Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 02.11.2019, 02:40   #1
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.563

Standard Sterne (Die Wahrheit)

Sterne
(Die Wahrheit)

Ich sammle Sterne vor den Augen,
die besser sind als Schmutz und Schund,
indem sich meine Blicke saugen,
an firmamentes Kunterbunt.

Die ersten Sterne waren trübe,
nachdem ich wieder aufgewacht,
nach einem Schlag auf meine Rübe,
der tausend Lichter dort entfacht.

Das war ein Kosmos sondergleichen.
Ich flog zum Merkur und retour.
Da musste ich im Flug kaum weichen,
von Galaxien keine Spur.

Doch als ich dann zur NASA ging,
war nun das Weltall mein Geschäft.
Ein Wurmloch öffnete im Spring
und auch mein Hund hatte gekläfft.

Wir flogen mit der Stufenrocket
und waren schnell am Rand vom Loch.
Der Wuff passt plötzlich in mein Pocket
auch ich schrumpft als ins Nichts ich kroch.

Wir wussten beide im Moment,
dass es kein Goddchen geben kann,
wenn alles statisch und doch rennt,
weiß man es gibt kaum mehr ein Dann.

Gefaltet in der fremden Dimension,
warf ich dem Wuff den Stock ins All.
Er abortierte ohne einen Ton,
ich fiel ihm nach ins Überall.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 12:09   #2
männlich fsami
 
Benutzerbild von fsami
 
Dabei seit: 03/2013
Beiträge: 264

Zitat:
Der Wuff passt plötzlich in mein Pocket
Erinnert mich an MoneyBoy, hast du das von dem geklaut ?

Zitat:
Gefaltet in der fremden Dimension,
warf ich dem Wuff den Stock ins All.
Er abortierte ohne einen Ton,
ich fiel ihm nach ins Überall.
Diese Strophe gefällt mir ausgesprochen gut. Pass nur auf, dass du dich nicht versehentlich in die andere Dimension faltest, dort drehen die Galaxien nur rechts rum.
fsami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 12:13   #3
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.235

Liebes Ralfchen,
was ist los?
Ich sage nur:
(und das ist gelber Neid ganz pur)
Grandios!

Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 17:20   #4
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.563

Zitat:
Zitat von fsami Beitrag anzeigen
Erinnert mich an MoneyBoy, hast du das von dem geklaut ?
nein kenne ich nicht fsami. was ist das? werds googeln...

vlg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 17:37   #5
männlich Eisenvorhang
 
Benutzerbild von Eisenvorhang
 
Dabei seit: 04/2017
Beiträge: 1.183

Sehr sehr schön, Ralf!
Dass du das kannst, kann ich dir neidlos anerkennen und dafür respektiere ich dich auch. Schön, dass man von dir mal was anderes zu lesen bekommt (erneut)

Sind paar kleiner Schnitzer drin, schau:

"auch ich schrumpft als ins Nichts ich kroch." Inversion usw
vlg

EV
Eisenvorhang ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 17:45   #6
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.563

Zitat:
"auch ich schrumpft als ins Nichts ich kroch."

danke lieber forenfreund -

ja leider habe ich den vers etwas reimzwingend verfassen müssen. obschon ich inversionen eher ablehnend gegenüberstehe. wie könnte man den satz in der strophe anders schreiben. danke für vorschläge. leider schreibe ich viel zu schnell und dann überarbeite ich nur tipos. was natürlich nicht gut ist.

vlg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 17:48   #7
männlich Eisenvorhang
 
Benutzerbild von Eisenvorhang
 
Dabei seit: 04/2017
Beiträge: 1.183

auch ich schrumpfte ins Nichts und kroch.

das ist halt nicht metrisch, ich schreib doch nochmal, grad wenig zeit
Eisenvorhang ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 18:11   #8
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.383

Rhythmus haut immer noch nicht hin. Außerdem wechselt ein Vers von der Vergangenheit in die Gegenwart (... passt ...).

Wir flogen mit der Stufenrocket
und kamen schnell an Loches Rand.
Jäh passte Wuffi in mein Pocket,
als ich skaliert ins Nichts entschwand.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 18:22   #9
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.563

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Rhythmus haut immer noch nicht hin. Außerdem wechselt ein Vers von der Vergangenheit in die Gegenwart (... passt ...).

Wir flogen mit der Stufenrocket
und kamen schnell an Loches Rand.
Jäh passte Wuffi in mein Pocket,
als ich skaliert ins Nichts entschwand.

wäre perfekt Ilka - aber: wir verlieren etwas die moderne sprache und nehmen damit auch die letzte strophe ereignismäßig bzw. anachronistisch vorweg - denn erst in der fallen wir ins ÜBERALL...und ich weigere mich vom NICHTS zu schreiben. denn wir sind in einer dimension in der wir mit ALLEM EINS werden. so hatte ich das gemeint. aber eisenvorhang wird auch noch vorschläge machen und ich denke auch noch intensiv nach.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 18:34   #10
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.383

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
... und ich weigere mich vom NICHTS zu schreiben. denn wir sind in einer dimension in der wir mit ALLEM EINS werden. ...
Verstehe ich nicht. Stimmt mit meinen Augen etwas nicht? Du hast doch vom NICHTS geschrieben, von mir stammt das nicht.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 21:15   #11
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.563

