Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 09.03.2014, 16:28   #1
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.147

Standard Lizst (nächtlich)

Leise, wie die Birken rauschen
In der Abenddämmerung,
Eile ich, dem sanften Wind zu lauschen.
Bebe in Erinnerung.
Einst gab Abend mir noch Süße,
Strich mir zärtlich meine Wangen,
Traut wie heimliches Verlangen.
Ruht nun auf vergeßner Wiese.
Ach, wo blieben diese Stunden?
Unwägbar sind sie verschwunden
Mit dem allerletzten Tauschen.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2014, 17:26   #2
weiblich Rosmarie
 
Benutzerbild von Rosmarie
 
Dabei seit: 02/2014
Ort: Hessen
Alter: 73
Beiträge: 468

Lieber Thing,

sicher hast du schon gemerkt, dass mir Emotionales oder auch Romantisches sehr liegt.

Entsprechend greift dein Gedicht beim Lesen vieles auf, was auch mich dann und wann umtreibt. Es gefällt mir sehr gut!

Nur eines macht mir Schwierigkeiten. Während mich Gedanken und Gefühle beim Lesen forttragen, schaltet sich schlagartig mit dem letzten Wort meine Logik ein: Wie ist das gemeint? Klar, er meint das Tauschen der Lebenssituationen. Einmal wird es das letzte Tauschen sein...

Und schon ist der Zauber weg.

Dies ist aber nur eine sehr persönliche Reaktion von mir, also von einer, die gern in Bildern statt in logischen Zusammenhängen denkt. Dessen bin ich mir bewusst. Viele hier werden diesen kleinen Kick am Schluss sicher sehr begrüßen.

Herzliche Grüße
Rosmarie
Rosmarie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2014, 17:33   #3
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.147

Standard Liebe Rosmarie -

nur keine Sorge!
Der letzte Tausch könnte etwas ganz anderes bedeuten:
z.B. den letzten Umzug, den letzten Ortswechsel.
Nicht gleich mit Tausch Leben zu Tod verquicken!
Denn da, wo ich jetzt wohne, werde ich bleiben, unverrückbar.

Es freut mich, daß Dir das kleine Liebeslied gefällt!


Herzlichen Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2014, 18:05   #4
weiblich Rosmarie
 
Benutzerbild von Rosmarie
 
Dabei seit: 02/2014
Ort: Hessen
Alter: 73
Beiträge: 468

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
...

Es freut mich, daß Dir das kleine Liebeslied gefällt!
Ja, es gefällt mir sehr!

An den Tod habe ich übrigens nicht unbedingt gedacht. Mehr hat mich dieses endgültige, allerletzte Tauschen erschreckt.

Denn vieles mussten wir schon hergeben. Und selten kam etwas Besseres nach...

In ähnlicher Stimmung habe ich vor Jahren auch mal ein Gedicht gemacht. Wo das wohl ist?

Herzliche Grüße
Rosmarie
Rosmarie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2014, 18:06   #5
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.147

Zitat:
Zitat von Rosmarie Beitrag anzeigen

In ähnlicher Stimmung habe ich vor Jahren auch mal ein Gedicht gemacht. Wo das wohl ist?
Suchen!
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2014, 18:26   #6
weiblich Rosmarie
 
Benutzerbild von Rosmarie
 
Dabei seit: 02/2014
Ort: Hessen
Alter: 73
Beiträge: 468

Ich hab´s. So sehr ähnlich ist es von den Gefühlen her aber doch nicht. Beim Auffinden hat mich das verblüfft. Interessant, was in den Erinnerungen hängen bleibt...

Ich hoffe, es stört dich nicht, wenn ich es hier einsetze?
Sagst du mir bitte ehrlich, wenn das gegen die unausgesprochenen Forenregeln ist?


Fliederduft

Mondin, blasse, feengleiche,
schwebend in der blauen Luft,
gießt aus deinem Zauberreiche
betörend süßen Fliederduft.

Maiennacht löscht nun die Bläue.
Letzter Vogel zwitschert auf.
Sehnen, dieses süße, scheue,
rankt sich am Fliederduft hinauf.

