Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 08.10.2019, 09:54   #1
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.210

Standard Paris Gare du Nord

Er spielt Klavier im Bahnhof Nord
des Vormittags von neun bis zehn,
lässt Klänge zum Gewölbe wehn
und preist mit seiner Kunst den Lord,
ihn, der ihn zur Musik verführt
und dem sein tiefer Dank gebührt.

Er spielt Rachmaninoff bis zehn,
das Kinn fast auf die Brust gesenkt,
die Finger wie von selbst gelenkt,
und viele Leute bleiben stehn,
vom Klang des Instruments betört
und ein klein wenig auch verstört.

Dann eilen sie zu ihrem Zug,
doch lang klingt das Klavierspiel nach,
greift in der Seele tiefst Gemach,
als hätte sie noch nicht genug.
Doch unaufhörlich rinnt die Zeit,
der Lebenszug steht schon bereit.

Er spielt Klavier im Bahnhof Nord
des Vormittags von neun bis zehn,
sieht Reisende vorübergehn
und fühlt sich an geschützem Ort:
Hier spielt er, was sein Herz ihm dankt,
nicht, was ein Dirigent verlangt.

08.10.2019
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2019, 11:04   #2
männlich Pjotr
 
Dabei seit: 09/2019
Beiträge: 192

Origineller Schluss. Der hat mich überrascht.

Habe neulich einen Spruch von Gerhard Polt aufgeschnappt:

"Ich muss nirgendwo hin! Ich bin schon da!"

Haha, so köstlich und so richtig. Das passt gerade auch zu den ewig Reisenden in Deinem Bahnhofsgedicht.

Geändert von Pjotr (08.10.2019 um 16:48 Uhr)
Pjotr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2019, 17:18   #3
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.208

Liebe Ilka-Maria, gibt's den Bahnhofspianisten wirklich? wie auch immer, Du hast ihn so gut beschrieben, ich sehe ihn förmlich vor mir, fast kann ich ihn hören, wenn ich die Augen schließe.

Sehr gelungen, findet AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2019, 17:47   #4
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.210

Zitat:
Zitat von Pjotr Beitrag anzeigen
Origineller Schluss.
Findest du?
Vielen Dank übrigens für den Typo-Hinweis, hatte ich sofort geändert.


Zitat:
Zitat von AlteLyrikerin Beitrag anzeigen
Liebe Ilka-Maria, gibt's den Bahnhofspianisten wirklich?
Öffentliche Klaviere gibt es in etlichen Bahnhöfen, auch in der Gare du Nord in Paris (siehe Bild #21 im unteren Drittel).
http://michatrain.blogspot.com/2015/...by-thalys.html

Ich bin durch den Roman "Der Klavierspieler vom Gare du Nord" (müsste eigentlich "von der Gare du Nord" heißen) draufgekommen, der nach dem Film entstand ("Au bout de doigts"). Als ich es las, wusste ich noch nicht, dass es diesen Film gibt.
https://www.youtube.com/watch?v=PUB30dfHeQs


Danke euch beiden fürs Lesen und Kommentieren.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Paris Gare du Nord

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Paris Isabel Seifried Gefühlte Momente und Emotionen 1 10.01.2015 10:40
Paris Jeronimo Liebe, Romantik und Leidenschaft 4 03.09.2014 20:25
Für Paris Thing Lebensalltag, Natur und Universum 4 15.03.2014 23:47
Paris BABSvomKUTSCHI Zeitgeschehen und Gesellschaft 1 09.12.2013 18:32
Nord Nord Ost Dunkelromantiker Düstere Welten und Abgründiges 3 11.02.2007 13:32


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.