Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Eigene Liedtexte

Eigene Liedtexte Showroom für selbst geschriebene Liedtexte.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.10.2019, 15:51   #1
weiblich J.S. Aries
 
Benutzerbild von J.S. Aries
 
Dabei seit: 10/2019
Ort: Vienna
Alter: 18
Beiträge: 36

Standard Bpm

wieso uns der Bass so viele Emotionen beschert
weil unser Herz mit dem Klopfen eingeengt ist, es uns erschwert
wir begrenzen uns, nur um Herrscher unserer kleinen Welt zu sein
doch sie ist so klein, nicht einmal unser ganzes Ich passt hinein
mussten das wichtigste draußen lassen
Persönlichkeit, Gefühle, Ziele, Emotionen, solche Sachen
weil sie in der winzigen Bandbreite an Raum
nur gefangen sein würden wie in einem Alptraum
sie wären zwar das Wichtigste in unserer Welt
doch aufgrund ihrer Größe man sie draußen ausgesperrt hält
denn wir denken ja nur logisch, strukturiert und effektiv
vielleicht läuft deshalb so viel mit unserer Menschlichkeit schief
doch dann ertönt der Bass, bringt unser Herz in Bewegung
zum ersten Mal seit langem spüren wir eine Regung
die Decke unres kleinen Raumes fängt zu schwingen an
der Putz bröckelt, Freigeister fangen zu singen an
durch einen Spalt kommt das Licht von draußen an uns heran
und unser Herz fängt endlich wieder zu klopfen an
eine Flut an Emotionen, die uns überrann
eine Welle voll Inspirationen die plötzlich über uns kam
soviel, dass es zu viel wird, es schon weh tut, spontan
Gedanken überschlagen sich, der Horizont war einst ein Strich
doch er gewann an Biegung und Raum
auf den Meereswellen sammelt sich schon der Schaum
sie sind kurz vorm Brechen, genauso wie wir
aus dem Raum ausbrechen, denn von vier
Wänden ist eine bereits eingerissen
doch als die Flut unser Zimmer überschwemmt wir instinktiv die rote Fahne hissen
denn mit freien Gedanken, die kommen und gehen
haben wir die Verantwortung, richtig umzugehen
gute Ideen die wir vor uns sehen, können Menschen bewegen
es ist unsere Pflicht, sie in Form zu bringen, sie damit zu regen,
ihnen Hoffnung geben, für ein besseres Leben
doch übers Ziel hinausgeschossen
wird das Loch der eingerissenen Wand des Raumes wieder verschlossen
und sie ein zweites Mal zu stürzen wäre noch viel schwerer
denn der Raum dahinter wäre um ein Vielfaches leerer
J.S. Aries ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 16:42   #2
männlich kuse
 
Benutzerbild von kuse
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 492

edit:

Kritik gelöscht wegen irrtum

Geändert von kuse (14.10.2019 um 21:20 Uhr)
kuse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2019, 11:55   #3
männlich GrüniKW
 
Dabei seit: 08/2019
Ort: Landau Pfalz
Beiträge: 14

Standard Spielst zu Bass?

Hi J.S.
Ein super Text zum reinfühlen mit vielen tollen Bildern. Habe ich den Text richtig interpretiert, dass es ein Appell an introvertierte Menschen ist ihre Träume zu verwirklichen? Meiner Meinung nach ist es aber schwer den Text zu singen. Ich glaub eher einer zum rappen. Spielst du Bass?

Viele Grüße
GrüniKW
GrüniKW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2019, 15:53   #4
weiblich J.S. Aries
 
Benutzerbild von J.S. Aries
 
Dabei seit: 10/2019
Ort: Vienna
Alter: 18
Beiträge: 36

Ja, das wäre eine interpretationsmöglichkeit, und ich habe während dem schreiben auch eher an rap gedacht.
Ich spiele nur klavier, leider keinen bass
Lg aries
J.S. Aries ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Bpm

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.