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Verstehe ich nicht. Stimmt mit meinen Augen etwas nicht? Du hast doch vom NICHTS geschrieben, von mir stammt das nicht.

genau nur das NICHTS war vorübergehend und wurde vom Li und Wuff durchquert Ilka. offenbar kommt das nicht gut heraus und ich denke abgesehen davon wäre zwei mal NICHTS ohnedies ein doppelmoppel. was denkst du?
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 22:10   #12
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.383

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
genau nur das NICHTS war vorübergehend und wurde vom Li und Wuff durchquert Ilka. offenbar kommt das nicht gut heraus ...
Ich hab's halt wörtlich genommen: "ins NICHTS" (statt "durch das NICHTS").
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 22:27   #13
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.563

ok dann lass es mich so sagen...das Li und Wuff mussten zuallererst ins NICHTS und als sie durch waren kamen sie ins ALLES.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 23:04   #14
männlich Orakel
 
Benutzerbild von Orakel
 
Dabei seit: 10/2012
Ort: Nah am Wurmlöch
Alter: 60
Beiträge: 1.239

Hat r.chen gut erklärt
Alles kommt aus dem Nichts

Das Nichts
ist
NICHTs

Selbst großgeschrieben
ohne Apostrophen

Oder war es so

Alles war immer schon da
Hab genug
brauche nichts mehr
Orakel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 23:46   #15
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.563

danke lieber O -

grundsätzlich gibt es kein nichts womit es nichts zu durchqueren eher problematisch wäre. da aber innerhalb des SCHWARZFELD-RADIUS völlig andere gesetze gelten, ist das schwer - wenn gar nicht - zu beweisen. wenn man in eine zeitfalte gerät könnte man allerdings momente das totalen nichts erfahren. mag aber auch sein: im moment des todes.

Geändert von Ralfchen (04.11.2019 um 01:38 Uhr)
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 04:07   #16
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.563

ein wesentlicher punkt - aus hypothesen und theorien sollte noch erwähnt werden, der auch ein teil meiner unprofessionellen lyrik ist:

bevor die probanden - also WUFF und das Li - in das wurmloch (=das ALLES) eindringen müssen sie wie auch HAWKING vermutete durch das black hole - also die alles zerstörende singularität. in dieser geht sämtliche information der verschluckten materie etc. verloren. i.a.w.: es ist ein NICHTS. nur das sollte in dem winzigen text zum ausdruck kommen. ich schrieb diesen für eine süsse geliebte, die als kleines mädchen geschlagen und sexuell missbraucht wurde. sie hat zwei kätzchen und die hatte ich gegen WUFF ausgetauscht, denn einem kätzchen kann man kein stöckchen werfen. nicht mal der von SCHRÖDINGER. sie hatte das gedicht mit begeisterung gelesen. sie ist eine extrem talentierte grafikerin/malerin und schreibt sehr emotionale gedichte. und sie ist eine total süsse und liebevolle junge frau.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 10:09   #17
männlich Eisenvorhang
 
Benutzerbild von Eisenvorhang
 
Dabei seit: 04/2017
Beiträge: 1.183

Da die Wissenschaft nicht weiß, was nach einem Wurmloch folgt (String und Jet-Theorie), kann das Wurmloch auch nicht in das Nichts führen.
Jedoch kann man aus der Beschaffenheit des Wurmlochs so einiges folgern! (Die Dichte bspw).

Sondern es geschieht definitiv etwas und es führt definitiv zu etwas hin.
Binär ausgedrückt wäre das nicht 0, sondern 1.
Eisenvorhang ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 17:31   #18
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.563

Zitat:
Zitat von Eisenvorhang Beitrag anzeigen

Sondern es geschieht definitiv etwas und es führt definitiv zu etwas hin.
Binär ausgedrückt wäre das nicht 0, sondern 1.
servus -

absolut einverstanden nur: ich denke, dass relativ zum WL das binäre system gegen quBits gewechselt werden muss. denn das Li und Wuff befinden sich im ÜBERALL und unterliegen nicht nur der verschränkung sondern auch anderen quantenphysikalischen gesetzen.

vlg
rchen
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2019, 00:47   #19
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.563

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
Liebes Ralfchen,
was ist los?
Ich sage nur:
(und das ist gelber Neid ganz pur)
Grandios!

Liebe Grüße,
Heinz
SERVUS MEIN FREUND -

nun das hast du am allerwenigsten notwendig. dein talent als poet ist im obersten bereich. nun ja - ich schrieb den text für dieses süsse mädchen von dem ich dir per email berichtete. ihre kindheit war grauenvoll und ich wollte sie einfach ein wenig vom rand unserer inplausibel bösen menschen-welt in den luxuirös-liebevollen zwischenkosmos senden. nach dem nichts in das ALLES und ÜBERALL. sie war begeistert und glücklich obschon sie keinen wuff sondern zwei kätzchen hat. aber diesen kann man nix abortieren. ich denke nicht mal SCHRÖDINGERS kitty...

vlg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Sterne (Die Wahrheit)

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
STERNE L.I.S.A. Gefühlte Momente und Emotionen 5 02.11.2019 00:18
So wie die Sterne Lalisa Liebe, Romantik und Leidenschaft 2 31.07.2014 22:18
Die Sterne davidojackson Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 10.02.2013 14:18
Sterne Rebird Lebensalltag, Natur und Universum 5 09.02.2012 00:00


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.