Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 18.07.2019, 19:38   #1
männlich Lovepoet 1984
 
Benutzerbild von Lovepoet 1984
 
Dabei seit: 02/2018
Ort: In einer wundervollen Kleinstadt in Niedersachsen
Alter: 35
Beiträge: 51

Standard Rothärchen

Es war einmal ein Mädchen,
Aus einem Wald, nicht aus ´nem Städtchen.
Die ging statt mit Macht und Geld,
mit einem Lächeln durch die Welt.

Denn nein, sie wollte sich nichts kaufen,
noch irgendwas besitzen.
Gut aussehen tat sie einfach so,
Für ihren Körper wollte sie nicht schwitzen.

Viel lieber wollt‘ sie Schabernack gut machen
und schenkte anderen ein Lachen.
Selbst die schwersten Herzen wurden federleicht.
Oft hat’s ein Leben lang gereicht.

Mit ihren feengleichen roten Härchen,
schrieb sie die schönsten Gedichte, Märchen.
Von bösen Wölfen, gierig nach Körpern, Reichtum, Macht,
doch die besiegt wurden in Blutmondsnacht.

Dieses Mädchen, ihr Name wird gleich genannt,
war auf der ganzen Welt bekannt.
Rothärchen ist’s, die ich hier meine.
Und ich möcht sagen: Eine andere wie dich gibt’s keine.
Lovepoet 1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2019, 21:13   #2
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.724

servus -

frage zu ST1: wie kann man einem mädchen aus dem walde MACHT und GELD lyrisch anheften? ST4 ist ein horror zu lesen. derart verwortakelt, dass ich ins schielen kam. der texte ist das was ich ein labiles Inkonsistentium nenne.

danke

vlg
r

Inkonsistentium=neo by ralf
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Rothärchen

Stichworte
fröhlicheit, märchen, menschen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.