Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Literatur und sonstige Themen > Literatur und Autoren > Literatur-Termine und Poetry-Slams

Literatur-Termine und Poetry-Slams Termine zu literarischen Veranstaltungen und Poetry-Slams.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.04.2012, 17:41   #1
Ex-Kaleidoskop
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2011
Beiträge: 217

Standard 28.04.2012 Poetry Slam in Husum

Poetry Slam am 28.04.2012 in Husum

Ich weiß nicht ob ihr´s wusstet, (einige wahrscheinlich) aber ich mache diesmal mit beim Poetry Slam in Husum und werde mal antesten, ob Gedichte Poetry-Slam tauglich sind.

Wo? Speicher, Husum am Hafen
Wann? Einlass 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 5.00 Euro

http://www.assembleart.com/

Ich weiß, das ist ziemlich weit im Norden ...

lg,
kalei
Ex-Kaleidoskop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2012, 20:21   #2
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

"Unsere" Poetry-Slams kosten keine eintritte.
sie laufen via Kulturamt.
Man muß sich lediglich anmelden.
Mehr als 10 "Slammer" kommen nicht zum Zuge.
Aber auch hier gilt:
Der lauteste Beifall kürt den Sieger.
Wer seine Claqueure mitbringt, hat von vornherein gewonnen.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2012, 09:39   #3
Ex-Kaleidoskop
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2011
Beiträge: 217

Liebe Thing,

das Niveau der Poetry-Slams mag unterschiedlich sein. Zu dieser Veranstaltung kommen Poeten aus ganz Deutschland, der Gewinner beim letzten Mal kam sogar aus der Schweiz. Wie die ihre ganze Fangemeinde mitschleppen wollen, bleibt fraglich. Außerdem gibt es eine Jury aus dem Zuschauerraum, die Punkte zwischen 1 und 10 verteilt. Unter den letzten 4 verbliebenen Poeten mit der höchsten Punktzahl entscheidet dann die Lautstärke des Applauses.

Viel wichtiger als das Wertungssystem aber finde ich, dass auf Poetry-Slams Dichtung aus der verstaubten Ecke heraus kommt und einem ganz unterschiedlichen Publikum zugänglich gemacht wird.

lg,
kalei
Ex-Kaleidoskop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2012, 09:43   #4
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Ja, hier bei uns macht es auch die Mischung.
Alles vertreten, sogar mit modernem Tanz oder Musik.
Interessant.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2012, 10:04   #5
weiblich Ex-Encki
abgemeldet
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 424

Hallo kalei,

Zitat:
Ich weiß nicht ob ihr´s wusstet, (einige wahrscheinlich) aber ich mache diesmal mit beim Poetry Slam in Husum und werde mal antesten, ob Gedichte Poetry-Slam tauglich sind.
Waren tauglich, oder?
Zwar schneiden Gedichte meistens schlechter ab als andere Beiträge, aber Du hattest gute Punktzahlen.
Allerdings hast Du Dir ja auch die Mühe gemacht, Deine Gedichte auswendig zulernen und einen Spannungsbogen zu erstellen. Auch hast Du vollen Körpereinsatz gezeigt.

Und willst Du Dich mal wieder auf die Bühne begeben?

War ein schöner Abend. Kannst stolz auf Dich sein. Oder wie siehst Du das?

Ganz liebe Grüße
Encki
Ex-Encki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2012, 10:26   #6
Ex-Kaleidoskop
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2011
Beiträge: 217

Hallo Encki,

es ist Montag und mein Körper hat den für mich mittlerweile ungewohnten „länger-als-22.00 Uhr-aufbleibe-Abend“ am Samstag verarbeitet, mein Geist noch nicht.

Es war eine super Erfahrung, meine Gedichte einem so großen Publikum in dieser tollen Atmosphäre präsentieren zu können.
Ich wusste, sie würden es schwer haben … die Gedichte ... und ebenso die Zuhörer mit den Gedichten. Denn wenn auf der Slam-Bühne auch jede Art des selbst-geschriebenen Wortes zugelassen wird, so ist er doch fest in Rapper-Hand und Goethe hätte gegen Bushido voll abgeloost.

