Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Sonstiges und Experimentelles

Sonstiges und Experimentelles Andersartige, experimentelle Texte und sonstige Querschläger.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 07.09.2016, 15:34   #1
männlich Schippe
 
Benutzerbild von Schippe
 
Dabei seit: 09/2013
Ort: Da wo meine Füsse stehen
Beiträge: 159

Standard Bauer hat Frau gefunden

Früh

Aufgewacht vorbei die Nacht der schwarze Vorhang fiel. Es tagt hinter Glas und Wasserperlenspiel. Die Frische und Ihre ersten Herbstgerüche drängen in den Leib. Die Küche und ihre Ofengerüche Rufen mit Aroma und dem aufgebackenem Laib. Mein Weib frohlockt mit einem Allwissenden lächeln. Der Kaffee stimmt an zu einem letzten Röcheln. Die Eier klacken noch einmal auf so nimmt das Dejeuner seinen Lauf. Mein Blick verzehrt erst dich und darauf das Frühstück. Wir schweigen und Speisen und es ist Glück. Dich wieder zu Pflücken ist mein Belang und wir beenden, was wir nächtens begannen.
Der Hahn ruft zur Tat und zwingt mich zum Gehen du nickst verständlich und zeigst auf den Weg.

Mittags

In meiner Werkstatt findet mein Werk statt und die Stunde schlägt zwölf, kaum das man es gemerkt hat dem Hunger gefällt´s. Immer dem Odeur hinterher vorbei am Hundegebell. Ich werde schon erwartet von ihr und der heißen Kartoffel. Sie öffnet die Tür in der Hand die Pantoffel. Ein Kuss bringt Vergnügen, ich spiel mit einer Locke. Mit einem würzigen Bukett weis die Küche zu locken. Paniertes Schwein auf Wiener Art, wartet auf meinen Verdauungsapparat.
Wir Schwelgen und Speisen und es ist Glück. Ich will dich und nehme dich vor Liebe verrückt.
Der Hund ruft zur Tat und ich verfluche das Tier, dein Blick ist berechtigt, da ist die Tür.

Abends

Der Tag neigt sich dem Ende, der Vorhang zieht sich zu. Müde sind die Schaffenshände. Der Körper sucht Ruh. Meine Nase wittert Lende im eigenen Sud. Ich nehme die Fährte auf und husche vorbei am Stall und der Kuh. Das Weib empfängt mich an der Schwelle im feinsten Tuch wie Besuch. Ein Kuss auf den Mund und alles ist gut. Du führst mich zum Festmahl und es ist schon aufgetischt, ein beseeltes Lächeln hat mich fest im Griff. Wir Speisen und Feixen und es ist Glück.
Nach dem Genuss wieder dieser lüsterne Kick. Du kommst auf mich zu und ziehst die Röcke zurück.
Wir nutzen die Zeit des Abends für einen guten Ausritt.
Ich freue mich schon auf Morgen, da mach ich das Frühstück.
Schippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Bauer hat Frau gefunden

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bauer, Ritter, Tod und Teufel Thing Düstere Welten und Abgründiges 3 22.05.2015 16:39
Bauer sucht Frau BABSvomKUTSCHI Zeitgeschehen und Gesellschaft 3 03.01.2014 15:13
gefunden simbaladung Gefühlte Momente und Emotionen 8 28.11.2013 20:00
Bauer Orakel Philosophisches und Nachdenkliches 1 09.12.2012 12:31
Das Biest und der Bauer Miracle82 Geschichten, Märchen und Legenden 5 20.08.2008 11:48


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.