Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 15.03.2005, 17:09   #1
weiblich Chrissie
 
Dabei seit: 01/2005
Ort: Zwischen den Welten
Alter: 41
Beiträge: 46

Standard Unerhörte Liebe

Tagein, tagaus muss ich dich sehn.
Tagein, tagaus werd ich vergehn,
ohne dich in meinen Armen zu halten.
Es ist als würde es mir das Herze spalten.

Bin ich mit dir alleine,
beginne ich innerlich zu weinen.
Sehnt mein Herz sich doch nach dir,
nimmst du jedoch kaum Notiz von mir.

Als ich dich zum ersten Mal sah,
wußte ich nicht, wie mir geschah.
Du kamst langsam auf mich zu,
seitdem gibt mein Herz keine Ruh'.

Ich weiß, ich kann dich nicht erreichen,
kann ich IHM doch nicht das Wasser reichen.
Wenn ich seh, wie glücklich du mit IHM bist,
spür ich wie es mich innerlich zerfrisst.

Ich kam zu spät, dass ist mir klar,
doch wünscht ich mein Traum würd wahr.

[15.03.2005] A. Burmester
Chrissie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2005, 13:58   #2
Pelin
 
Dabei seit: 02/2005
Beiträge: 57

Standard RE: Unerhörte Liebe

Tolles Gedicht von einer sehnsuchtvollen, aber unerreibbaren Liebe. sehr einfühlsam geschrieben! Ist dir das schon mal passiert? (Musst nicht antworten, wenn es zu persönlich ist)
Pelin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2005, 14:32   #3
weiblich Chrissie
 
Dabei seit: 01/2005
Ort: Zwischen den Welten
Alter: 41
Beiträge: 46

Japs ist es.
Chrissie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2005, 19:24   #4
Pelin
 
Dabei seit: 02/2005
Beiträge: 57

Oh... 8o
Na ja, man sollte im Leben in allem etwas positives sehen. ich bin der Meinung, dass das Leben ohne Schmerz verdammt langweilig wäre.
Ich denke allerdings auch, dass du schon längst darüber hinweg bist, oder?
Pelin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2005, 22:20   #5
weiblich Chrissie
 
Dabei seit: 01/2005
Ort: Zwischen den Welten
Alter: 41
Beiträge: 46

Drüber hinweg kommen, kann ich erst wenn ich die Schule abgeschlossen habe.
Chrissie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2005, 23:52   #6
Yoko
 
Dabei seit: 01/2005
Beiträge: 31

Sehr schönes Gedicht. Man merkt das es ganz schön madert. Trotzdem ist es sehr schön und einfühlsam geschrieben.
Yoko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2005, 16:03   #7
Riif-Sa
 
Dabei seit: 11/2004
Beiträge: 253

Auch mir gefällt es sehr gut. Emotionsgeladen und so voller Fragen, auch unbewusst. Sehr schön, wenn auch traurig!
Riif-Sa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2005, 19:25   #8
Pelin
 
Dabei seit: 02/2005
Beiträge: 57

Na, dann wünsche ich dir so weit mal alles Gute und sei auf jeden Fall mal voller Hoffnung Kamui! Denn nach jedem Regen kommt wider Sonnenschein!
Pelin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2005, 20:45   #9
Kayoko
 
Dabei seit: 09/2005
Beiträge: 40

*kamuii mal herzlich drück*
Das Gedicht ist so traurig und erinnert mich so sehr, an meine eigene Situation...
Kayoko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2005, 21:01   #10
Ex-Terrorwanze
abgemeldet
 
Dabei seit: 08/2005
Beiträge: 48

Da kann man ja richtig mitfühlen, ich glaub jeder hat so was schon mal irgendwie erlebt, aber selten hat es jemand so schön "zu Papier" gebracht. *Gänsehaut bekomm*
Hoffe du kannst bald wieder etwas fröhliches schreiben *In den Arm nehm und tröste*






PS: Ich bin glaub ich eigentlich die letzte die meckern darf aber in der zweiten Zeile steht tagasu anstatt tagaus.
Ex-Terrorwanze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2005, 22:47   #11
Orison
 
Dabei seit: 09/2005
Beiträge: 31

Schönes Gedicht, wobei die Metrik etwas durcheinander kommt.

Ich kann da auch ein Lied drüber singen ... :O



Wer zu spät kommt, kommt zu spät, jedoch kriegt immer die zweite Maus den Käse, Kamui Nicht wahr?
Orison ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2005, 21:45   #12
Engels gleich
 
Dabei seit: 11/2005
Beiträge: 15

Ein sehr ehrliches Gedicht.
Man merkt wie nahe es dir geht, weil es dir vielleicht auch schon mal passiert ist.
Engels gleich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2005, 15:26   #13
Ex Mondsüchtig
abgemeldet
 
Dabei seit: 10/2005
Beiträge: 265

Man muss niemandem das Wasser reichen können, weil man selbst so reich ist an unergründlichen wunderbaren Gewässern...das nur mal am rande...