Meine Performance habe ich wochenlang geprobt und an ihr hat es, glaube ich, nicht gelegen, dass ich irgendwo im Mittelfeld gelandet bin. Mit einer durchschnittlichen Bewertung von 7,2 Punkten kann ich zufrieden sein. „Doch wo wäre ich gelandet, hätte ich meine Gedichte nicht performt, nur gelesen?“, frage ich mich und möchte gar nicht lange bei diesem Gedanken verweilen, denn sofort sehe ich die „5“ von dem „Herrn Llambi“ des Abends wieder vor mir.

Gut, ich könnte mich anpassen, könnte mich in den Rap-Reigen einreihen oder auch Texte auf der Bühne bringen, keine Gedichte. Doch gerade dem Gedicht würde ich gern zu mehr Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit verhelfen, es gern raus bringen aus der verstaubten Ecke. Aber es ist schwer, die vorherrschende Anti-Gedicht-Stimmung aus den Köpfen der Leute zu sonetten. Lyrik ist eine kleine Nische, der Außenseiter der Literatur.

Vielleicht könnten die Gedichte mit einer kleinen Anekdote eingeleitet werden, damit der Zuhörer sich geistig schon ein wenig einstellen kann; ein kleines Vorspiel sozusagen, damit er sich dem Gedicht bereitwilliger öffnet ...
und danach kann man ihm eine kleine Verschnaufpause gönnen. Dann müsste ich aber einige Gedichte rausschmeißen, sonst komme ich mit der Zeit nicht hin.

Ich bin mir aber nicht sicher, ob das reichen würde – ob die Slam-Bühne überhaupt die richtige Plattform für Gedichte ist. Gibt es eine Alternative?
Ein Besucher meinte, meine Gedichte waren gut, aber zu „zahm“ im Vergleich zu den anderen Vorträgen. Ist das so? Bin ich die Doris Day der Bühne, treffe nicht den Zeitgeist?

Was meinst du dazu?

Liebe Grüße,
Kalei
Ex-Kaleidoskop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2012, 11:03   #7
männlich Ex-Peace
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2011
Beiträge: 3.450

Hallo Kalei,

ich finde es ganz, ganz toll, dass du mit deinen Gedichten bei
einem Slam mitgemacht hast. Ich glaube nicht, dass
ich das könnte - und dann hast du die Sachen auch
noch auswenig vorgetragen, wie du sagst.

Ich hätte mich da ständig verhaspelt und wenn ich nervös
werde, fange ich an zu quasseln und komme von Höckchen und Stöckchen.

Du hast meinen ganzen Respekt!!!!!!!!!!!!!
Ich freue mich für dich, dass es so gut gelaufen ist
und wünsche dir für die Zukunft alles Gute und ganz viel Erfolg.

Alles Liebe und viele liebe Grüße
Peace
Ex-Peace ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2012, 11:05   #8
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Ist eine Zwischenfrage erlaubt?

Wieviel Zeit hat denn jeder Slammer und wieviele tragen vor?
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2012, 11:21   #9
Ex-Kaleidoskop
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2011
Beiträge: 217

Hallo Peace,

ich danke dir. Ich lade die Aufnahme von meinem Auftritt gerade hoch. Wenn sie fertig ist, kann ich sie hier verlinken - dann könnt ihr mir sagen, was ihr davon haltet (wenn ihr möchtet) und mir entweder noch Tipps geben oder vom Weitermachen abraten ... je nachdem.

lg,
kalei.
Ex-Kaleidoskop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2012, 11:26   #10
Ex-Kaleidoskop
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2011
Beiträge: 217

Hallo Thing,

es waren 10 Teilnehmer am Start, die aufgeteilt wurden in zwei Vorrunden. Aus jeder Vorrunde wurden die beiden Teilnehmer mit der höchsten Punktzahl in die Endrunde geschickt - danach entschied dann der Applaus des Publikums über die Platzierungen von eins bis vier. Jeder Teilnehmer hatte je 6 Minuten für seinen Vortrag.

lg,
kalei
Ex-Kaleidoskop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2012, 11:40   #11
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Vielen Dank!

