Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Geschichten, Märchen und Legenden

Geschichten, Märchen und Legenden Geschichten aller Art, Märchen, Legenden, Dramen, Krimis, usw.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 29.12.2016, 19:19   #1
männlich GeraffelJoe
 
Dabei seit: 12/2016
Ort: Hinter Haus- und Wohnungstür
Alter: 31
Beiträge: 8


Standard Bestellung: Currywurst mit Emotionen

Ich gehe durch die Stadt, habe Hunger und noch keine Ideen was ich essen könnte. Ich stehe vor einem Brunnen. Auf ihm tront eine in Sonnenlicht getauchte Statue von ...ich glaube einer erleuchteten Person. Mit anderen Worten ich bin geblendet. Ein wärmendes Gefühl durchfließt meinen Körper und ein wohliger Gedanke, baut sich eingebungsgleich in meinen Gedanken auf.
Currywurst! Mit Pommes!
Currywurst ist die Lösung, wie lange hatte ich schon keine Currywurst mehr. Ich überlege mir kurz wo ich wohl die nächste Bude finde...., drehe mich dann um 180° und stehe wer hätte es gedacht, vor dem Tresen einer Currywurstbude. Ich sehe einen jungen Mann welcher an einem Grill die Würste dreht, neben ihm hängen die Tafeln mit den Angeboten und ein weißer Zettel. Verdutzt drehe ich mich nocheinmal zurück und starre auf die noch immer in Sonnenlicht gehüllte Statue. War das etwa ein Wunder, eine göttliche Eingebung? Vlt. doch eher der der vertraut anmutende und heimelich, orientalische Duft der Currywurst.
Was solls, ist ja auch egal, bevor ich jetzt dann,gleich eines pavlovschen Hundes zu sabbern beginne,...etstmal bestellen.
„Guten Tag, ich hätte gerne eine Curry mit Pommes“
„Morgen, Pommes haben wir keine.“ erwiedert ein junger bärtiger Mann hinter dem Tresen und wirkt dabei belustigt.
„Ok, dann nur eine Currywurst“ erwiedere ich schlagfertig. Wozu sollte ich nun auch die Bestell-Tafeln lesen... Currywurst ist Currywurst.
„So da ist sie auch schon, guten Appetit.“ Der junge Mann überreicht mir die Currywurst und dreht sich langsam um, dabei scheint er über mich zu lachen.

„Guten Appetit, erst lacht er mich aus und dann wünscht er mir einen guten Appetit, komischer Vogel was gibt es da überhaupt zu lachen.“ Ich mache mir so meine Gedanken.
Jetzt bitte besinnen, nicht gleich wieder böse werden.

These 1: „Es könnte sein das der junge Mann mich veräppelt will, bestimmt bekomme ich gleich noch meine Pommes.“
Minuten vergehen dem Anschein nach verläuft diese These eher negativ. Weit und breit keine Spur von weiterverarbeiteten Kartoffelprodukten.

These 2: „Es könnte sein, das der junge Mann einfach keine Pommes mehr hat. Ich war zu langsam. Immer bin ich zu langsam. Das war schon früher so, zum Beispiel als mich meine Ex-Partnerin betrogen hat. Wäre ich da nicht so langsam gewesen und nach dem Heimweg schneller gekommen, wäre es dieser Affenarsch von Straßenbauer,......nicht.“

These 3: „Es könnte sein das der junge Mann noch lernt. Hinten im Wagen sitzt eine ältere Frau. Zumindest wirkt sie älter. Könnte seine Chefin sein. Ich persönlich bin ja für Frauen in führenden Positionen, allerdings sieht das hier doch weder nach Schulung als auch nach Frauenquote aus.“

These 4: „Es könnte sein das der junge Herr Berti Bärtig mir einfach keine Pommes verkaufen will. Was denn auch sonst, schließlich bin ich ein zurückhaltender Mensch mit dem man es ja machen kann.“ Bevor ich wieder an einen Staßenbauer denke, denke ich an meine Currywurst. Wurst...... meine Fresse, gaanz schlechtes Stichwort in dem Zusammenhang. „Am Arsch mit Curry ich mach dem gleich Pfeffer.“

Irgendwie wird mir das hier alles zu emotional, ich kenne den jungen Mann ja überhaupt nicht. Vielleicht liegt der Fehler auch einfach bei mir oder so. Könnte ich in dem Jungen Mann etwas ausgelöst haben.

