Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Poetry Workshop > Theorie und Dichterlatein

Theorie und Dichterlatein Ratschläge und theoretisches Wissen rund um das Schreiben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 22.09.2015, 20:55   #1
männlich NuclearWinter
 
Benutzerbild von NuclearWinter
 
Dabei seit: 09/2012
Ort: Asgard
Alter: 27
Beiträge: 401

Standard Betreffend Tanka, Haiku und anderer jap. kürzest Poesie

Im Japanischen gibt es nicht Silben wie im Deutschen, sondern 'Moren'. Tanka, Haiku und so weiter werden also original in Moren verfasst.
Was sind also Moren?
Es gibt davon 4 Arten:
-Halbvokal (=y oder w) und darauffolgend Vokal (z.B. yo)
-Konsonant und darauffolgend Vokal (z.B. ko)
-N (ja der Laut 'N' ist eine eigenständige More, aber auch konsonant, wenn er vor und nicht nach einem Vokal steht)
-Palatalisierter Konsonant (ky, sh, ch, ny, hy, my, ry, gy, j, by, py, ts) und darauffolgend Vokal (z.B. kyo)

Was hat das für Folgen?
Dazu zuerst zwei Beispiele:
-'Kyoto' ist ein Wort aus 3 Silben im Deutsch (ky-o-to), aber nur 2 Moren im Japanischen (kyo-to)
-'Handy' ist ein Wort aus 2 Silben im Deutsch (Han-dy), aber entspricht 3 Moren im Japanischen (Ha-n-ji)
-'Prag' ist ein Wort, welches nicht in Moren fassbar ist.
---Zwei Konsonanten vor dem Vokal -> wenn nicht palatalisiert, keine More
---Konsonant hinter dem Vokal in der selben Silbe -> keine More (außer 'N', dann zwei Moren)
Wenn wir also z.B. ein Haiku auf Deutsch verfassen, dürfen wir dafür keine Wörter nehmen welche keine Moren sind und müssen beachten, dass z.B. ein Haiku aus 5-7-5 Moren und nicht aus 5-7-5 Silben besteht

Beispiel:
Zitat:
Zitat von Trembalo
Rosengarten blüht,
jede voll und wunderschön,
Sommerträume still.
(Den Faden findet ihr hier)
Dieses schöne Stück Poesie, welches mir gefällt, ist somit im eigentlichen kein Haiku, da es in Silben und nicht in Moren verfasst ist. Wenn man es in Moren fasst ergibt sich nicht 5-7-5 sondern 10-10-7:
Ro-se-n-ga-r(e)-te-n b(e)-byu-ta ----10
je-de- fo ju-n wu-n-de-sho-n ----10
so-me-t(e)-ryu-me she-ti ----7
Dies stellt keine Kritik an dem Kunstwert des als Beispiel dienenden Gedichtes dar, man könnte hierfür fast ein beliebiges nehmen, denn auf poetry.de habe ich kein einziges Beispiel finden können, welches von den Moren 5-7-5 ergibt (ich habe aber auch nicht alle Haikus dieses Forums gelesen, deshalb kann ich auch nicht behaupten, dass es wirklich so ist, aber es ist eine Annahme).

Beispiel eines deutschen und trotzdem korrekten Haikus (erfunden, nicht unbedingt gut, stellt auch keinen Anspruch daran literarisch zu sein, soll aber zeigen wie es denn aussehen könnte):
Liebe Rosen, (Ji-be Ro-se-n)
liebe Rosenblüte, (Ji-be Ro-se-n-byu-te)
Liebe zergehe. (Ji-be ze-ge-he)


Bitte Fehlerhaftigkeiten melden, wird korrigiert wenn nötig.

LG NW
NuclearWinter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2015, 17:16   #2
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 4.257

Das ist sehr interessant! Habe es eben beim Poetry durchstöbern entdeckt. Dankeschön!
DieSilbermöwe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2016, 16:41   #3
männlich Ex Yuki
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2016
Alter: 41
Beiträge: 237

Ich würde mich daran nicht halten, auch wenn du vollkommen recht hast.
Nach einigem Probieren sind selbst 5-7-5 recht wenig.

Im Japanischen kann man in dieser Silbenlänge ein wenig mehr sagen.
Wenn man es jetzt noch kürzt...

...natürlich. Durch die Kürze entsteht der Fokus einfach einer beobachteten Alltagsbesonderheit. Vielleicht bin ich auch nicht der geborene Haiku- Dichter.
Ich würde (und werde es zukünftig) auch nicht so streng sehen und sehe das Haiku als solches einfach nur für eine gute Übung, zu versuchen, viel mit wenig Worten auszudrücken.
Ex Yuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2016, 18:06   #4
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Hier bei Poetry finden sich in der Rubrik viele gute bis sehr gute Haikus.
Ich selbst halte mich streng an die 5-7-5 Regel und den Fließtext.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2016, 22:08   #5
männlich Ex Yuki
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2016
Alter: 41
Beiträge: 237

... wer hätte das gedacht?
Ich habe es geschafft, ein Gedicht aus (bislang 29) Haikus zu formen.
Erste Fassung ist fertig. Dein Kommentar verlieh mir Antrieb, Thing.
Die Tage werde ich es online stellen.
Ex Yuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2016, 09:26   #6
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Zitat:
Zitat von Yuki Beitrag anzeigen
... wer hätte das gedacht?
Ich habe es geschafft, ein Gedicht aus (bislang 29) Haikus zu formen.
Erste Fassung ist fertig. Dein Kommentar verlieh mir Antrieb, Thing.
Die Tage werde ich es online stellen.
Das freut mich!
Diese "Kunstform" wird leider hier etwas stiefmütterlich behandelt.

Gutes Gelingen!
wünscht Dir
Romulus Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Betreffend Tanka, Haiku und anderer jap. kürzest Poesie

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum traut sich kein anderer zuerst? Tonno Sonstiges und Small Talk 3 10.06.2012 15:51
Ein anderer Ausgang Anopheles Sprüche und Kurzgedanken 1 20.05.2012 16:28
(Tanka) Nebelung Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte 1 22.04.2012 19:41
Überlegungen mein Mundwerk betreffend Marot Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 28.02.2007 13:25
Lilith, aus anderer Sicht Lady_Drakhena Geschichten, Märchen und Legenden 0 17.05.2006 22:03


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.