Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 10.11.2010, 21:53   #1
weiblich fun
 
Dabei seit: 10/2010
Ort: tja
Alter: 23
Beiträge: 22

Standard (kein Titel)

Meiner Meinung nach muss man bei diesem Gedicht vor allem beim letzten Teil etwas ''schleifen''. (Auch finde ich es irgendwie zu kurz...was meint ihr??)
Ich währe froh wenn ihr mir ein paar Tipps schicken könntet. MERCI!=)
Also:

Ich wollte Liebe.
Du hast mich geliebt.

Ich wollte einen Kuss.
Du hast mich geküsst.

Ich wollte ich wäre nicht dumm gewesen-
Und du hast mir die Augen geöffnet.
fun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2010, 21:57   #2
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Wo ist die Logik in der letzten Zeile?
Das ist wohl sehr innrlich betrachtet, denn einem Nicht-Blinden kann man kein wie immer geartetes Auge öffen.
Erinnert mich ein wenig an den Ur-Film:
"Open Your Eyes".


Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2010, 22:03   #3
weiblich fun
 
Dabei seit: 10/2010
Ort: tja
Alter: 23
Beiträge: 22

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Wo ist die Logik in der letzten Zeile?
Das ist wohl sehr innrlich betrachtet, denn einem Nicht-Blinden kann man kein wie immer geartetes Auge öffen.
Erinnert mich ein wenig an den Ur-Film:
"Open Your Eyes".


Thing
Ich schaff's einfach nicht. Ist's so besser?? Naja...
fun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2010, 22:13   #4
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Halli Hallo, fun!


Jaaa!
So bekommt das Ganze einen Sinn.
"dumm" ist ein reichlich trivialer Ausdruck.
Da steht bestimmt Besseres zur Verfügung, als da wären:

töricht, unwissend, ignorant, wegschauend ... etc.
(Im Moment fällt mir nicht mehr ein, bin müde).


Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2010, 22:54   #5
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.471

Zitat:
Zitat von fun Beitrag anzeigen
Meiner Meinung nach muss man bei diesem Gedicht vor allem beim letzten Teil etwas ''schleifen''. (Auch finde ich es irgendwie zu kurz...was meint ihr??)
Ich währe froh wenn ihr mir ein paar Tipps schicken könntet. MERCI!=)
Also:

Ich wollte Liebe.
Du hast mich geliebt.

Ich wollte einen Kuss.
Du hast mich geküsst.

Ich wollte ich wäre nicht dumm gewesen-
Und du hast mir die Augen geöffnet.
Also, ich finde es gut. Und ich habe auch kein Problem mit der Logik der letzten beiden Verse.

"Dumm" finde ich auch gut, denn es ist ein starkes Wort; Mittelwörter, wie von Thing vorgeschlagen , sind dagegen sperrig. Das Wort "töricht" ginge noch durch. Aber grundsätzlich gilt: Je kürzer und präziser ein Wort ist, desto stärker die Wirkung.

In den letzten beiden Versen paßt einiges nicht zusammen, z.B. der Übergang zur letzten Zeile mit "Und". Eiin "denn" wäre vielleicht gut gewesen:

Ich wollte, ich wäre nicht dumm gewesen -
Denn du hast mir die Augen geöffnet.

Ansonsten nichts zu meckern.
LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2010, 23:54   #6
weiblich fun
 
Dabei seit: 10/2010
Ort: tja
Alter: 23
Beiträge: 22

Ich wollte ich wäre nicht dumm gewesen-
Denn du hast mir die Augen geöffnet.

Finde ich nicht so gut. Denn als ich dieses Gedicht geschrieben habe, dachte ich, dass ICH dumm war aber dann hast DU mir die Augen geöffnet.
Oder so ähnlich. Jedenfalls finde ich es so ein wenig besser. Trotzdem danke für deinen Vorschlag.

G. fun
fun ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für (kein Titel)

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
kein Titel labahannes Düstere Welten und Abgründiges 6 07.09.2008 15:44
kein Titel Schnuffel Gefühlte Momente und Emotionen 4 13.07.2008 17:38
Kein Titel ozero Düstere Welten und Abgründiges 0 13.06.2007 18:59
Kein Titel ozero Gefühlte Momente und Emotionen 0 20.10.2006 19:17


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.