These 5: „Verschiebung, ich erinnere den jungen Mann sicherlich an jemanden der keine Pommes essen soll und aus diesem Grunde,....darf ich jetzt ein Brötchen essen. Immerhin meint er es gut mit mir und ich bin Froh, das er in mir nicht seinen veganen und bestimmt auf den Namen „Sören“ hörenden, Schwager mütterlicherseits, sieht.“

These 6: „Hab ich meine Kleidung eingesaut? Reisverschluss, Hosenknopf, Hemdkragen?" Ich sehe entsetzt an mir herab "Ne bis auf meine Füße, alles am Platz.“

These 7: „Ich habe die Lösung ich habe etwas im Gesicht, bestimmt noch Puderzucker von dem „Creppes“....... oh Gott, der wird mich doch wohl nicht Süß finden?! Wie bringe ich es ihm jetzt am schonendsten bei, das ich an einer derart gelagerten Beziehung kein Interesse habe, ihn jedoch als Mensch durchaus akzeptieren kann. …. Jedenfalls nicht mit einem Straßenbauer.“

Der Typ ich hasse ihn ich will auch nichts mehr von ihm wissen. Erst das mit meiner Ex-Partnerin und jetzt noch die Pommes. Ich habe jetzt auch keinen Appetit mehr.
Ich beschließe meine Currywurst zu beukottieren, vegane Ernährung ist sowieso um vieles besser für die Umwelt. Mein Plan steht jetzt Fest, ich werde die Currywurst in den, vor ihm platzierten Mülleimer schmeisen und dann mit durchgestrecktem Rücken davonziehen.
Im davonziehen sticht mir erneut der weiße Zettel in die Augen.
Was soll denn der überhaupt?!
Auf dem Zettel steht folgendes.


„ Als Metzgereibetrieb bitten wir sie zu berücksichtigen dass wir (Schriftgröße 1345) keine Pommes führen“

Leckt mich doch alle am Arsch, rufe ich und ziehe davon.
GeraffelJoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2016, 12:31   #2
männlich Ex-Trapsycho
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2016
Beiträge: 40


Das ist lustig! Was ist der Hintergrund dieser Geschichte? Dass man mit offenen Augen durch's Leben gehen und den Fokus nicht verlieren soll?
Ex-Trapsycho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2016, 22:04   #3
männlich GeraffelJoe
 
Dabei seit: 12/2016
Ort: Hinter Haus- und Wohnungstür
Alter: 31
Beiträge: 8


Ich mag einfach keine Straßenbauer. Nein Quatsch, mir fällt einfach immer wieder an mir oder unseren Medien auf, das sich oftmals zu wenig um Hintergründe bemüht wird und als Resultat viele Situationen/Menschen dadurch unnötig bis hin zu unzulässig verurteilt werden.
Also im Grunde hast du Recht

PS: Dankeschön für dein Feedback
GeraffelJoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2016, 10:06   #4
männlich Ex-Trapsycho
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2016
Beiträge: 40


Gerne! Ist eine lustige Idee und trifft ein Problem unserer Zeit, das wahrscheinlich viele gar nicht sehen. Ich denke auch, dass manche/viele Medien bestimmte Hintergründe auch gerne mit Absicht weglassen...
Ex-Trapsycho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2017, 08:21   #5
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150


Ich komme nicht wirklich mit, guter Trapsycho.
Ist die Currywurst gar keine , sondern besteht sie aus Pommes frites?

Wenn die Tippfehler nicht wären, hätte ich diesen Text lieber gelesen.
Dauernd mußte ich stolpern.

FG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2017, 12:51   #6
männlich GeraffelJoe
 
Dabei seit: 12/2016
Ort: Hinter Haus- und Wohnungstür
Alter: 31
Beiträge: 8


Danke für die Rückmeldung. Was den Titel angeht kann ich dir jedoch wesentlich schneller behilflich sein.
Die im Text bestellte Currywurst mit Pommes, wurde in meiner Vorstellung, durch das Fehler dieser Pommes... Zur Currywurst mit Emotionen, Pommes gabs ja nicht dazu. Emotionen schon.
Dass die Pommes den Mittelpunkt, der Geschichte bilden stimmt teilweise (schmunzelnder Verkäufer, Straßenbauer). In dem Punkt pflichte ich dir bei.

