Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte

Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte Ursprünglich japanische Gedichtformen mit wachsender Beliebtheit.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 03.09.2008, 22:43   #1
weiblich somi
 
Benutzerbild von somi
 
Dabei seit: 09/2008
Ort: Münsterland
Alter: 33
Beiträge: 32

Standard Haiku

KirschblütenblätterSie schweben im Frühlingswind -Zur Sonne empor
somi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2008, 23:12   #2
erstmalsooderwie
 
Dabei seit: 11/2007
Beiträge: 79

Hallo, somi.

Hmm, Haikus zu schreiben ist glaube ich gar nicht so einfach, wie ich dachte.
Einerseits ist es keine so "komplexe" Form des Gedichts wie die Villanelle oder das Sonett, andererseit, wird es vielleicht auch gerade dadurch, dass es so einfach aufgebaut ist, so kurz ist, wiederum komplizierter. Da es so kurz ist, muss wirklich alles stimmen. Das ist schwierig. Also fange ich mal an...

Vers eins: "Kirschblütenblätter" - recht elegant gemacht, alle fünf Silben in einem Wort "aufzubrauchen". "Kirschblüten", das Jahreszeitenwort Kigo steht für den Frühling. Die Kombination mit "Blätter" gefällt mir allerdings nicht so recht, Blätter haben für mich etwas Schweres, weniger Graziles als Kirschblüten, das schwächt imo den ersten Vers ab.

Vers zwei: "Sie schweben im Frühlingswind" - Hm, ja, das bringt schon wieder ein bisschen diese Leichtigkeit zurück. Allerdings wissen wir dass es Frühling ist, durch das Kigo "Kirschblüten". Vielleicht wäre es schöner, die art des Windes zu beschreiben? Im Wind schwebt man meines Erachtens auch nicht, man fliegt (gut, das wäre hier unpassend), aber der Wind ist unr der Wind, weil er sich bewegt, sonst wäre er bloß Luft (haha!). Schweben hat allerdings etwas von "auf der Stelle stehen". Vielleicht "treiben"?

Ver drei: "Zur Sonne empor" Dieses empor klingt altertümlich, passt meiner Meinung nach. Außerdem ist es schön für das Thema Frühling, der Frühling ist ja schließlich die Jahreszeit, in der die Sachen Aufblühen, größer werden etc. ... Die Sonne... Hmm... Passt nicht so richtig in die Atmosphäre, meines Erachtens, und ich kann dir beim besten Willen nicht sagen, warum. Wenn du es auch so siehst, und dir nichts besseres einfällt, ersetz es durch "Himmel". (Aber du wirst was Besseres finden.) Ich würde etwas wie "dem Jungvogel gleich" schreiben, aber mach dir deine eigenen Gedanken .


Auch ewnn es mit nicht zu 100% gefällt, danke ich dir für dieses Gedicht. Auf einmal bin ich total von dem Gedanken besessen, selbst Haikus zu schreiben und Japanisch zu lernen. (Nein, ohne Scheiß!)
Eine kurze Frage noch, die du auch per PN klären kannst: Hast du zufällig den Film "Kirschblüten - Hanami" gesehen?

Liebe Grüße,
erstmal. ...
erstmalsooderwie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2008, 19:51   #3
weiblich somi
 
Benutzerbild von somi
 
Dabei seit: 09/2008
Ort: Münsterland
Alter: 33
Beiträge: 32

Hallo erstmal (haha, wie geil ) sooderwie,

hui, du scheinst dich ja richtig auszukennen! Ich tu's übrigens nicht. Das Haiku war ein Versuch in den "Sushi-Formen", und bis auf einen weiteren dreizeiler ist's auch beim versuch geblieben.

Zitat:
Die Kombination mit "Blätter" gefällt mir allerdings nicht so recht, Blätter haben für mich etwas Schweres, weniger Graziles als Kirschblüten
Stimmt, da hast du recht. Das war mir gar nicht bewusst...

Zitat:
Allerdings wissen wir dass es Frühling ist, durch das Kigo "Kirschblüten". Vielleicht wäre es schöner, die art des Windes zu beschreiben?
lau, warm, ...? Klingt alles zu platt. Mir fällt nix besseres ein. Aber vielleicht will der Frühlingswind noch mal richtig deutlich machen, dass frühling ist, für diejenigen, die es zuvor nicht begriffen haben...

Zitat:
Wenn du es auch so siehst, und dir nichts besseres einfällt, ersetz es durch "Himmel". (Aber du wirst was Besseres finden.) Ich würde etwas wie "dem Jungvogel gleich" schreiben, aber mach dir deine eigenen Gedanken .
Hmm, die Sonne würde ich gerne beibehalten, aus rein egoistischen gründen Ich habe eben dieses Bild vor Augen, wie ich im Garten lag und die Blätter gesehen habe, die gen Sonne schwebten/trieben ;-) Und zwar wirklich Richtung Sonne, denn ich war geblendet.
Schade, dass das nicht so zur Atmosphäre passt...

Zitat:
Hast du zufällig den Film "Kirschblüten - Hanami" gesehen?
Nein, hab ich nicht. Das Haiku ist auch schon ein paar Jahre älter als der Film

Liebe Grüße,
somi
somi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2008, 22:10   #4
erstmalsooderwie
 
Dabei seit: 11/2007
Beiträge: 79

Zitat:
hui, du scheinst dich ja richtig auszukennen!
Nee, eigentlich habe ich nur den Wikipediaartikel gelesen und zwei Hände voll Halbwissen geschöpft. Das mit der Sonne... passt vielleicht doch nicht so schlecht. Es ist eben mein Gefühl. Die Sonne durch eine Metapher zu ersetzen, würde evtl. die sommerliche Hitze rausnehmen, aber iwie käme eine Metapher vllt. auch doof. Ich weiß nicht.

Beste Grüße,
erstmalsooderwie


"Hallo erstmal (haha, wie geil großes Grinsen ) sooderwie"
rofl, den muss ich mir merken
erstmalsooderwie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2008, 22:14   #5
weiblich somi
 
Benutzerbild von somi
 
Dabei seit: 09/2008
Ort: Münsterland
Alter: 33
Beiträge: 32

ich hab zwar auch keine ahnung, aber was ich weiß ist, dass Haiku schnörkellos sind, also auf jeden fall ohne Metaphern und solchen schnickschnack

Lg, somi
somi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Haiku

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.