Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Kolumnen, Briefe und Tageseinträge

Kolumnen, Briefe und Tageseinträge Eure Essays und Glossen, Briefe, Tagebücher und Reiseberichte.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 10.11.2019, 22:43   #1
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.314

Standard Die Nacht

Wir standen auf dem Steg. Und im wellenlose Bodden spiegelten sich die Sterne. Ich stellte mir vor wie es wohl wäre übers Wasser zu laufen. Ich blickte dir kurz in die Augen, dann gleich wieder weg aufs Wasser, irgendwie beschämt. Und fragte mich ob es dich stört wenn ich dich ansehe. Ich kam zu dem Entschluss, dass es wahrscheinlich so sein wird. Und blickte weiterhin auf das Wasser und die sich spiegelnden Sterne.
Sagte nichts.
Irgendwann sagtest du: "Ich muss jetzt gehen."
Ich sah dich wieder kurz an und antwortete:"Wiedersehen." und blieb stehen.
Dann warst du weg.
Ich war allein mit der Herrscherin, der Nacht. Die Nacht herrscht mit ihrem schwarzen Zepter , gepunkteten Kleid über unsere Seelen. Über die endlose Leere die wir in uns tragen auf die der Tag sich wie ein Schleier legt und nur der Schatten von ihrer Anwesenheit kündet, aber jeden Tag öffnet sich ihr Tor und wie schwarzes Öl auf dem Meer breitet sie sich aus und verschlingt alle Farben kriecht an den Strassenlaternen vorbei in die Zonen die nicht vom elektrischen Licht berührt werden, an die Orte an denen keine Kerzen stehen oder kein Feuer brennt. In den Geist der sich im Hinterhalt versteckt. Sie schleicht sich an mit einer Angst nicht zu wissen was als nächstes geschieht. Sie nimmt die halbe Welt in Besitz und liebkost sie mit sanfter Kühle.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2019, 23:10   #2
weiblich Zaubersee
 
Benutzerbild von Zaubersee
 
Dabei seit: 11/2014
Ort: Das Meer ist mein Garten aus Kristallen und Träumen ...
Alter: 62
Beiträge: 2.370

Hey, dr. frankenstein ...


das ist schön ... zum sich drin Verlieren ... wie wohltuend hast Du die barmherzige Kühle beschrieben, die so willkommen ist, wenn es im inneren Sommer zu heiß wird ...

herzliche Grüße von allen Bäumen und Sternen die ich kenne
und von

Zaubersee
Zaubersee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2019, 08:51   #3
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.314

Ja die Sehnsucht wünscht sich immer das Gegenteil. Dank yu Zaubersee
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Die Nacht

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stille Nacht, sündige Nacht Löwenzahn Liebe, Romantik und Leidenschaft 2 04.11.2018 21:07
Das Rasen der Nacht (Antonymo de Stille der Nacht) Ralfchen Gefühlte Momente und Emotionen 14 31.10.2016 00:00
Nacht Mr.Muggel Gefühlte Momente und Emotionen 1 01.01.2016 02:31
Immer wieder Nacht für Nacht Butterfly Philosophisches und Nachdenkliches 0 15.02.2010 02:00
Die Nacht Drachenseele Düstere Welten und Abgründiges 0 06.08.2007 23:24


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.