Ich pflück dich, Mondin, aus den Zweigen,
goldne Blüte festgebannt.
Flieder nicken still und schweigen.
Ihr Duft betört das dunkle Land.

Ach, Mondin, kann ich dich nicht fassen?
Träume nur und atme schwer.
Sehnsucht muss ich ziehen lassen.
Fliederduft trägt mich nicht mehr.

18.5.02
Rosmarie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2014, 18:33   #7
weiblich anna amalia
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 3.478

Seufz Rosemarie... Mondin - so kann Frau Luna gerne heißen...

Und Thing - ich habe nicht so ganz den Titel verstanden, obwohl ich Liszt gut kenne....

Abendsonnige Grüsse

Anna amalia
anna amalia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2014, 18:43   #8
weiblich Rosmarie
 
Benutzerbild von Rosmarie
 
Dabei seit: 02/2014
Ort: Hessen
Alter: 73
Beiträge: 468

Zitat:
Zitat von anna amalia Beitrag anzeigen
...
Und Thing - ich habe nicht so ganz den Titel verstanden, obwohl ich Liszt gut kenne....

Abendsonnige Grüsse

Anna amalia
Liebe Anna amalia, da sagst du was... Mir ist der Titel auch nicht klar. Aber ich habe auch wenig Ahnung von klassischer Musik. Liszt hat mein Vater sehr geschätzt...
Rosmarie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2014, 18:48   #9
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.147

Zitat:
Zitat von Rosmarie Beitrag anzeigen
Ich hoffe, es stört dich nicht, wenn ich es hier einsetze?



Fliederduft

Mondin, blasse, feengleiche,
schwebend in der blauen Luft,
gießt aus deinem Zauberreiche
betörend süßen Fliederduft.

Maiennacht löscht nun die Bläue.
Letzter Vogel zwitschert auf.
Sehnen, dieses süße, scheue,
rankt sich am Fliederduft hinauf.

Ich pflück dich, Mondin, aus den Zweigen,
goldne Blüte festgebannt.
Flieder nicken still und schweigen.
Ihr Duft betört das dunkle Land.

Ach, Mondin, kann ich dich nicht fassen?
Träume nur und atme schwer.
Sehnsucht muss ich ziehen lassen.
Fliederduft trägt mich nicht mehr.

18.5.02

Mich stört das überhaupt nicht, aber ganz ehrlich:
Es ist schade um Dein Gedicht!!!
Stell es eigenständig ein, damit es nicht hier verlorengeht, denn es hat viele Kommentare verdient!
(So ging es mit einem Gedicht auch - von Twiddyfix - das erst richtig gelesen wurde, als er es aus einem Kommentar herausgelöst hatte).



Liebe Anna Amalia -


dann lies mal die Anfangsbuchstaben von oben nach unten!
Vielleicht fällt Dir was auf?
Lizst gehört übrigens zu meinen Lieblingskomponisten, da kann ich ins Schwärmen geraten.


Euch ganz herzliche Grüße
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2014, 18:49   #10
weiblich anna amalia
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 3.478

Er war , glaube ich , sehr romantisch veranlagt, aber auch unendlich auf sich bezogen und zweifelsohne unglaublich talentiert.... Und obwohl er sehr viel Frauen hatte, blieb er den Frauen seines Herzens treu und hielt den Kontakt lebenslang...

Oliver Hilmes hat eine wunderbare Biographie ueber ihn geschrieben....

Piano Virtuosen grüsse

Anna Amalia
anna amalia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2014, 18:52   #11
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.147

Hör Dir mal "La Campanella" von ihm an!
Übertrifft das Geigenoriginal von Paganini bei weitem!

