Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Kolumnen, Briefe und Tageseinträge

Kolumnen, Briefe und Tageseinträge Eure Essays und Glossen, Briefe, Tagebücher und Reiseberichte.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.01.2022, 19:44   #1
weiblich C.Alvarez
 
Benutzerbild von C.Alvarez
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: in ancient days in other lives...
Beiträge: 6.741

Standard Mit dem Auto in MRU

Wer mit dem Gedanken spielt mal einen Urlaub in Mauritius zu machen und sich eventuell ein Auto zu mieten um die wirklich sehenswerte Landschaft und Ihre berühmte Strände zu erkunden oder wer vielleicht wie ich seinen Wohnsitz dauerhaft hierher verlegen möchte, für den habe ich ein paar Tipps, damit das Autofahren hier nicht gleich mit einem Desaster beginnt:
Zunächst einmal muss man verstehen, dass die einheimische Bevölkerung Verkehsregeln und Verkehrszeichen generell als unverbindliche Empfehlungen versteht. Das gilt speziell bei Überholverboten, Geschwindigkeitsbegrenzungen und der Vorfahrtsregel. Erstaunlicherweise haben auch sehr hohe Geldbussen, höher als in Deutschland, nichts daran geändert.

Ach ja, in Mauritius herrscht Linksverkehr. Da aber vor den zahlreichen Kreisverkehren meist auch eine Rechtsabbieger Spur existiert für die, die den Kreisel erst bei der zweiten oder dritten Ausfahrt verlassen wollen, interpretieren Touristen das oft falsch und biegen nach rechts in den entgegenkommenden Verkehr ein. Da gab es leider schon tödliche Unfälle.

Wenn man in Deutschland einen Wartenden vorlassen will, auf seine Vorfahrt verzichtet, gibt man oft ein Zeichen mit der Lichthupe und der andere fährt los. Hier ist das genau andersrum. Wer eigentlich warten müsste betätigt die Lichthupe um dem anderen zu signalisieren, du musst jetzt eine Vollbremsung machen, denn ich fahr jetzt los, komme was wolle.

Auf den Autobahnen ist 110 die maximal erlaubte Höchstgeschwindigkeit. Das ist auch sinnvoll, denn im Gegensatz zu den Autobahnen in Deutschland gibt es Bushaltestellen, statt Autobahnkreuzen Kreisverkehr und tatsächlich auch hin und wieder Ampeln. Besonders tückisch für den Neuling in Mauritius sind mit Ampeln versehene Fussgängerüberwege unmittelbar vor einem Kreisverkehr. Der unwissende Fahrer sieht 20m vor dem Kreisel eine grüne Ampel und denkt er hat freie Einfahrt in den Kreisverkehr. Dass die Ampel nur für den Fussgängerüberweg unmittelbar vor dem Kreisel gilt nimmt er nicht wahr, fährt ohne Sorge, er hat ja grün, denkt er, in den Kreisel und schon krachts.

Die Strassen in den kleineren Ortschaften sind oft extrem eng. Das hat zur Folge dass keine Versicherung in Mauritius abgerissene Aussenspiegel ersetzt, es empfiehlt sich bei entgegenkommenden Bussen oder LKWs die Spiegel einzuklappen.

Wenn man sich mal an die Eigenheiten hier gewöhnt hat macht das Fahren durch die schöne Landschaft durchaus Spass und die Benzin und Diesel Preise liegen nur bei knapp 1 Euro/Ltr. Selbst tanken muss man hier nicht, hier kommt noch der Tankwart und putzt auch die Scheiben.
C.Alvarez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2022, 00:01   #2
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 26.633

Mit der Kommasetzung hast du Probleme.

Zitat:
Ach ja, in Mauritius herrscht Linksverkehr.
Sozusagen eine Insel für Bekloppte.
__________________

Workshop "Kreatives Schreiben":
http://www.poetry.de/group.php?groupid=24
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2022, 03:42   #3
weiblich C.Alvarez
 
Benutzerbild von C.Alvarez
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: in ancient days in other lives...
Beiträge: 6.741

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Mit der Kommasetzung hast du Probleme.
Ja, das ist leider so. Ich hoffe halt immer, dass der Leser durch die grandiosen Texte von der mangelhaften Interpunktion abgelenkt wird.

