Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 20.06.2012, 22:19   #1
männlich Ex-Peace
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2011
Beiträge: 3.450

Standard Hallelujah

Nach unendlich vielen Arbeitstagen,
nach unendlich vielen Überstunden,
nach unendlich viel Stress,
nach unendlich viel Verzicht ‒

sitzen wir beide am Strand,
dicht aneinander gekuschelt,
essen karamellisierte Sonnenblumenkerne,
hören die großen Cohen-Songs
und haben die Zeit, um zeitlos zu sein.
Ex-Peace ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2012, 23:33   #2
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.780

Zitat:
und haben die Zeit, um zeitlos zu sein.
Wunderschön! Da gerate ich ins Träumen.

LG
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2012, 23:35   #3
männlich Ex-Peace
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2011
Beiträge: 3.450

Vielen Dank.
Ex-Peace ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2012, 09:01   #4
weiblich BABSvomKUTSCHI
gesperrt
 
Dabei seit: 03/2011
Beiträge: 3.076

Auch ich gerate ins Träumen und denke zurück an die Zeit meiner Jugend.
Ein gar feines Teilchen.
Bussi
Babsi
BABSvomKUTSCHI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2012, 13:31   #5
männlich Ex-Peace
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2011
Beiträge: 3.450

Danke.
Freut mich, dass es dir gefällt, Babsi.

Liebe Grüße
Peace
Ex-Peace ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2012, 17:27   #6
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Halli Hallo, Peace -

da ist mir zu viel Unendlichkeit drin.
Mir hätte die simple "Endlosigkeit" genügt.
Da beide ja nur gefühlt sind.

Trotzdem. Urlaub ist schön!


LG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2012, 21:44   #7
männlich Walter
 
Benutzerbild von Walter
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: Ludwigshafen am Rhein
Beiträge: 903

Lieber Peace,

ich höre mit, im Stillen höre ich mit....
Walter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2012, 21:50   #8
männlich Walter
 
Benutzerbild von Walter
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: Ludwigshafen am Rhein
Beiträge: 903

"Suzanne takes you down to the place near the river...."
"So long Marianne....."

Hin und wieder brauche ich diese Endlosigkeit...herrlich beschrieben, Freiheit pur!
Und dann noch Janis Joplin!!!
Liebe Grüße und tausend Dank für diese herlichen Verse!!!

Walter
Walter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2012, 00:27   #9
männlich Ex-Peace
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2011
Beiträge: 3.450

Vielen Dank, lieber Walter.

Ach, das waren wunderschöne Lieder.
Musikalisch reduziert, damit der Textinhalt und die Stimmen richtig zur Geltung kamen. Ich liebe die Singer/Songwriter, die Storryteller sind.

Liebe Grüße
Peace
Ex-Peace ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 12:36   #10
männlich kuse
 
Benutzerbild von kuse
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 492

Nach ziemlich vielen Kilometern,
und äußerst vielen kleinen Pausen,
Nach ziemlich lang aufs Gas gedrückt
und ziemlich laut Musik gehört,

stehen wir beide im stau,
eng an eng an anderen Stoßstangen,
rauchen eine nach der anderen
hören Summer of 69
und haben die Zeit, nur keine Möglichkeit.

-

Absolut nicht verdichtet. mir erschließt sich hier keinerlei lyrischer Ansatz, ausser der Wiederholung des Wortes "unendlich". Der Rest: Belanglos, denn die Thematik lässt sich viel schöner transportieren. Aber nicht so.
kuse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 13:00   #11
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.780

Liebe Kuse (ich weiß, du gibst vor, ein Mann zu sein, aber bei solch einem Profilbild muss man sich nicht wundern),

ich glaube, um solche Gedichte verstehen zu können, muss man einen Zugang zu den eigenen Gefühlen haben. Kann mir gut vorstellen, dass dieses Gedicht stumpfsinnigen Menschen stumpf erscheint.

Überhaupt vermitteln all deine Kommentare, die ich heute von dir gelesen habe, einen gewissen Lebensfrust und eine wiederwärtige Arroganz. Man kann Kritik auch konstruktiv, d.h. zumindest nicht polemisch formulieren.
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 13:19   #12
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Lieber Schmuddelkind -

mir kommt nicht nur das Leonard-Cohen-Halleluja, sondern auch das tiefinnige von Händel in den Sinn. (Gemischter Chor).
Wie anregend!

