Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 25.11.2019, 10:27   #1
weiblich Mimii
 
Dabei seit: 11/2019
Beiträge: 14

Standard Das Klatschen der Wehklage

Alle Wehklage
bricht sich
an der brennenden Brust,
bricht durch
das Fleisch der Leiber,
durchbricht die Hülle, den Schutz.

Alle Wehklage
hämmert sich
in das bleierne Gesicht,
reißt in Fetzen
das Schwarz der Kleider,
reißt es Schicht um Schicht.

Alle Wehklage
frisst sich
durch das verlorene Glück,
frisst es
mit scharfen blutigen Zähnen,
frisst es Stück für Stück.

Alle Wehklage
drückt sich
in das trostlose Herz,
schwillt bitter
die Dornen der Klage,
drückt tiefer und tiefer den Schmerz.
Mimii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2019, 20:40   #2
männlich BladeRuner
 
Dabei seit: 09/2018
Ort: Berlin
Beiträge: 390

Auch hier habe ich gern verweilend gelesen.
Du hast einen schönen Stil. Daran solltest du weiter arbeiten.
Gruß vom Herzen Blade
BladeRuner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2019, 21:11   #3
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.615

gefällt mir ausnehmend gut M -

eine schmerzliche animorität aus den tiefen des menschlichen höllendebakels. darum kann es weder himmel noch hölle geben. der text bestätigt das klar und durchdringend.

vlg
r

denke ein vlg sollte am ende genügen und nicht die generische massenabgabe von herzgrüßen, die jeder hier vom hl. blady bekommt, auch wenn er die person 0,00 kennt und keine ahnung hat wer sie ist.
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Das Klatschen der Wehklage

Stichworte
schmerz, trauer, wehklage

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wehklage einer Frau Schnulle Köhn Sprüche und Kurzgedanken 9 10.06.2017 12:54
Wehklage marlenja Philosophisches und Nachdenkliches 7 14.04.2012 17:12


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.