuordnen ist. aber trotzdem finde ich den februaren massenmörder der natur einfach elegant. vor allem angesichts dessen, dass die menschheit den massenmord an den arten und die zerstörung der natur mit vollgas betreibt. was spielt dann ein bescheidener nonsense-einzelgänger wie mein Li schon für eine rolle? bilder von mir kannst du hier in non poetic angucken.

vlg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2019, 21:02   #4
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.849

Ja, der Februar hat was.
Gut, dass du den mal thematisierst.
Er kommt echt zu kurz.
Über deinen Stropheninhalt kann man sicher streiten.
Mir ist er zu sehr in die Lethalität abschweifend.
Zumindest in der ersten Strophe sprießt es.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2019, 22:02   #5
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.698

servus liebes -

wie ich schon in meiner antwort an den meister der tugenden stefanius andeutete handelt der text von nichts neuem. nur einem einsamen massenmörder der in der masse der massenmörder dieses planeten in bösartigster weise einen igel rasiert und drei dumme birds eliminiert.

vlg
dein für immer
r

Geändert von Ralfchen (30.09.2019 um 02:36 Uhr)
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2019, 22:43   #6
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.698

Zitat:
Zitat von stephanius Beitrag anzeigen
Liebes ralphchen,
es ist wieder absoluter Nonsense,

lieber ST -

was i.ü. ist absoluter nonsense? ist nicht jede zeile eine klare beschreibung der aktuellen lage?

vlg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2019, 23:10   #7
männlich Orakel
 
Benutzerbild von Orakel
 
Dabei seit: 10/2012
Ort: Nah am Wurmlöch
Alter: 60
Beiträge: 1.244

Wär ich ralfchen
würd# ich sagen
Reichlich gequargel
Aber wir sind ja erst im Oktober
Kommt der November
Kauf dir ne Pamper
Nach Januar das ist wohl klar
Kommt Februar
Oh Schmerz
kurz vor dem März
Orakel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2019, 23:25   #8
männlich Orakel
 
Benutzerbild von Orakel
 
Dabei seit: 10/2012
Ort: Nah am Wurmlöch
Alter: 60
Beiträge: 1.244

Der Februar kommt stets zu kurz
hat meist nur 28 Tage
Diese Plage
Dieser Furz
Alle 4 Jahre macht er sich mal lang
Ist trotzdem nur ein Abgesang
Nicht Frühling
nicht Sommer
nicht Herbst
Kaum noch Winter

Eben nur Februar
Orakel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2019, 02:29   #9
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.698

Ach nun du lieber O- Ra- Kel,
vergiss Oktober erst mal schnell.
Sehr bald kühlt hart uns der Dezmeber,
doch noch davor ist nun November.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2019, 09:32   #10
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 4.259

Hallo Ralfchen,

das Gedicht hatte ich ja komplett übersehen.

Gut gereimt! Und interessante Idee, den Februar zu bedichten. "Kompletter Nonsens" würde ich als Kompliment auffassen, denn so kann auch nicht jeder schreiben.

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2019, 13:26   #11
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.698

servus SM -

ich finde auch dass nonsens in seiner - wie das wort sagt - sinnlosigkeit nicht immer völlig sinnlos ist und manchmal auch ganz unterhaltsam sein kann. danke dass du dem zustimmst.

vlg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2019, 18:09   #12
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.698

danke WK - dass du dich der wahrheit hinter meinen kleinen geschreibseln annimmst. du lernst schnell von mir. ich beantworte das hier weil der vergleich aussage zu aussage besser erklärt werden kann:

Zitat:
Ich freu mich - das klingt sonderbar,
schon auf den nächsten Februar.
Wenn Palmkätzlein auf Weiden sprießen
und Menschen bald allergisch niesen.

Zitat:
Der Kalender zeigt mir an
Der November ist jetzt dran
Dezember, Jänner sind ein Graus
Ich lass die beiden lieber aus.

erstens ist das ein anachronismus, denn der nov läuft schon 15 tage und dein text ist also etwas verspätet. und das vom kalender rauszufinden ist eher dusselig. wieso du den dez & jän als graus empfindest, hast du nicht erklärt. das wäre gut, ich hätte daher ST2 so verfasst:

Im Kasten meiner toten Oma,
find ich zwei Dutzend Rohipnol.
Die senden mich ins Winterkoma,
bevor ich mir die Grippe hol.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2019, 19:15   #13
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.484

Der Februar ist mehr als das langsame Aufwachen der Natur, Ralfchen, und das Schießen von Tieren gehört in eine andere Jahreszeit, es sei denn, dein lyrisches Ich ist ein Wilderer. Igel rasiert man nicht, sondern man päppelt sie auf, wenn sie zu früh unterwegs sind. Ich hatte mal bei einem Spaziergang im Wald einen apathischen Jungigel aufgegriffen und zur Igelfrau an unserem Ort gebracht. Das Igelchen war von Milben befallen und krank. Hätte ich es zurückgelassen, wäre es draufgegangen. Aber das nur nebenbei.

Was ist der Februar noch? Die Zeit des Karnevals und der Umzüge, des Geisterverjagens, der straflosen Ansage an die Politiker, der Verkleidung, des Tanzes, der Vorbereitung auf die Fastenzeit und der Vorfreude auf den Frühling, der sich in der Farbe der Baumäste ankündigt, in denen der frische Saft eines neuen Zyklus aufsteigt. Viele Bäume und Sträucher tragen schon Knospen, die im März aufspringen werden, allen voran die Magnolien mit ihrem kurzen, aber prächtigen Blütenstand.

Februar, der Monat, in dem man das Sternzeichen des Aquarius aufgestempelt und jedes Jahr zum Geburtstag Alpenveilchen im Töpfchen geschenkt bekommt. Wer könnte das besser wissen als mein "double-two" .

Einige Szenen in deinen Strophen treffen den Monat ganz gut. Der Rest, böses Ralfchen, ist deiner morbiden Seele geschuldet .
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2019, 20:07   #14
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.698

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Igel rasiert man nicht, sondern man päppelt sie auf, wenn sie zu früh unterwegs sind. Ich hatte mal bei einem Spaziergang im Wald einen apathischen Jungigel aufgegriffen und zur Igelfrau an unserem Ort gebracht. Das Igelchen war von Milben befallen und krank. Hätte ich es zurückgelassen, wäre es draufgegangen. Aber das nur nebenbei.
ich liebe sie - habe auch schon igelchen gerettet - vor meinem dummen cockerspaniel Kasha, der immer Igelchen anbeissen wollte!!!
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2019, 20:26   #15
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.484

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
cockerspaniel Kasha, der immer Igelchen anbeissen wollte!!!
Cockerspaniel gehören nicht gerade zu den kognitiven Preisträgern. So wenig wie Dalmatiner. Aber sie sehen halt hübsch aus. Modehunde ...

Preisfrage: Kann man Intelligenz züchten?

Bitte nicht hier darauf eingehen, sondern im Fall von Interesse einen gesonderten Faden aufmachen.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2019, 23:31   #16
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.698

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
und das Schießen von Tieren gehört in eine andere Jahreszeit, es sei denn, dein lyrisches Ich ist ein Wilderer.
in der lyrik sollt es keine schonzeiten geben. und es geht nicht um eine massen-elimation sondern um ein reh für den diätwechsel und einen bösen karpfenmörder - den reiher.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Zeitsprung

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.