Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Humorvolles und Verborgenes

Humorvolles und Verborgenes Humorvolle oder rätselhafte Gedichte zum Schmunzeln oder Grübeln.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 09.12.2011, 16:34   #1
männlich Günter Mehlhorn
R.I.P.
 
Benutzerbild von Günter Mehlhorn
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: Berlin
Alter: 98
Beiträge: 792

Standard Der Weihnachtshecht.

Der Weihnachtshecht.

Sind die Ohren rot gefroren,
musst Du trotzdem Löcher bohren.
Denn ein schöner dicker Hecht,
wär zur Weihnacht doch nicht schlecht.

Plumps, da fällt die Angel um.
Du hältst fest, jetzt wird sie krumm.
Nun beginnt der Kampf der Kämpfe.
In den Armen hast Du Krämpfe.

Weil der Bursche gut gewachsen,
macht er noch sehr viele Faxen.
Aus dem runden Wasserloch
ziehst Du ihn dann endlich doch.

Glücklich küsst Du ihn vor Liebe
und ein Schlag auf seine Rübe
endet dann ein Wasserleben.
Aug in Aug, so ist das eben.
Günter Mehlhorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2011, 17:13   #2
weiblich BABSvomKUTSCHI
gesperrt
 
Dabei seit: 03/2011
Beiträge: 3.076

Watten schönet Weihnachtsteil
Mit dem Hecht, det find ick geil
Leider ess ick keenen Fisch
Bei mir kommt Braten uffn Tisch
BABSvomKUTSCHI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2011, 20:33   #3
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.216

Klasse, Günter - rund und flott gedichtet! So macht Weihnachten Spaß.

LG
Ilka
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2011, 21:45   #4
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

So ein doller Hecht am Loch:
Die Finger erfrieren dem Angler doch.
Der Hecht hat allzuviele Gräten -
ein Karpfen wär vielmehr erbeten....


Wieder gut und doppeldeutig begrätet haste!

Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2011, 16:28   #5
männlich Günter Mehlhorn
R.I.P.
 
Benutzerbild von Günter Mehlhorn
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: Berlin
Alter: 98
Beiträge: 792

Danke Babs, Ilka-Maria, Anne.

Den Wesen schmeckts, mal so, mal so.
Dein Blut, des Nachts, sogar dem Floh!

LG. Günter.
Günter Mehlhorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2011, 16:42   #6
weiblich BABSvomKUTSCHI
gesperrt
 
Dabei seit: 03/2011
Beiträge: 3.076

Dein Blut, das schmeckt den Flöhen nicht
Die saugen nich an eem mit Jicht
BABSvomKUTSCHI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2011, 01:36   #7
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 12.860

Der Hecht rächt sich mit spätem Töten,
Herr Mehlhorn stirbt an dessen Gräten.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Der Weihnachtshecht.

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Weihnachtshecht. Günter Mehlhorn Humorvolles und Verborgenes 0 07.12.2010 18:16


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.