Ich bekomm da immer Gänsehaut vor extremer Hingabe.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2014, 18:53   #12
weiblich anna amalia
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 3.478

Das werde ich gleich mal tun... Mir ist nach Gänsehaut...
anna amalia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2014, 19:02   #13
weiblich anna amalia
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 3.478

und übrigens ... hatte ein bekannter Vorfahr von mir bei Liszt persönlich Klavierunterricht .... und hat davon auch ganz kurz in einem kleinen Büchlein berichtet ..
anna amalia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2014, 19:03   #14
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.147

Zitat:
Liebe Anna Amalia -

dann lies mal die Anfangsbuchstaben von oben nach unten!
(Mein Originaltext)
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2014, 19:04   #15
weiblich Rosmarie
 
Benutzerbild von Rosmarie
 
Dabei seit: 02/2014
Ort: Hessen
Alter: 73
Beiträge: 468

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
...dann lies mal die Anfangsbuchstaben von oben nach unten!
Meine Güte, bin ich unaufmerksam! Dabei ist dieses Wortspiel genial!

Danke, lieber Thing, für dein Gedicht -
und danke für deine großzügigen Bemerkungen in Bezug auf meines!

Aber ich lasse es hier. Hier bei deinem hat es einen Ehrenplatz.

Liebe Grüße in die Abendrunde
Rosmarie
Rosmarie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2014, 19:07   #16
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.147

Ich möchte trotzdem gern darauf beharren, daß es wirklich gesondert eingestellt wird, das hat es mehr als verdient, liebe Rosmarie!

Thing


Kann ich Dich damit verlocken, daß ich dir dann einen klitzkleinen Tippfehler zeige?
Hier mach ich das nämlich nicht ....
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2014, 19:09   #17
weiblich anna amalia
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 3.478

Lieber Thing,

ich habs längst getan .. irgendwie müssen sich unsere Nachrichten überschnitten haben .. und lausche gerade " La Campanella...." mit Gänsehaut ..
anna amalia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2014, 19:10   #18
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.147

Wie wohl das tut, verwandten Seelen zu begegnen!
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2014, 19:49   #19
weiblich Rosmarie
 
Benutzerbild von Rosmarie
 
Dabei seit: 02/2014
Ort: Hessen
Alter: 73
Beiträge: 468

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen

Kann ich Dich damit verlocken, daß ich dir dann einen klitzkleinen Tippfehler zeige?
Hier mach ich das nämlich nicht ....
Doch, doch, mach das ruhig! Ich bin dir dankbar! Geht es um das "Gießt"? Muss es heißen "Gießst"? Dadran kaue ich schon seit Jahren...

Oder wo steckt der Fehler?

Dir ganz lieben Dank!
Und jetzt verschwinde ich, kehr aber wieder...
Rosmarie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2014, 19:56   #20
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.147

Ich zeige es Dir, wenn es als Gedicht eingestellt ist.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2014, 19:59   #21
weiblich Rosmarie
 
Benutzerbild von Rosmarie
 
Dabei seit: 02/2014
Ort: Hessen
Alter: 73
Beiträge: 468

Du bist ein Kerl...
Rosmarie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2014, 20:04   #22
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.147

Ja, da kann ich völlig erbarmungslos sein.
Ich will doch kommentieren auf Biegen und Brechen!
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2014, 09:22   #23
weiblich Rosmarie
 
Benutzerbild von Rosmarie
 
Dabei seit: 02/2014
Ort: Hessen
Alter: 73
Beiträge: 468

Lieber Thing,

du hast mich echt in innere Konflikte gebracht...

Einerseits ist es eine große Ehre und Freude für mich, dass du meinst, ich solle meinen "Fliederduft" extra einsetzen. Außerdem würde es mich wahnsinnig interessieren, wo der Fehler steckt. Und natürlich hätte ich zu gern deinen und andere Kommentare...
Andererseits ist der "Fliederduft" ein altes Gedicht von mir. Ich habe mich geändert und meine Gedichte auch - wenn ich überhaupt noch schreiben kann.
Mein Leben hat andere Schwerpunkte und anderes treibt mich um.

So verstehe bitte, wenn ich das Gedicht doch nicht extra einsetze.
Aber ich danke dir sehr!