Zitat:
Zitat von C.Alvarez Beitrag anzeigen
Ach ja, in Mauritius herrscht Linksverkehr.
Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Sozusagen eine Insel für Bekloppte.
Liebe Ilka-Maria,
es gibt ja immer noch etliche Länder wo Linksverkehr herrscht, man denke nur mal an das Vereinigte Königreich von Gross Britannien und Nord Irland. Da ich nicht denke dass du all diese Länder als nur für "Bekloppte" geeignet ansiehst vermute ich du möchtest etwas anderes andeuten und ja, da muss ich dir recht geben. Insel für Bekloppte, richtig, das gab ja für mich den Ausschlag hierher zu ziehen. Man will da leben wo man hinpasst. Nur dann fühlt man sich wohl.

Corazon

Geändert von C.Alvarez (14.01.2022 um 06:23 Uhr) Grund: ohne
C.Alvarez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2022, 07:43   #4
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 26.633

Zitat:
Zitat von C.Alvarez Beitrag anzeigen
es gibt ja immer noch etliche Länder wo Linksverkehr herrscht, man denke nur mal an das Vereinigte Königreich von Gross Britannien und Nord Irland.
Weiß ich. War zweimal in London, und da war nix mit alten Gewohnheiten. Das wäre nämlich brandgefährlich gewesen. Man muss halt gut aufpassen. Linkshänder haben damit wahrscheinlich kein Problem, und von denen scheint es in den angelsächsischen Ländern mehr zu geben als in Deutschland. Jedenfalls fällt es mir bei amerikanischen und britischen Filmen auf, dass viele Schauspieler mit der linken Hand schreiben. Das "bekloppt" also nicht zu ernst nehmen, ist nur ein blöder Spruch. Man sagt z.B. auch, es gebe in jeder Fußballmanschaft zwei Bekloppte, nämlich den Torwart und den Linksaußen. Muss man nicht unbedingt witzig finden, aber für ein Jahresgehalt von fast 20 Mio. Euro als Spieler bei Bayern München wäre mir das egal.
__________________

Workshop "Kreatives Schreiben":
http://www.poetry.de/group.php?groupid=24
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2022, 04:56   #5
weiblich C.Alvarez
 
Benutzerbild von C.Alvarez
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: in ancient days in other lives...
Beiträge: 6.741

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Das "bekloppt" also nicht zu ernst nehmen, ist nur ein blöder Spruch.
Ach so.
C.Alvarez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 06:35   #6
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 58
Beiträge: 5.142

Bei einem so interessanten Thema interessiert mich Kommasetzung so gut wie gar nicht. Ich finde es toll, dass man hier mal einen Einblick von einem Insider bekommt, wie es in einem anderen Land aussieht. Guter Text.
DieSilbermöwe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 08:54   #7
weiblich C.Alvarez
 
Benutzerbild von C.Alvarez
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: in ancient days in other lives...
Beiträge: 6.741

Liebe Silbermöwe,
ich freue mich, dass dich mein Text interessiert hat und du ihn gut findest. Ich werde noch einen zweiten Teil schreiben, es gibt noch so viele Eigenheiten hier beim Verkehr (Strassenverkehr meine ich natürlich) die einem, wenn man den Verkehr in Deutschland gewohnt ist, immer wieder überraschen.

Liebe Grüsse

Corazon
C.Alvarez ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Mit dem Auto in MRU

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das Auto 3010 Lebensalltag, Natur und Universum 5 16.01.2019 06:45
Auto-nom gummibaum Gefühlte Momente und Emotionen 5 17.05.2012 20:25
auto(nomen) moon Zeitgeschehen und Gesellschaft 0 01.05.2010 14:10
auto-gen Hassi Lebensalltag, Natur und Universum 2 03.12.2006 22:04
Auto zu fahren Inline Gefühlte Momente und Emotionen 0 13.09.2005 20:30


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.