Ob ich mich an Ähnliches wagen darf?


LG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 13:27   #13
männlich kuse
 
Benutzerbild von kuse
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 492

Zitat:
Zitat von Schmuddelkind Beitrag anzeigen
Liebe Kuse (ich weiß, du gibst vor, ein Mann zu sein, aber bei solch einem Profilbild muss man sich nicht wundern),

ich glaube, um solche Gedichte verstehen zu können, muss man einen Zugang zu den eigenen Gefühlen haben. Kann mir gut vorstellen, dass dieses Gedicht stumpfsinnigen Menschen stumpf erscheint.

Überhaupt vermitteln all deine Kommentare, die ich heute von dir gelesen habe, einen gewissen Lebensfrust und eine wiederwärtige Arroganz. Man kann Kritik auch konstruktiv, d.h. zumindest nicht polemisch formulieren.
Widerwärtige Arroganz, übrigens ohne 'ie', welch schmeichelhaftes Lob deinerseits. Lebensfrust konnte ich bei mir allerdings nicht entdecken.

Interessant allerdings, dass ich meine, wenn auch polemische, Kritik lediglich auf dein Gedicht und dessen Inhalte sowie dessen Sprache bezog und nicht auf den Autor.
Dass du nun, als Autor, deinen Konter gleich an zwei Stellen auf den Kritisierenden persönlich richtest ist weder widerwärtig noch respektlos, sondern lediglich schwach.
Im Übrigen wäre es unkonstruktiv, wenn ich lediglich geschrieben hätte, dass dein Gedicht scheiße ist. Habe ich aber nicht. Ich habe die Punkte, die dieses Gedicht für mich disqualifizieren, genannt. Somit kannst du, als Autor, meine Kritik durchaus als konstruktiv erachten. Verachten darfst du die Form der Kritik, das ist dein Recht. Ich kritisiere ja auch dein Gedicht, obwohl ich es als nicht gut empfand.

EDIT: Ich habe dich in meienr Überheblichkeit tatsächlich mit dem Autoren dieses Werkes verwechselt, Schmuddelkind. Das tut mir leid. Ändert jedoch nichts an meinen Ausführungen.
kuse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 14:12   #14
männlich Ex-Peace
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2011
Beiträge: 3.450

@kuse:

Jeder darf selbstverständlich seine Meinung äußern.
Weshalb du aber deine Version in diesem Faden einstellst,
die mit dem ursprünglichen Gedicht nichts zu tun hat,
verstehe ich nicht.

Gruß
Peace
Ex-Peace ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 14:17   #15
männlich kuse
 
Benutzerbild von kuse
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 492

Meine "Version" war eine in fünf Minuten dahingeschluderte Variation deines ursprüngliches Gedichtes zur Verdeutlichung meiner Kritik. Es sollte keine eigenständige Version darstellen, da ich sowohl dein gedicht wie auch meine variation als absolut untauglich erachte.
kuse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 14:26   #16
männlich Ex-Peace
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2011
Beiträge: 3.450

Wenn du deine Version als "untauglich" erachtest,
solltest du damit nicht meinen Faden spamen.
Ex-Peace ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 15:24   #17
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Zitat:
Zitat von kuse Beitrag anzeigen
Meine "Version" war eine in fünf Minuten dahingeschluderte Variation .

Wie wahr!
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 20:24   #18
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.780

Zitat:
EDIT: Ich habe dich in meienr Überheblichkeit tatsächlich mit dem Autoren dieses Werkes verwechselt, Schmuddelkind. Das tut mir leid. Ändert jedoch nichts an meinen Ausführungen.
Kann nicht sehen, inwiefern diese Aussage haltbar sein soll.

Du hast doch vorhin mich als Autor angesprochen und Dinge, die ich an dir kritisiert habe mit meiner scheinbaren Rolle als Autor in Zusammenhang gebracht. Ob du über mich oder Peace redest, macht also einen gewaltigen Unterschied!

