Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte

Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte Ursprünglich japanische Gedichtformen mit wachsender Beliebtheit.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 16.03.2010, 18:17   #1
weiblich Aichi
 
Benutzerbild von Aichi
 
Dabei seit: 01/2009
Ort: Heidelberg
Alter: 30
Beiträge: 1.267

Standard Nachtschauer



Nachtschauer

Regenbilder
malen Träume
an die Fenster


Aichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2010, 18:43   #2
weiblich Aichi
 
Benutzerbild von Aichi
 
Dabei seit: 01/2009
Ort: Heidelberg
Alter: 30
Beiträge: 1.267

Ja, wer weiß, lieber Risiko.

Das muss schon jeder für sich entscheiden,
nicht wahr?

Danke für die Rückmeldung.

LG

Aichi
Aichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2010, 20:12   #3
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.451

Also, mir gefällt es, Aichi.

Erinnert mich an meine Kinderheit, als ich auch in allem Bilder entdecken konnte: in den Wolken, in Regenperlen, in Pfützen, in Tapetenmustern, im Ofenfeuer (in den 50ern heizten wir noch mit Kohle), im Seifenschaum und in Nebelschwaden.

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2010, 22:27   #4
männlich Bullet
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 499

Hi A.

mal wieder sehr spartanisch. Gefällt aber. "Bilder malen Träume": Das ist gut!

Irgendwie will ich aber unwilkürlich nach dem Lesen der drei Zeilen mehr. Eine kleine Geschichte, irgendetwas, dass über die reine, "nüchterne" Aussage hinaus geht. Nichts Großes, nur eine kleine Andeutung vielleicht.

"Nüchtern" natürlich in Anführungszeichen, da du es mal wieder mit wenigen, sehr wenigen Worten schaffst Bilder im Kopf des Lesers (Siehe Ilka-Maria`s Kommi) entstehen zu lassen.

beste Grüße
Bob the Builder Bullet
Bullet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2010, 02:18   #5
weiblich Aquaria
 
Dabei seit: 02/2010
Alter: 37
Beiträge: 521

Tja, ich weiß nicht... Mir ist das zu wenig. Ein Satz macht noch kein Gedicht für mich. Die Aussage ist auch nicht neu, zudem malt doch der Regen (Traum)Bilder an die Fenster, Regenbilder oder Bilder überhaupt sind gemalt und malen selbst gar nichts, auch nicht metaphorisch...

Liebe Grüße

Aquaria
Aquaria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2010, 05:29   #6
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.451

Zitat:
Bilder überhaupt sind gemalt und malen selbst gar nichts, auch nicht metaphorisch...
Es geht ja auch gar nicht um real gemalte Bilder, die irgendwann einmal fertig sind, sondern um irreale Phantasiegemälde, die einfach nur gesehen werden und die sich permanent wandeln - genauso wie Träume.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2010, 13:46   #7
weiblich Aquaria
 
Dabei seit: 02/2010
Alter: 37
Beiträge: 521

Zitat:
sondern um irreale Phantasiegemälde
Klar geht es um Phantasiebilder, aber auch die malen nicht selbst irgendetwas...

Regenbilder
malen
Träume
an die Fenster

Ich finde das Bild einfach nicht stimmig, auch nicht im übertragenen Sinn.
Aquaria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2010, 18:40   #8
weiblich Aichi
 
Benutzerbild von Aichi
 
Dabei seit: 01/2009
Ort: Heidelberg
Alter: 30
Beiträge: 1.267

So!

@ Ilka-Maria:

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria
Erinnert mich an meine Kinderheit, als ich auch in allem Bilder entdecken konnte: in den Wolken, in Regenperlen, in Pfützen, in Tapetenmustern, im Ofenfeuer (in den 50ern heizten wir noch mit Kohle), im Seifenschaum und in Nebelschwaden.
Ja, das kenne ich.
Meistens hat man irgendwelche Tiere
in den Wolken gesehen.

Danke fürs Gefallen.


@ Bullet:

Hey Bob!


Zitat:
Zitat von Bullet
mal wieder sehr spartanisch. Gefällt aber.
"Bilder malen Träume": Das ist gut!
Vielen Dank.

Zitat:
Zitat von Bullet
Irgendwie will ich aber unwilkürlich nach dem Lesen der drei Zeilen mehr. Eine kleine Geschichte, irgendetwas, dass über die reine, "nüchterne" Aussage hinaus geht. Nichts Großes, nur eine kleine Andeutung vielleicht.
Hm ... oft kommen mir solche Zeilen in den Sinn,
wenn ich abends im Bett liege und dann von dort aus
aus dem Fenster schauen, in die tiefe schwarze Nacht.


@ Aquaria und Risiko:

Ehrlich gesagt, habe ich mich auch gefragt,
ob es überhaupt möglich ist, dass "Regenbilder Träume malen".

Aber kann das Wort "Regenbilder" nicht auch einfach
ein anderes Wort für "Regen" sein?

Es geht natürlich auch darum,
dass das lyr. Ich in den Regentropfen an der Fensterscheibe
ein Bild sieht.

Aber manchmal muss es auch "unmögliche" Sachen geben,
die dann solche Dikussionen auslösen, oder nicht?

Danke für die ganzen Kommentare.
Der Text selbst geht für mich auch mehr in Richtung
"modernes Haiku".

LG

Aichi
Aichi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Nachtschauer

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.