Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.11.2019, 15:37   #1
weiblich darkghost
 
Dabei seit: 11/2019
Alter: 21
Beiträge: 4

Standard Salzmeer

Hallo, ich bin neu hier und hab festgestellt das es Zeit wird meine Gedanken in die Welt zu streuen.
Über Feedback oder Tipps würde ich mich sehr freuen.

Salzmeer

Salz hängt in der Luft,
es ist das Meer was ruft.
Möwen gleiten am Himmel,
sie sind so frei von Sorgen.
Ich selbst habe die Hoffnung
längst verloren.

Im Meere verschwommen,
doch ertrunken bin ich nicht.
Treibe auf einer scheinbar
perfekten Oberfläche
und ich zeig besser
keine Schwäche,
denn vielleicht rächt sie sich.

Am Ufer stehst du,
du winkst mir zu,
aber die Wellen nehmen mich mit,
sie tragen mich weit fort
von all den Dramen und Qualen.

Du wirst immer kleiner,
was für ein Glück,
denn alles was mich hier hielt,
verschwindet im Licht.
Ein letztes Mal frage ich dich,
ist es schlimm wenn ich geh,
doch an deinen Augen sehe ich,
es tut dir nicht weh.

Allmählich lass ich dich los
und schwebe weiter,
werde mit der Zeit immer leichter.
Der Abend dämmert,
so begebe ich mich
ins nächste Dilemma.
darkghost ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Salzmeer

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.