Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Kolumnen, Briefe und Tageseinträge

Kolumnen, Briefe und Tageseinträge Eure Essays und Glossen, Briefe, Tagebücher und Reiseberichte.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 19.09.2019, 20:46   #1
männlich Legionär
 
Benutzerbild von Legionär
 
Dabei seit: 01/2011
Alter: 53
Beiträge: 51

Standard Stille

Die Nacht tut gut mit Ihrem Schweigen, ist man nur weit genug entfernt
von Menschen die mit stetem Reigen die Stille haben längst verlernt.
Ich kann dem eignen Atem lauschen und höre meinem Herzschlag zu,
hör in der Ferne Bäume rauschen, hab mit der Dunkelheit ein Rendezvous.
Kein Licht verschleiert mir die Sterne, kein Lärm verweht mir meinen Blick
Zu laut ist manchmal die Moderne, wünsch mir die alte Zeit zurück.

Die Kälte zwickt in meine Ohren, die Pfütze macht die Füße nass,
Ich glaub ich hab genug gefroren und mich verfitzt im hohen Gras.
Deshalb zurück zu meinem Wagen, ach, ständ er doch nicht so weit weg
Und obendrein knurrt mir der Magen, schön wär jetzt Spiegelei mit Speck
Ich stoß den Zeh mir an dem Steine den ich im Finstern nicht gesehn
Und ich denke dass ich meine - hier müsste eine Lampe stehn.

Zu Haus, in meinem trauten Heime lädt mich das Sofa zu sich ein
Ich reib mir meine kalten Beine und lab mich am Jahrhundertwein.
Das Spiegelei mit Speck war köstlich, der Magen ist zufrieden nun
Ich spüre Langeweile plötzlich und brauch ganz dringend was zu tun.
Da bleibt mir wohl die Glotze nur, ich schau mal was sie heut so bringt.
Es kommt ein Film über Natur und Wind, der in den Bäumen singt.
Legionär ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2019, 14:56   #2
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.566

servus L-

VERFITZT im hohen gras?

hatte heute ausnahmsweise biospeck mit spiegelei - lustig. ich lege den aber auf ein gitter auf einem behältnis bei 250 grad im backrohr. das fett tropft ab und es bleiben nur mehr gold-rot-braune stücke über. ein wenig selbst-gemahlenes chillipulver. das spiegelei ind zwiebelpesto gebraten und drüber.

vlg
r
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2019, 15:10   #3
männlich Legionär
 
Benutzerbild von Legionär
 
Dabei seit: 01/2011
Alter: 53
Beiträge: 51

Standard ja, verfitzt...

...war trockenes hohes Gras...
Legionär ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2019, 21:43   #4
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.566

aha - diese wort kenne ich nicht aber es bsagt...

sie hat die Fäden verfitzt
⟨sich verfitzen⟩

Beispiele:


ihre Haare haben sich verfitzt
ein verfitztes Knäuel Garn
verfitzte Fäden

daher meine frage kann sich ein menschd er duurch gras streicht verfitzen? ich denke nicht. aber es ist dein text.

vlg
r
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Stille

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stille Thing Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte 12 07.09.2019 21:41
Stille Little Gefühlte Momente und Emotionen 0 20.05.2017 09:21
die stille die Gefühlte Momente und Emotionen 0 04.11.2012 19:51
stille die Gefühlte Momente und Emotionen 0 07.10.2012 17:08
Stille pathos79 Liebe, Romantik und Leidenschaft 6 21.03.2010 12:23


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.