Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Fantasy, Magie und Religion

Fantasy, Magie und Religion Gedichte über Religion, Mythologie, Magie, Zauber und Fantasy.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 22.06.2019, 15:36   #1
männlich gelberhund
 
Benutzerbild von gelberhund
 
Dabei seit: 02/2015
Ort: erzgebirge
Alter: 41
Beiträge: 1.083

Standard Minerva's Vater

Er ging in das Land wo niemand stirbt
Denn es heißt Trübsal, Freiheit, Legende
Immer war sein Licht im Zimmer
Für die kleinen großen an
Sterbe schön, hieß einmal ein Lied
Das beschreibt wie man küßt
Das sang er selten, Gemachprofessor
Und so spielt der große kleine in mir
Das große Stadllied vom Affenbier
Kommt, Genossen, schreibt "Dableim"
Oma Täuber prayered jüdisch mit
Es gibt Walküren ohne Juliatitten
Männer ohne Faustbart
Namen ohne das Endchen Wurst..
gelberhund ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Minerva's Vater

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vater Cristo Sonstiges und Experimentelles 0 24.05.2017 13:24
minerva gelberhund Fantasy, Magie und Religion 0 22.05.2017 11:26
Oh Minerva gelberhund Fantasy, Magie und Religion 0 17.04.2017 20:38
An den Vater pseudonym Gefühlte Momente und Emotionen 1 01.05.2012 10:06
Oh Vater Schmuddelkind Gefühlte Momente und Emotionen 8 14.03.2012 21:55


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.