Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 11.12.2016, 12:07   #1
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.486

Standard ...hat einen Zettel im Schnabel...

Kam ein Vögelchen geflogen
mit 'nem Zettel im Schnabel,
ich las es, Leute - ungelogen:
Aus Dresden ward ein Sündenbabel.
Sie schrieb mit ihrer zarten Hand -
ich las, ich staunte, war gebannt:

"Gelegenheit macht uns zu Dieben,
so stehts in Dresden in Granit geschrieben.
Ich kleines Mädchen kann doch nichts dafür,
dass ich dich mag, verschließ nicht deine Tür,
versuch erst gar nicht dich zu wehren,
du sollst mich die Liebe lehren
und mir das Innerste nach außen kehren."

Geändert von Heinz (11.12.2016 um 14:48 Uhr)
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2016, 12:17   #2
weiblich Ex-Letreo71
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4.052

Süß.

Schönen Sonntag dir.

Letreo
Ex-Letreo71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2016, 12:21   #3
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.982

Allerliebst!

Grüße zum 3. Adventslicht, von Unar.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2016, 12:32   #4
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.486

Liebe unar,
allerliebsten Dank für Deinen Kurzkommentar und für die Grüße zum - ich fass es nicht, heute ist schon der 3. Advent - lichtvollen Sonntag!

Guten Morgen, letreo
zu "allerliebst" gesellt sich nun auch noch ein "süß". Vielen Dank für den Kurzkommentar auf ein Gedichtlein, dessen Ursprung Geaaltiges zur Folge hatte.
Auch Dir einen schönen Sonntag!

Seid beide herzlich gegrüßt,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2016, 13:43   #5
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.982

Standard Liebstes Thing.

"mir" gefällt´s
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2016, 16:15   #6
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.407

Wollte nur auch mal sowas schreiben.
Am Ende merkt die Blinde das die erhoffte Gabe, nicht dort zu finden war, wo sie sie vermutet.
Da sind die Katzen klüger.
Nur die Kater sind die Idioten.

Der Lehrer hält
Die Rute
Auf den Tisch
der Stute
Nicht so fest
Ich blute
Und das soll liebe sein?
Ich dachte die Welt bekommt
Nen neuen Glanz

Aber jetzt ist da nur blinde Sehnsucht
Und kurz nach ihrem Stillstand stillen
Ist sie zurück.

Ab jetz musst du mich beschützen
Mir jeden Wunsch ablesen
Musst jedem mit offenem Herz begegnen
auch Bosheit darfst du nicht vergelten
Hast du dies Gespür
Das du mich lehren kannst?
Nicht zu nehmen nur zu geben?
Und anzunehmen das Geschenk.
meiner Aufmerksamkeit.
Wo is die Stille.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2016, 01:15   #7
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.486

Hallo dr. Frankenstein,
schööön - auch wenn ich mir nicht die Mühe gegeben habe, etwas zu verstehen. Mals sehen, villeicht habe ich morgen Zeit.
Danke für Deinen Beitrag!
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für ...hat einen Zettel im Schnabel...

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Zettel Angelsdaughter Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 21.09.2015 18:40
Nur der Zettel zählt anna amalia Humorvolles und Verborgenes 25 15.08.2015 14:02
Zettel Thing Düstere Welten und Abgründiges 4 12.12.2011 23:57
Der Zettel gummibaum Gefühlte Momente und Emotionen 0 21.02.2011 16:37


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.