Liebe Grüße
Rosmarie
Rosmarie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2014, 09:37   #24
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.147

Das muß ich bedauernd akzeptieren.
Dann halt hier:
Ein bezauberndes, sehnsüchtiges Gedicht, auch wenn ich den Mond immer als meinen Bruder betrachte.
Und es enthält auch keinen Tippfehler, das war lediglich ein Köder.


Herzlichen Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2014, 09:47   #25
weiblich Rosmarie
 
Benutzerbild von Rosmarie
 
Dabei seit: 02/2014
Ort: Hessen
Alter: 73
Beiträge: 468

Nun sitze ich hier und lache schallend! Mannomann, da bin ich dir aber auf den Leim gegangen!
Super hast du das gemacht!

Für deine feinfühligen und positiven Bemerkungen zum Gedicht bedanke ich mich sehr. Ich freue mich riesig darüber! Wirklich, sie bedeuten mir viel!

Herzliche Grüße
Rosmarie
Rosmarie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2014, 10:09   #26
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.335

Zitat:
Eile ich, dem sanften Wind zu lauschen.
Schönes Gedicht, idyllisch und wehmütig. Das Adjektiv im dritten Vers hätte ich allerdings gestrichen, es ist überflüssig und stört den Rhythmus. Das Verb "lauschen" weist bereits darauf hin, dass es sich nicht um pfeifende Böen handelt.

Gerne gelesen.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2014, 10:22   #27
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.147

Standard Überarbeitet:

Leise wie das Birkenrauschen
In der Abenddämmerung
Eile ich, dem sanften Wind zu lauschen.
Bebe in Erinnerung.
Einst gab Abend mir noch Süße,
Strich mir zärtlich meine Wangen,
Traut wie heimliches Verlangen.
Ruht nun auf vergeßner Wiese.
Ach, wo blieben diese Stunden?
Unwägbar sind sie verschwunden
Mit dem allerletzten Tauschen.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2014, 10:43   #28
weiblich Ex Tanja Wagner
abgemeldet
 
Dabei seit: 09/2012
Beiträge: 105

Lieber Thing,
Dein Gedicht ist sehr schön, sanft melancholisch, nostalgisch!
Eine Zeile will mir nicht ganz gefallen. Warum nicht:

Leise wie das Birkenrauschen/
Eil ich, sanftem Wind zu lauschen.

herzliche Grüße
Tanja
Ex Tanja Wagner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2014, 10:46   #29
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.147

Standard Hallo, Tanja Wagner -

das ist auch eine Möglichkeit.
Aber ich wollte das Zweisilbige im Auftakt des ersten Verses beibehalten.

Ich sinniere noch...

Herzlichen Dank für den Kommentar
und ebensolchen Gruß
von
Thing



Ist auch Dir die Gedichtform entgangen?
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2014, 11:18   #30
weiblich Ex Tanja Wagner
abgemeldet
 
Dabei seit: 09/2012
Beiträge: 105

Mir gefällt die Form in der Du dein Gedicht geschrieben hast. Grade sie macht das Gedicht so besonders. Die Zeilen gehen so sanft eine in die andere über, das ich dachte wenn der erste Vers rund wäre, würde er die Folgenden Zeilen unterstreichen und noch mehr hervorheben.

LG Tanja
Ex Tanja Wagner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2014, 11:19   #31
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.147

Liebe Tanja -


lies mal die Anfangsbuchstaben der Verse von oben nach unten.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2014, 11:38   #32
weiblich Ex Tanja Wagner
abgemeldet
 
Dabei seit: 09/2012
Beiträge: 105

Ein Akrostichon! Wie ist es mir entgangen Bravo! Liebestraum!!!
Habe bis jetzt in deutsch noch keins geschrieben.
Toll!
Ex Tanja Wagner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2014, 11:52   #33
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.147

Liebe Tanja,


der Titel weist ja schon sehr deutlich darauf hin.

LG!
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Lizst (nächtlich)

Stichworte
abenddämmerung, birke

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Am nächtlich Weiher Butters Liebe, Romantik und Leidenschaft 6 15.05.2013 01:39
Nächtlich Ex-Erman Gefühlte Momente und Emotionen 3 25.11.2011 18:25


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.