An meinem Schriftbild arbeite ich seit Jahren, wenn ich eine Geschichte im Kopf hab machen meine Hände was sie wollen. Ich suche mir ggf. jemanden der meine Texte gegenliest. In erster Linie ist das aber auch nicht mein absoluter Fokus. Tut mir Leid wenn du dich dadurch verstolpern musstest.
GeraffelJoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2017, 19:32   #7
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150


Zitat:
Zitat von GeraffelJoe Beitrag anzeigen
Der junge Mann überreicht mir die Pommes und dreht sich langsam um,
Sind die Pommes keine Pommes, sondern eine Wurst?
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2017, 12:50   #8
männlich Ex-Trapsycho
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2016
Beiträge: 40


Ich will nicht arrogant erscheinen und mir herausnehmen für GeraffelJoe sprechen zu können, aber das sieht mir einfach nach einem Versehen aus und es sollte an dieser Stelle “Currywurst“ stehen.
Ex-Trapsycho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2017, 13:16   #9
männlich GeraffelJoe
 
Dabei seit: 12/2016
Ort: Hinter Haus- und Wohnungstür
Alter: 31
Beiträge: 8


Oops! Ja sollte es.
GeraffelJoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2017, 15:33   #10
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150


Auch d a s kommt davon, wenn jemand seine Texte vor dem Einstellen nicht mehr Korrektur liest.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2017, 16:35   #11
männlich GeraffelJoe
 
Dabei seit: 12/2016
Ort: Hinter Haus- und Wohnungstür
Alter: 31
Beiträge: 8


So ists hab mich zu meinem Fehler bereits geäußert, du musst es übrigens weder mögen noch lesen
GeraffelJoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2017, 14:02   #12
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150


Hallo GeraffelJoe,

ich hab nicht geschrieben, daß ich Deinen Text nicht mag.
Und ich sehe keinen Fehler in den Vertippern, eher eine Nachlässigkeit.

du musst es übrigens weder mögen noch lesen.

Ohne einen Text zumindest einmal gelesen zu haben, kann ich mich nicht dazu äußern.

BG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2017, 12:10   #13
männlich GeraffelJoe
 
Dabei seit: 12/2016
Ort: Hinter Haus- und Wohnungstür
Alter: 31
Beiträge: 8


Dann erkläre ich mich kurz und warum ich die Texte noch nicht habe korrekturlesen lassen.
Ich vermische in meinen Texten meine eigene und eine fiktive Erlebniswelt und habe die Erfahrung machen dürfen/müssen, das die Menschen welche mich kennen, diese nicht immer passend identifizieren können.
Meine Mutter war beispielsweise bei meinem Text zu "Malta" eingeschnappt warum ich mir eine Animateurinm mit aufs Zimmer nehm....hatte ich nicht, war nur Künstlerfreiheit aaaaber, erklähr das mal.
Ansonsten arbeite ich im Dreischichtdienst und arbeite meist dann wenn mein Freundeskreis gerade frei hat und umgekehrt. Nur zum Verständnis.
Ich hatte meinen Text nach deiner Ersmeldung gemeldet und um eine Korrekturgenehmigung angefragt, da ich es deinerseits durchaus als Hilfe verstand, wenn auch die Formulierung ich schriftlicher Form etwas ruppig herüberkam. Schreiben ist keine Reden vllt. war es ja auch anders gemeint.
GeraffelJoe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Bestellung: Currywurst mit Emotionen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Emotionen, Emotionen! Sabarabas Gefühlte Momente und Emotionen 1 19.01.2015 21:42
Emotionen Schwark Gefühlte Momente und Emotionen 0 07.05.2014 18:03
Emotionen Twiddyfix Gefühlte Momente und Emotionen 4 26.07.2013 18:43
Emotionen Twiddyfix Gefühlte Momente und Emotionen 0 13.03.2012 11:38


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.