Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 11.10.2006, 21:34   #1
kreative_Kreatur
 
Dabei seit: 10/2006
Beiträge: 11

Standard So kalt

Ich sehne mich nach Wärme
Ich sehne mich nach Helligkeit
Ich sehne mich nach Geborgenheit
Ich sehne mich nach Liebe
Doch ich finde den Weg nicht
Ich komme nicht raus
Es ist Kalt
Es ist Dunkel
Ich bin allein
Fühle mich unwohl
Doch was kann ich tun?
Ein tiefes Loch
Ich falle
Tiefer
Immer tiefer
Sehe nichts
Höre nichts
Immer Tiefer
Die Kälte frisst mich auf
Und nichts kann sie mir nehmen
weil ich allein bin
Helft mir
Helft mir
Es ist so schrecklich kalt
Doch es wird hell
hell und warm
Ich fühle mich geborgen

- der Sommer ist da!

(c) by kreative_Kreatur, 11.05.2005
kreative_Kreatur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2006, 21:44   #2
weiblich Ex Darkskin
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2005
Beiträge: 901

Standard RE: So kalt

Zitat:
Original von kreative_Kreatur
- der Sommer ist da!
das triggert?

Ein Gedicht wie es sie zu tausenden gibt, mit einem kleinen Schlussgag.

Na ja.
Da ist nichts neues drin, und die Wiederholungen am Anfang gehen in Richtung "unerträglich".

Soll das jetzt ein lustiges Gedicht sein, wegen dem Schluss?
Oder ein ernstes wegen der Mitte?
Oder ein schlechtes wegen dem Anfang?

Fragen über Fragen.

http://home.vrweb.de/cyberbabies/cor...ages/signa.gif
Ex Darkskin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2006, 21:48   #3
kreative_Kreatur
 
Dabei seit: 10/2006
Beiträge: 11

Hallo Darkskin!

Ich war mir nicht sicher, ob es triggert. Deshalb habe ich es 'vorsichtshalber' mal dort untergeordnet.

Und, ja, es ist nicht besonders gut geschrieben etc., aber es war auch mein erstes Gedicht.

Eigentlich sollte es ernst gemeint sein, jedoch habe ich den Schluss wirklich etwas...plötzlich & kurz gestaltet.

Jeder fängt mal klein an, oder?
kreative_Kreatur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2006, 21:56   #4
weiblich Ex Darkskin
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2005
Beiträge: 901

Zitat:
Original von kreative_Kreatur
Jeder fängt mal klein an, oder?
Zweifellos.
Vieleicht hättest du den Gag am Schluss nicht bringen sollen, der reisst es erst richtig runter.
Trotz alledem, viel Erfolg weiterhin, es wird schon werden

http://home.vrweb.de/cyberbabies/cor...ages/signa.gif
Ex Darkskin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2006, 22:01   #5
H-erzlos
 
Dabei seit: 10/2006
Beiträge: 191

Hi,
mir gefällt es sehr gut!

Ich finde der Anfang unterstreicht die
Notwendigkeit von Liebe, Wärme...
, was durch die Wiederholung des
Satzanfangs deutlich wird.

Der Mittelteitl ist finde ich auch gut,
weil er sehr schön beschreibt wie
diese Entwicklung verläuft die einen
immer tiefer sinken lässt.
Aber ich finde sie kommt einem sehr schnell vor,
zu schnell.

Das Ende stellt für mich den Tod da.
Ist das richtig?
Oder eine sehr, sehr plötzliche Änderung,
woran ich nicht glaube.


Aber alles in allem sehr schön.


MfG,
H-erzlos
H-erzlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2006, 22:05   #6
weiblich Ex Darkskin
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2005
Beiträge: 901

Zitat:
Original von H-erzlos
Das Ende stellt für mich den Tod da.
Ist das richtig?
Der Sommer der Tod?
Sommer ein Synonym für den Tod?
Mal ganz was neues.

Da bin ich gespannt was die kreative Kreatur sagt

http://home.vrweb.de/cyberbabies/cor...ages/signa.gif
Ex Darkskin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2006, 22:11   #7
H-erzlos
 
Dabei seit: 10/2006
Beiträge: 191

Hi,

nun ja. Ich weiß ja nicht wie gebildet du bist.
Aber es gibt sehr viele Menschen die an ein
"Paradies" nach dem Tod glauben.
Und es gibt auch viele Menschen die sich
umbringen, weil sie dann auf Erlösung von
ihren Schmerzen hoffen.
Und der Sommer kann durchaus ein Synonym
für Erlösung sein. Daraus kann man auf den Tod
schließen. Und auserdem ein Leben das sehr
grausam, kalt und düster ist. Kann man gerne
als Winter bezeichnen.
Die darauf folgende Erlösung, die wie schon gesagt
auch der Tod sein kann, könnte demnach auch als
Sommer betitelt werden.

MfG,
H-erzlos
H-erzlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2006, 22:15   #8
weiblich Ex Darkskin
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2005
Beiträge: 901

Zitat:
Original von H-erzlos
Ich weiß ja nicht wie gebildet du bist.
Ich habe ausgezeichnete Noten für meine Aufsätze in diversen Sonderschulen für praktisch Bildbare bekommen.

Ich muss doch wohl sehr bitten.

http://home.vrweb.de/cyberbabies/cor...ages/signa.gif
Ex Darkskin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2006, 22:16   #9
kreative_Kreatur
 
Dabei seit: 10/2006
Beiträge: 11

Danke H-erzlos!

Ja, es soll wirklich den Tod darstellen (daher habe ich es auch als triggernd bezeichnet), wobei ich es mittlerweile auch nicht mehr so umschreiben würde.

P.S.: Ich denke, ich poste nun nur noch ältere Gedichte, die mir richtig gut gefallen. Und ansonsten neuere .
kreative_Kreatur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2006, 22:17   #10
H-erzlos
 
Dabei seit: 10/2006
Beiträge: 191

Hi,

ich habe ja nie an deiner Intiligenz gezweifelt.
Habe nur die Aussage gemacht, dass ich nicht
weiß wie klug du bist.
Aber danke für die Aufklärung.

MfG,
H-erzlos
H-erzlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2006, 22:18   #11
Nothingness
 
Dabei seit: 12/2004
Beiträge: 140

Ich pack die Trigger-Warnung mal weg.


Zum Gedicht: Naja, so hab ich auch mit 13 geschrieben und bin froh, eine Weiterentwicklung erkennen zu können.
Nothingness ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für So kalt

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.