Ja, dieses Gefühl kennt wohl jeder und jeden Menschen macht es traurig...kann man schön nachfühlen...ich hoffe, dass die Traurigkeit vergeht, jedoch die Fähigkeit Deine Gedanken niederzuschreiben bleibt, auch wenn cih gestehen muss, dass die Art Deiner Schreiberei nicht so ganz mein Ding ist... :-)
Ex Mondsüchtig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2005, 16:35   #14
weiblich Chrissie
 
Dabei seit: 01/2005
Ort: Zwischen den Welten
Alter: 41
Beiträge: 46

Jeder hat nun mal seinen eigenen Stil und ich finde das macht es erst richtig interessant.
Chrissie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2005, 16:38   #15
Ex Mondsüchtig
abgemeldet
 
Dabei seit: 10/2005
Beiträge: 265

Ja natürlich. Wäre ja auch langweilig wenn jeder gleich schreiben würde. Dagegen sagte ich auch nichts...sollte es bei Dir so angekommen sein, dann sorry...Wollte Dir mitteilen, dass ich es prima finde, wie Du Deine Emotion umgesetzt hast, auch wenn mich persönlich der Stil nicht anspricht. Das macht Dein Werk nicht schlecht und meine Kritik nicht negativ...im Gegenteil, hatte eine sehr positive Kritik übrig für Dich :-)
Ex Mondsüchtig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2005, 16:45   #16
weiblich Chrissie
 
Dabei seit: 01/2005
Ort: Zwischen den Welten
Alter: 41
Beiträge: 46

Ich habe die Kritik auch nicht als negativ aufgefasst, im Gegenteil ich bin dankbar für jedwede Art von Kritik, denn nur durch Kritik kann man Dinge verändern.
Chrissie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2006, 12:30   #17
Feonwe
 
Dabei seit: 01/2006
Beiträge: 34

Schön. Nachvollziehbar. Und ganz toll: Deutlicher Inhalt. Das gibts hier nicht so oft, ist mein Eindruck. Aber, zweite Zeile: tagasu. Das gibt nen Tadel. Soviel Liebe zum eigenen Gedicht sollte schon da sein, damit sowas nicht passiert.
Feonwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2006, 14:34   #18
Amouroes
 
Dabei seit: 02/2006
Beiträge: 10

Was mich an diesem Gedicht ein wenig stört ist vor allem die Umsetzung. Es ist immer recht schwer ein gutes Gedicht zu schreiben und dabei Paarreime zu verwenden...das Gedicht wirkt dabei doch recht schnell "kindlich" und "naiv". Leider verstärken die Reimwörter diesen Eindruck noch zusetzlich.

Klar, dies ist ein gefühlsmäßiges Gedicht und der Autor hat hier sicher mehr auf den Inhalt denn als auf das Metrum, die Melodie oder ähnliches geachtet, dennoch wirkt das Gedicht für mich ein wenig unausgearbeitet - eine Tatsache, die das Lesevergnügen ein wenig schmälert.

Grüße
A.
Amouroes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2012, 23:42   #19
männlich orator18
 
Benutzerbild von orator18
 
Dabei seit: 12/2011
Ort: Baesweiler
Alter: 25
Beiträge: 37

manchem mag dieser Text eventuell etwas zu naiv erscheinen, ich find ihn genau richtig.
Kann mich in das Gedicht zu 100% einfühlen!
orator18 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2012, 22:07   #20
weiblich Tony97
 
Dabei seit: 08/2012
Alter: 22
Beiträge: 30

ich finde es ebenfalls sehr schön,
man kann in dem Gedicht richtig mit fühlen,
reimen fällt mir persönlich schwer,
drum beneide ich leute wie dich die das können
Tony97 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2013, 23:31   #21
weiblich Synx
 
Benutzerbild von Synx
 
Dabei seit: 08/2013
Ort: Innsbruck
Alter: 24
Beiträge: 14

Standard Liebeswege

Liebe geht nach eigenem Wege
Verlangt von uns doch auch viel Pflege
Nicht der anfang ist ein Sieg
Dazwischen liegt ein großer krieg
Vertrauen, freiraum und auch Mut
Verursachen in Beziehungen oft großen wut
Übersteh's und du wirst glücklich sein
Glücklich, bis tief in deine Seele hinein

~ 12.08.2013 by Synx
Synx ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Unerhörte Liebe

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.