Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 11.11.2019, 22:50   #1
weiblich Mondfuchs
 
Benutzerbild von Mondfuchs
 
Dabei seit: 11/2019
Alter: 17
Beiträge: 11

Standard Lesen

Es sind vergilbte Seiten,
die durch die Finger gleiten
oder das Inhalieren,
genussvolles Probieren
spinnengliedriger Zeichen.

Mein Atem ist das Lesen,
ein Text ein Lebewesen.

Wie schnell ein Mensch verrostet,
wenn er kein Buch mehr kostet.
Mondfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2019, 23:29   #2
männlich Yurey
 
Dabei seit: 11/2019
Ort: Wessobrunn
Alter: 20
Beiträge: 15

Hi,
dein Gedicht gefällt mir sehr gut und ich bin mir sicher es drückt für viele von uns aus, wie ees uns beim Lesen geht. Vielen Dank für den Beitrag
Yurey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2019, 08:52   #3
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.458

Originell verpackte Gedanken. So kann man ein Buch auch sehen.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2019, 11:09   #4
männlich Eisenvorhang
 
Dabei seit: 04/2017
Beiträge: 1.714

Einfach toll!
Der jüngere Zuwachs in Poetry ist hervorragend!
Ich schließe mich Ilka-Maria an!
Vor allem gefällt mir, dass du auch mehrere Sinne ansprichst. Im Speziellen den Geruchssinn. Du schreibst besser als so manch abgeklärter Dichter.

Für mich ein Favorit!

Was ich mich derzeitig frage...

Muss es im Zeitalter der Digitalisierung zwingend ein Buch sein oder reicht fürs Lesen auch das www.?

Früher las ich viel, jetzt lese ich nur noch im Web sehr viel. Eigentlich fast ganztägig. Außer ich muss meine Lyriksammlung durchkramern, das mache ich nur analog.
Eisenvorhang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2019, 21:14   #5
weiblich Mondfuchs
 
Benutzerbild von Mondfuchs
 
Dabei seit: 11/2019
Alter: 17
Beiträge: 11

Hallo Ich danke schön für das nette Feedback!

Zitat:
Muss es im Zeitalter der Digitalisierung zwingend ein Buch sein oder reicht fürs Lesen auch das www.?
Für mich muss es ein Buch sein. Ich lese auch digital, ja. Da kommt man ja kaum dum herum. Aber wenn man durch Seiten blättert, ist das etwas ganz anderes für mich. Außerdem muss es ein tolles Gefühl sein, seine eigenen Worte schwarz auf weiß auf Papier zu sehen, sie quasi anfassen zu können. Das eines Tages mal tun können - ein eigenes Buch in den Händen halten - ist ein Traum
Mondfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2019, 22:10   #6
männlich milchmirzucker
 
Benutzerbild von milchmirzucker
 
Dabei seit: 08/2019
Alter: 24
Beiträge: 136

Hi Mondfuchs

Bleib dran, ich sehe da eine Menge Potenzial und würde mir wünschen du schriebest ungereimt. Die Metaphernkraft ist da, ein wenig aber wirkt der Reim, als hättest du ihn als Zwangskorsett genutzt.

L.G
Patrick


P.S: immer schön an Wettbewerben teilnehmen, dann kommt man am schnellsten mal in die ein oder andere Anthologie
milchmirzucker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2019, 22:04   #7
weiblich Mondfuchs
 
Benutzerbild von Mondfuchs
 
Dabei seit: 11/2019
Alter: 17
Beiträge: 11

Ich schreibe sonst häufig ungereimt, aber ich selbst mag Reime halt gern
In ein, zwei Anthologien bin ich bereits vertreten, allerdings sind das meist die Einsendungen gewesen, die ich selbst weniger gut fand - anscheinend habe ich keine Ahnnung Aber ein ganzes, eigenes Buch... das wäre toll. Irgendwann.
Mondfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Lesen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lesen moses Lebensalltag, Natur und Universum 0 04.04.2019 09:05
Nie wird sie es lesen Antropodefectum Geschichten, Märchen und Legenden 7 09.05.2016 00:14
Phantasievoll lesen Sophie Sonstiges Gedichte und Experimentelles 2 14.08.2013 20:46
Lesen Tim Paul Lebensalltag, Natur und Universum 0 11.09.2010 20:45
Zeilen zu lesen Inline Gefühlte Momente und Emotionen 1 08.02.2006 23:17


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.