Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 15.07.2012, 11:05   #1
männlich otto
 
Dabei seit: 07/2012
Ort: Berlin
Alter: 82
Beiträge: 191

Standard Gefunden

Er hatte es still abgelegt, ihr Eigen,
und neben ihm das Schleiertuch, verweint,
schwer, über keuschem weißem Leib besteint,
ein Weidenkörbchen, halb gefüllt mit Feigen.

Dann, irgendwer grub tief ein Grab der Fremden,
der legte Seide, Körbchen auf, ganz sacht,
dem war, als hätt es hinter ihm gelacht
hinein ins Schweigen, kalt war seinen Händen.

Doch wer sie war, hat keiner je erfahren,
die sepiabraune Haare trug, gebunden -
Sie kommt zurück, wollt nur spazieren gehen,
und immer wieder, nach vergessnen Jahren
träumt er am Strand von den geflohnen Stunden,
dem Wind, den Liedern, die am Meer entstehen.
otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2012, 13:06   #2
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Halli Hallo, otto -

in S1V2 ist ein Tippfehler (r doppelt) und
in S3V1 fehlt ein Komma.

Ansonsten ist das geheimnisvolle Gedicht makellos!
Zauberhafte Bilder steigen vor mir auf, einseits bretonische, andererseits provencalische.
Jeder Vers hat einen eigenen Reiz.
Wo andre einen Lindwurm gebastelt hätte, kommst Du mit reichen, aber knappen Worten aus.

Für mich ein Diamant.


LG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Gefunden

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gefunden Dr Whatzn Gefühlte Momente und Emotionen 0 03.11.2009 12:27
Gefunden Jeanny Zeitgeschehen und Gesellschaft 0 29.04.2007 23:14
Gefunden Pykniker Gefühlte Momente und Emotionen 2 17.01.2006 11:45


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.