Bei uns waren es 5 Minuten (mit Stoppuhr!)
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2012, 13:01   #12
weiblich Ex-Encki
abgemeldet
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 424

Zitat:
Ein Besucher meinte, meine Gedichte waren gut, aber zu „zahm“ im Vergleich zu den anderen Vorträgen. Ist das so? Bin ich die Doris Day der Bühne, treffe nicht den Zeitgeist?
Ja, Deine Texte wirkten zahm im Vergleich zu ein paar anderen Texten.
Aber wer ist der Zeitgeist?
Wichtig ist doch, dass Du mit dem auftrittst, was Dir gefällt und wozu Du stehst!
Das war Dein erster Slam-Auftritt. Nun kannst Du Deine Erfahrungen wirken lassen...

Ich persönlich fand, dass Du sehr nervös hin und her gelaufen bist und Deine Statements ein bisschen aufgesagt rüberkamen. Aber eine gewisse Lockerheit kommt mit der Erfahrung.
Ich finde, Du solltest weiter machen, wenn es Dir Spaß gebracht hat.
Deine Gediche sind Deine Gedichte und sie spiegeln Dein Wesen wider. Mir gefallen Deine leisen Töne. Die Pointen brauchen vielleicht ein wenig mehr Ruhe, damit die Zuhörer die Zartheit erkennen.
Ansonsten gefiel mir aber Deine Körperlichkeit. Gerade beim "Hinsetzen im Wald". das hatte Charme und Charater.
V.a. gefiel mir das Gedicht, das Du noch dazwischen gequetscht hattest und ich noch nicht kannte.

Ganz liebe Grüße
Encki
Ex-Encki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2012, 14:41   #13
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

Hallo Kalei

Du hast das bestimmt ganz prima gemacht, da habe ich überhaupt keine Zweifel. Mit "klassischen" Gedichten im Mittelfeld zu landen, und das bei der
Premiere, ist ein mehr als achtbares Ergebnis. Bei den Slams geht es ja nicht nur um Inhalte - sie sind für die Rapper wie gemacht. Die Poesie lebt ja mehr von der Demut, der Zurückhaltung, der Stille - da ist so ein Battle nur bedingt
geeignet. Also Hut ab, auch vor deinem Mut.

Gruß, A.D.
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2012, 10:54   #14
Ex-Kaleidoskop
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2011
Beiträge: 217

Hallo Encki,

ich danke dir für deine Offenheit. Dass ich ein wenig hin und hergegangen bin, war von mir so geplant und sollte ein wenig Bewegung auf die Bühne bringen. Ist natürlich blöd, wenn das nervös gewirkt hat. Ich gebe dir recht, wenn man auswendig lernt, klingt es auch oft so. Und gerade bei Gedichten mit Reimschema ist die Versuchung groß, zu leiern. Das kann man bestimmt mit mehr Natürlichkeit noch verbessern.

Ich danke dir für deine hilfreiche Kritik.

lg,
Kalei
Ex-Kaleidoskop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2012, 10:58   #15
Ex-Kaleidoskop
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2011
Beiträge: 217

Hallo ade,

bitte keine Vorschußlorbeeren, du hast mich ja gar nicht gesehen!

Das kannst du aber jetzt nachholen:

http://www.youtube.com/watch?v=crm260vT6d8

Natürlich hat mich dein Kommentar gefreut.

lg,
kalei
Ex-Kaleidoskop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2012, 11:35   #16
männlich Ex-Peace
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2011
Beiträge: 3.450

Hallo Kalei,

das war wirklich dein erster Slam?! Das hat man nicht gemerkt.
Ich finde, du hast das wirklich gut gemacht.
Die Nervosität war dir gar nicht anzumerken.

Vielleicht hättest du dich noch etwas mehr bewegen können.
Aktion, Aktion, Aktion - aber dezent.
Die Gesten hätten vielleicht leichter sein können. Die waren mir etwas
zu "bedeutungsschwanger".

Deine Gedichte hast du sehr locker vorgetragen. Das war kein Aufsagen
und Herunterbeten - das kam ganz natürlich aus dir.
Einzig die Überleitungen wirkten etwas auswendig gelernt. Das sollte
spontaner und improvisierter wirken.

Besonders das letzte Gedicht war richtig klasse!
Inhalt und Performance waren im perfekten Einklang.

Mein Kompliment für diesen Auftritt!

