Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 26.05.2011, 09:45   #1
männlich Seebald
 
Benutzerbild von Seebald
 
Dabei seit: 04/2011
Alter: 47
Beiträge: 52

Standard Im Sinne der Minne

Heute habe ich nachgedacht
und trotzdem ein Gedicht gemacht,
obwohl Du mir doch klargemacht,
wie wenig dieses angebracht!

In alter Zeit, im Mittelalter,
hielten sich Burg- und Landverwalter,
wortgewandte Dichtgestalten,
den ganzen Hof zu unterhalten.

Dies Barden zogen Tag und Nacht
im Auftrage der Minnemacht,
auf einer endlos scheinend Queste
von Hof zu Gut, von Schloss zu Feste.

Die Minnekunst, so weiß man heut,
stand in der Gunst der hohen Leut´.
Auch stand sie unter schlechtem Stern:
hielt sie sich doch die Liebe fern!

So galt die Liebe als perfekt,
die zwar gewollt und auch geweckt,
doch niemals jemals je errungen,
nur keusch und zweifelhaft besungen!

Heut leih´ ich mir der Zeiten Stimme,
sowie der toten Barden Minne,
da dies der Lieb zur Ehr gereicht,
so sehr das heut dem Damals gleicht…

Trug damals schmachtend Barden Muse
wohl Leinensack statt Sommerbluse,
ist sich der Rest doch ziemlich ähnlich ---
wie ich mich heute fühle nämlich:

Seit ich in Dir die Lieb gefunden,
vergehen Tage nicht, noch Stunden,
ohn´ dass ich mich nach Dir verzehre –
wenn nur Dein Liebhaber ich wäre.

Doch auch in diesem Fall trifft zu,
was gerade ich in rastlos Ruh´
in Versform zu Papier gebracht
und was so wenig angebracht!

Schimpf also bitte nicht mit mir,
denn auch in Zukunft schreib ich Dir,
Gedichte wohl in diesem Sinne –
im Sinn der Liebe und der Minne!
Seebald ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2011, 16:32   #2
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.780

Hallo Seebald.

Was mir gefällt:
1. Die Idee, dass das LI dem LD Liebesgedichte schreibt, obwohl das LD es unangebracht findet. Manche mögen es für undezent halten; ich halte es für romantisch. Und dazu passt dann die Minne-Thematik sehr gut.
2. Wie du die Minne thematisch gekonnt in die heutige Zeit katapultierst.
3. Einige sehr gelungene, ungezwungene Reime. Etwa Muse - Sommerbluse.

Was mir weniger gefällt:
Die Sprache wirkt sehr uneinheitlich - und ich gehe davon aus, dass es gewollt ist, um den Bezug zwischen alter Minne und "moderner Liebe" herzustellen. Die Idee ist super! Aber trotzdem stört es irgendwie beim Lesen, wenn der Autor sich nicht zwischen den verschiedenen Sprachstilen entscheiden kann. Vielleicht wäre eine Sprache besser geeignet, die altmodisch und schwärmerisch genug ist, um Assoziationen zum Mittelalter zu wecken, aber gleichzeitig modern und nüchtern genug, um in der Moderne angesiedelt werden zu können. Aber ich weiß, dass das ein schwieriges Unterfangen ist.

Alles in allem ein schönes Gedicht mit einer faszinierenden Thematik. Danke dafür!

LG
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2011, 17:00   #3
männlich Ex-Schamanski
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 2.884

Mir hat's auch gefallen.

Aber hier:

Zitat:
Trug damals schmachtend Barden Muse
Welch seltsam dichtend Mensch Ausdruck.
Ex-Schamanski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 09:24   #4
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Ich schließe mich den Vorrednern an.
Amüsante Mischung, die ich gelungen finde.

Glückwunsch zum Geburtstag!


Lieben Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Im Sinne der Minne

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Von der Minne Heinz Liebe, Romantik und Leidenschaft 8 22.12.2010 20:53
Die Sinne schwinden... QuoVadis89 Liebe, Romantik und Leidenschaft 2 22.08.2009 23:42
Minne adlermut Lebensalltag, Natur und Universum 2 18.04.2007 09:02
Die Sinne Hexenfeger Sonstiges Gedichte und Experimentelles 5 01.01.2007 22:59


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.