Kann auch nicht verstehen, warum du dir fünf Minuten Zeit nimmst, um etwas in Peace's Gedichtfaden hinzuschludern, statt etwas Eigenes mit höherem Anspruch zu schreiben, etwas so zu kritisieren, dass der Autor einen Nutzen davon hat oder einfach etwas Schönes zu machen. Lässt für mich schon auf Lebensfrust schließen.
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 20:36   #19
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.059

Peace...

ich muss dir nicht sagen, dass ich deine Gedichte toll finde
(das weißt du hoffentlich)
aber ich tu es dennoch.

Sie sind voller Gefühl und dieses Gefühl transportierst du auf deine ganz eigene Art. So wie es eben nur ein Peace kann.

Irre abendliche Grüße an dich
von WuI
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 23:05   #20
männlich Ex-Peace
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2011
Beiträge: 3.450

Liebe WuI,

vielen herzlichen Dank für deine lieben Worte.
Ich freue mich sehr darüber - zumal: Weil ich deine Gedichte und dich sehr mag und schätze. Deine Meinung bedeutet mir sehr viel.

Ich wünsche dir auch einen schönen Abend.

Alles Liebe
Peace
Ex-Peace ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2012, 10:56   #21
männlich kuse
 
Benutzerbild von kuse
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 492

Zitat:
Zitat von Schmuddelkind Beitrag anzeigen
Kann nicht sehen, inwiefern diese Aussage haltbar sein soll.

Du hast doch vorhin mich als Autor angesprochen und Dinge, die ich an dir kritisiert habe mit meiner scheinbaren Rolle als Autor in Zusammenhang gebracht. Ob du über mich oder Peace redest, macht also einen gewaltigen Unterschied!
Ok, dann nochmal für dich:

Widerwärtige Arroganz, übrigens ohne 'ie', welch schmeichelhaftes Lob deinerseits. Lebensfrust konnte ich bei mir allerdings nicht entdecken.

Interessant allerdings, dass ich meine, wenn auch polemische, Kritik lediglich auf Peace Gedicht und dessen Inhalte sowie dessen Sprache bezog und nicht auf Peace selbst.
Dass du nun deine Kritik gleich an zwei Stellen auf mich persönlich richtest ist weder widerwärtig noch respektlos, sondern lediglich schwach.
Im Übrigen wäre es unkonstruktiv, wenn ich lediglich geschrieben hätte, dass das Gedicht scheiße ist. Habe ich aber nicht. Ich habe die Punkte, die dieses Gedicht für mich disqualifizieren, genannt. Somit kannst du sowie Peace meine Kritik durchaus als konstruktiv erachten. Verachten darfst du die Form der Kritik, das ist dein Recht. Ich kritisiere ja auch das Gedicht, obwohl ich es als nicht gut empfand.

Zitat:
Kann auch nicht verstehen, warum du dir fünf Minuten Zeit nimmst, um etwas in Peace's Gedichtfaden hinzuschludern, statt etwas Eigenes mit höherem Anspruch zu schreiben, etwas so zu kritisieren, dass der Autor einen Nutzen davon hat oder einfach etwas Schönes zu machen. Lässt für mich schon auf Lebensfrust schließen.
Und jetzt ein neuer Part:

Wenn du ins Kino gehst nimmst du dir doch das Recht, hinterher über den gesehenen Film zu urteilen. Wenn dieser nun mies war und du das auch äußerst, bist du nun etwa gezwungen, selbst einen besseren Film zu machen? Nein.
Was meine Kritik betrifft: Inhaltlich kann man etwas damit anfangen: Ich erwähnte in meiner ersten kritik ebreits, dass mir die Sprache zu wenig verdichtet ist und dass ich keinen lyrischen Ansatz erkennen kann.
Und das Recht, meine Art und Weise des Kritikvortrags abzulehnen, das hast du auch. Nur leider erschließt sich für mich immer noch nicht der Bogen zu bestimmten Facetten meiner Psyche. Und sofern du kein behandelnder Arzt mit entsprechender Qualifikation von mir bist ist es reichlich unangebracht über Facetten meienr Psyche zu urteilen die hier weder zur Debatte stehen noch in irgendeiner Art und Weise relevant scheinen.
kuse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2012, 11:09   #22
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.059

Ja du hast von deinem Recht Gebrauch gemacht und deine Kritik verständlich geäußert. Wenn du eine Diskussion mit Schmuddelkind führen willst, mach das doch per Pn. Peace bat dich bereits darum seinen Faden nicht weiter vollzuspammen.

Irre Grüße
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Hallelujah

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.