Viele liebe Grüße
Peace
Ex-Peace ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2012, 16:43   #17
weiblich Ex-Sabi de Sombre
abgemeldet
 
Dabei seit: 08/2010
Beiträge: 993

ich finde es gut, daß du deinen beitrag über youtube hier eingestellt hast - das erstmal vorweg

deinen beitrag würde ich als insgesamt mit *gut* beurteilen.

du hast talent fürs komische, finde ich ... insbesondere das letzte gedicht weist in diese richtung. das würde ich textlich und in gesten ausbauwürdig finden. du bewegst dich natürlich, hast ein gutes gefühl fürs mikro ... alles in allem eine gute voraussetzung für auftritte dieser art.

an deinen überleitungen müßtest du noch feilen, sie wirken teils gehetzt, teils statisch; was beim publikum als unsicherheit gewertet werden kann, was du jedoch unbedingt verhindern müßtest.

für mich hätte wie gesagt der letzte humorvolle text incl. gesten der abräumer sein können, wobei hier noch großes potential brach liegt, daß du noch in dir freilegen solltest.

lg sabi
Ex-Sabi de Sombre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2012, 19:10   #18
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

Hallo Kalei

danke für den Link.

Wusst ichs doch, Du hast dich prima geschlagen.

Mir hat "Als Mädchen blöd waren" am besten gefallen, wobei ich mich frage; warum waren?

Gruß, A.D.
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2012, 19:47   #19
Ex-Kaleidoskop
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2011
Beiträge: 217

Hallo Peace,

ja das war mein erster Auftritt bei einem Slam. Ich muss gestehen, dass mir mein humoriges Naturell hilft, locker zu sein und ich den Kontakt mit Menschen nicht scheue. Auch ist mir so schnell nichts peinlich ...

Ich habe aber auch wirklich wochenlang geprobt - täglich die Gedichte aufgesagt, damit ich sie im Schlaf aufsagen kann; habe mir das Spielzeugmikro von meiner Tochter ausgeliehen, damit ich auch das Halten des Mikros übe. Dann verfüge ich über Übungspublikum (ich habe eine große Familie) und ich besitze eine Karaoke-Station, über die ich dann auch geübt habe, um mich an den Klang meiner Stimme über Verstärker zu gewöhnen.

Alles keine schlechten Vorraussetzungen...

Das mit der gestelzten Zwischenmoderation monieren viele. Das kann ich sicher besser, wobei immer die Gefahr besteht, dass man zuviel redet und die Zeit überschreitet. Aber Natürlichkeit ist wichtig und die fehlt hier.

Danke dir!

lg,
kalei
Ex-Kaleidoskop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2012, 19:55   #20
Ex-Kaleidoskop
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2011
Beiträge: 217

Hallo Sabi,

Zitat:
an deinen überleitungen müßtest du noch feilen, sie wirken teils gehetzt, teils statisch;
Mein größtes Problem war, alles innerhalb der vorgegebenen Zeit zu schaffen. Als ich zuhause geprobt habe, lag ich meistens über dem Zeitlimit. Deshalb wirke ich wahrscheinlich auch so gehetzt. Ich hätte nur die Hälfte der Gedichte nehmen sollen, sie ungekünstelt einführen und am Schluss mehr Raum lassen können für die Reaktion des Publikums. Dass die Überleitungen statisch wirken, weil sie (auch aus Zeitgründen) auswendig gelernt waren, ist übel.

Ich danke dir für deine Kritik und dein Lob,

lg,
kalei
Ex-Kaleidoskop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2012, 19:58   #21
Ex-Kaleidoskop
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2011
Beiträge: 217

Hallo ade,

Zitat:
Mir hat "Als Mädchen blöd waren" am besten gefallen, wobei ich mich frage; warum waren?
Du bist ein Schelm, und gerade das mag ich an dir!

lg,
kalei
Ex-Kaleidoskop ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für 28.04.2012 Poetry Slam in Husum

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Phönix 2012 Rebird Zeitgeschehen und Gesellschaft 32 31.03.2012 16:40
28.01. Poetry Slam in Husun - wer geht hin? Ex-Kaleidoskop Literatur-Termine und Poetry-Slams 13 08.02.2012 16:24
Slam Poetry - Fragen Zorito Düstere Welten und Abgründiges 4 11.07.2009 22:49
22. Mai Poetry Slam in Grevenbroich mcsion Literatur-Termine und Poetry-Slams 0 27.04.2009 20:56
Poetry Slam am 22.05.08 in Castrop-Rauxel sibylle Literatur-Termine und Poetry-Slams 0 15.05.2008 17:22


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.