Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Sonstiges Gedichte und Experimentelles

Sonstiges Gedichte und Experimentelles Diverse Gedichte mit unklarem Thema sowie Experimentelles.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 12.08.2014, 20:35   #1
männlich Seelenflüsterer
 
Dabei seit: 08/2014
Ort: Homburg
Alter: 24
Beiträge: 2

Standard Wieso vergisst man mich

Wieso vergisst man mich

Geschrieben von mir


Ich genieße den Augenblick der Stille
Ich bin alt,trage eine große Brille
Ich bin alt und werde bald gehen
obwohl ich voll im Leben stehe
Niemand verabschiedet sich
Niemand trauert um mich
Ich bin allein
und nicht daheim
Wohne in einem kleinen Zimmer
Und dann wird es noch schlimmer
Werde morgens Geweckt
micht grellem Licht erschreckt
Mir wird befohlen aufzugestehen
und sofort ins Bad zu gehen
Nein das will ich nicht,ich geh zugrunde
Man stopft mir voll mein Munde
mit passierter Kost,ich weiß nicht was es ist
Man vergisst, wie wertvoll ein Leben ist
Nun bin ich alt,dement und krank
Jeden morgen dieser bitterer Trank
hilft es mir ? Kann gut sein
Doch ich bin trotzdem nicht daheim
Meine Kinder schoben mich ab
Ich fiel den steilen Hang hinab
In die tiefe der Stille
Doch innerlich pirsch ich wie eine Grille
Nacht abend in mein Kopfkissen ich wein
Oh wie gern hätte ich meinen süßen Wein
Doch dieser wird mir verwehrt
wieso wird mir mein Ende erschwehrt...
Ich vermisse meinen Mann,er fehlt mir sehr
Den Tanz mit ihm,das tat ich gern
Ich komme bald,warte nicht mehr lange
Ich habe Angst,denn ich bange
Um mein Leben
aber so ist das eben
Seelenflüsterer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2014, 11:19   #2
männlich Ex Pedroburla
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2013
Beiträge: 1.375

Hallo "Seelenflüsterer" - ich weiß, mein Rat ist vielleicht zu "wohlfeil", fast schon "banal": Man sollte es mit Humor nehmen, so wie's nun mal ist! *

* Und Du bist ja erst achtzehn Jahre jung - oder?


Der alte Mann und das Leer

Mühsam lenkt er seinen Rollie
bis zum Altersheime hin -
den mit Kukident und Nudeln,
und des Lebens höh'ren Sinn.

Auf dem Wege sieht er Mobsi,
die nun eine Krücke hat -
früher schrieb er ihr Gedichte,
als die Lende noch nicht matt.

Heute teilt man nur Furunkel,
jede Lust ist lange weg -
aller Frohsinn auch gegangen,
Ängste plagen nachts im Bett.

Ist er dann in seinem Zimmer,
packt er seinen Aldi aus -
hängt die Hose an 'nen Haken,
ganz wie früher schon zuhaus.

In dem Topfe kocht er Kaffee,
mit 'ner Prise Kukident -
wirft hinein auch alle Nudeln,
bis das Wasser ihm verbrennt.

Aus dem Sude seiner Nudeln
dichtet er oft ein Poem -
voll mit Trauer, ohne Freude,
alles ihm zum Hals raushängt.

Einsam sitzt er auf dem Sofa,
ferne jedem Lebenssinn -
mümmelt gerne alte Verslein,
deren Kraft schon lange ging.

Ach was waren's frohe Jahre,
dazumal, als Opa jung -
heute sind die Beine steif nur,
und die Tasse hat 'nen Sprung.

Wer will teilen stets das Übel,
einsam der im Alter ist -
doch Humor, er sollte trösten,
geben das, was man vermisst!



von Pedroburla – noch nicht!




PS: Hoffentlich habe ich den Menschen, über den Du dieses Gedicht geschrieben, den Du ganz sicher gern hast, jetzt nicht verletzt - falls doch, bitte ich um Entschuldigung; so bin ich nun mal, und jeder stellt sich dem unvermeidlichen Älterwerden anders > wenn man gerne lebt(e), könnte das Abschiednehmen leichter fallen, so widersprüchlich das zu sein scheint ...
Ex Pedroburla ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Wieso vergisst man mich

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wieso? LittleButterfly Lebensalltag, Natur und Universum 0 26.05.2013 20:12
Wieso? Talifien Liebe, Romantik und Leidenschaft 4 20.05.2010 12:33
Wieso? AngelKiss Düstere Welten und Abgründiges 7 25.12.2007 19:37
Der Mensch vergisst Kaluphain Gefühlte Momente und Emotionen 2 18.10.2006 21:05


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.