Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Eigene Liedtexte

Eigene Liedtexte Showroom für selbst geschriebene Liedtexte.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.02.2019, 13:37   #1
männlich Fribeka
 
Dabei seit: 01/2019
Ort: Cottbus
Beiträge: 24

Standard Im Auge des Zyklons

Im Auge des Zyklons

Das Leben ist voller Gefahren,
wie Feuer und Wasser und Wind,
das weiß man seit tausenden Jahren,
lehrt´s schon in der Schule dem Kind.
Drum sehnt sich die Menschheit nach Frieden,
nach Glück und Geborgenheit,
umgibt sich mit Mauern und Türmen
und fühlt sich in Sicherheit.

Doch im Auge des Zyklons
ist es still, unheimlich still,
weil das Auge des Zyklons
die Gefahr nicht zeigen will.
Wer im Auge des Zyklons
sich in Sicherheit schon wiegt,
wird erkennen, dass der Schein
doch am Ende trügt,
und der Traum von Sicherheit
mit dem Wind verfliegt
.

Das Leben ist voller Gefahren,
wie Seuchen und Krankheit und Tod,
das weiß man seit tausenden Jahren
und lebte – begleitet von Not.
Man erfand dagegen Tabletten,
die halfen dem Menschen bequem,
man meinte ganz sicher die hätten
keine Wirkung aufs Ökosystem.

Doch im Auge des Zyklons
ist es still, unheimlich still, ...


Das Leben ist voller Gefahren,
wie Daten und Viren und Macht,
das weiß man seit einigen Jahren
und wird permanent überwacht.
Ganz sorglos in weltweiten Netzen
surft man, fühlt sich dabei frei,
doch Hacker wollen ersetzen
die Bits in deiner Datei.

Und im Auge des Zyklons
ist es still, unheimlich still, ...



© Fribeka
Fribeka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2019, 23:16   #2
männlich Tupac
 
Dabei seit: 07/2019
Ort: Berlin
Alter: 24
Beiträge: 2

Zitat:
Zitat von Fribeka Beitrag anzeigen
Im Auge des Zyklons

Das Leben ist voller Gefahren,
wie Feuer und Wasser und Wind,
das weiß man seit tausenden Jahren,
lehrt´s schon in der Schule dem Kind.
Drum sehnt sich die Menschheit nach Frieden,
nach Glück und Geborgenheit,
umgibt sich mit Mauern und Türmen
und fühlt sich in Sicherheit.

Doch im Auge des Zyklons
ist es still, unheimlich still,
weil das Auge des Zyklons
die Gefahr nicht zeigen will.
Wer im Auge des Zyklons
sich in Sicherheit schon wiegt,
wird erkennen, dass der Schein
doch am Ende trügt,
und der Traum von Sicherheit
mit dem Wind verfliegt
.

Das Leben ist voller Gefahren,
wie Seuchen und Krankheit und Tod,
das weiß man seit tausenden Jahren
und lebte – begleitet von Not.
Man erfand dagegen Tabletten,
die halfen dem Menschen bequem,
man meinte ganz sicher die hätten
keine Wirkung aufs Ökosystem.

Doch im Auge des Zyklons
ist es still, unheimlich still, ...


Das Leben ist voller Gefahren,
wie Daten und Viren und Macht,
das weiß man seit einigen Jahren
und wird permanent überwacht.
Ganz sorglos in weltweiten Netzen
surft man, fühlt sich dabei frei,
doch Hacker wollen ersetzen
die Bits in deiner Datei.

Und im Auge des Zyklons
ist es still, unheimlich still, ...



© Fribeka





Echt super geschrieben. Topp. Das ist die Wahrheit 🙏♥️♥️
Tupac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2019, 10:41   #3
männlich Fribeka
 
Dabei seit: 01/2019
Ort: Cottbus
Beiträge: 24

Danke Tupac. Ich hoffe, dass sich jemand findet und daraus einen Song macht.
Fribeka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 00:54   #4
männlich Mätti
 
Dabei seit: 05/2019
Alter: 54
Beiträge: 7

Ich glaube ich habe schon was gefunden für den Text ... 🎸🎤...der übrigens sehr gelungen ist ... Daumen hoch 👍😎.
Ich melde mich wenn ich fertig bin.

Liebe Grüße
Mätti
Mätti ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Im Auge des Zyklons

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Im Auge des Zyklons Pit Bull Düstere Welten und Abgründiges 5 05.09.2016 07:02
Das Auge ANOUK Düstere Welten und Abgründiges 3 22.12.2014 13:11
Auge um Auge AndereDimension Humorvolles und Verborgenes 13 25.05.2012 12:02
24 (und das Auge) IsabelG Sonstiges Gedichte und Experimentelles 2 05.11.2009 22:55


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.