Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 14.10.2019, 19:21   #1
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.250

Standard Gutter Teresa

Gutter Teresa

Der Todesengel von Kalkutta -
und Schande für zwei Silben: Mutter.
Wollte nie jemals die Schmerzen lindern,
von all den kleinen armen Kindern.

Durch deren Leid und schwere Not,
genoss sie Kinder-Krankheit - Tod.
Es gab nur Abfälle als Nahrung,
das war des Scheusales Mensch-Gebarung.

Zig Millionen kalt kassiert,
dem Vatikan geschleimt spendiert.
Mit dieser Päpste-Masturbierung
erschlich sie sich Kanonisierung.

Sie war so gottlos, wie sie kommen,
allein ihr Name macht benommen.
Gott-Satans Rein-Inkarnation,
wäre nur die Hölle letzt' ihr Lohn.

Herzlos und kalt wie toter Stein
verfinsterte sie Nacht mit Pein.
Nie gab es Heilung, Medizin.
Nur Kinderleiden war ihr Sinn.

Sie kniete vor dem Pfaffendreck,
denn Falschheit war ihr Lebenszweck.
In Rom kroch sie vorm Scheißhaus-Throne,
von Paul gestempelt zur Ikone.

Für sich nur teure Therapie,
doch die hindert ein Sterben nie.
Sie hatt‘ die Welt zu lang genarrt,
und wurde viel zu spät verscharrt.

Wie dumm, nach Tod folgt kein Verderben,
weil Böse so wie Gute sterben.

Epilog

Und gäbs jenseits gar Ende nie,
fiel sie vor Satan schnell aufs Knie.

Geändert von Ralfchen (14.10.2019 um 21:08 Uhr)
Ralfchen ist offline  
Alt 14.10.2019, 19:58   #2
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.234

Sie war nicht das, was sie schien.
Aber muss deine Giftspritze sein?

Diese Frau war psychisch krank und hätte aus dem Verkehr gezogen gehört.

So einen Text zu schreiben ist keine angemessene Auseinandersetzung mit Mutter Teresa, denn die Verantwortlichen saßen an anderen Stellen. Was sie anrichtete, wurde von viel weiter oben abgesegnet. Sie brachte PR und Geld ein, insofern war sie an Fäden geführt.

Nicht anders ist es mit Bernadette Soubirous, die Lourdes zu einem Touristenmagnet gemacht hat ... nein, nicht sie selbst, sondern die findigen PR-Leute. Kommet, ihr Kinderlein, kommet, und füllt unsere Kassen ...

Der Aberglaube der Menschen sitzt tiefer, als wir denken. Noch heute. Trotz Aufklärung und Entzauberung der Religions- und Geisterwelt hält er sich hartnäckig und hat neue Felder erschlossen, die pseudowissenschaftlich daherkommen. Oder vielleicht wegen der Aufklärung und der Wissenschaften. Vielleicht braucht Ratio einen Gegenpol, damit die Menschen die Hoffnung in die Zukunft nicht verlieren.
Ilka-Maria ist offline  
Alt 14.10.2019, 20:26   #3
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.250

und denkst du tatsächlich - oder auch nur im entferntesten - sie hätte nicht gewusst was sie tat und anrichtete? jede zeile des textes entspringt den aufgedeckten wahrheiten Ilka. ich verschlechtere nicht. das ist faktuelle lyrik, wie schlecht auch immer von der technik her. besser kann ich es nicht, auch wenn ich hier schon sehr viel gelernt habe. ich musste dem völlig falsch orientierten text von herbert die wahrheit entgegenstellen. und wenn ich dafür von menschen wie kuse als ADOLF HITLER etikettiert werde, dann kannst du daran erkennen wie stumpfsinnige und verlogen die menschen rundum sind. trump hat heute die 13.000 + lüge von sich gegeben und seine anhänger möchten Adam Schiff ermorden. das ist unsere welt. eine frau wie sie kann an kein irgendwo und wie immer herumschleichendes goddchen gegelaubt haben. ich bin kein gläubiger mensch und in manchen dingen nicht von moral belastet. aber diese grenzen zum systematischen totschlag an armen wesen könnte ich nie überschreiten. und menschen wie der heilige blady und kuse sind unter ihren deckmänteln die gefährlichsten.
Ralfchen ist offline  
Alt 14.10.2019, 20:32   #4
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.234

Du betreibst keine Lyrik, sondern einen Feldzug gegen alte Kamellen, die niemanden mehr interessieren.
Ilka-Maria ist offline  
Alt 14.10.2019, 20:40   #5
männlich kuse
 
Benutzerbild von kuse
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 481

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
jede zeile des textes entspringt den aufgedeckten wahrheiten Ilka.
Ich bitte um Belege

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
Wollte nie jemals die Schmerzen lindern,
hierfür

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
Es gab nur Abfälle als Nahrung,
und hierfür

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
Mit dieser Päpste-Masturbierung
und hierfür

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
Nie gab es Heilung, Medizin.
und bitte auch hierfür

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
Nur Kinderleiden war ihr Sinn.
und hierfür bitte auch

und dann noch eine kleine Korrektur:

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
Sie kniete vor dem Paffendreck,
Es müsste 'Pfaffendreck' heißen, oder?


Insgesamt finde ich das Gedicht in der Sache als absolut gerechtfertigt, nur in der Konsequenz näher an der 'gefühlten Wahrheit' als an einer differenzierten Betrachtgungsweise. Auch das wäre absolut ok, sofern man es nicht in den Status der "aufgedeckten Wahrheit" erhebt. Nur weil man an das Satzende ein "und das ist Fakt" hängt, wird die Aussage davor ja auch nicht wahrer.

Und bitte: Sofern du weiterhin ein Problem meines zynischen Umgangs mit deiner Menschenverachtung hast, schreib mir gerne eine PN.
kuse ist offline  
Alt 14.10.2019, 21:07   #6
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.250

der text war nur meine antwort zu Herberts schwachsinn. die tote alte stalinistin (war verliebt in Enver Halil Hoxha und hatte stalin vergöttert)
Ralfchen ist offline  
Alt 14.10.2019, 21:11   #7
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.250

Zitat:
Zitat von kuse Beitrag anzeigen
Und bitte: Sofern du weiterhin ein Problem meines zynischen Umgangs mit deiner Menschenverachtung hast, schreib mir gerne eine PN.
mit jemand der mich als Hitler einordnet, werde ich kaum per pn kommunizieren.
Ralfchen ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen für Gutter Teresa

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mutter Teresa Wortklauber Fantasy, Magie und Religion 11 14.10.2019 14:02
Für Teresa gummibaum Gefühlte Momente und Emotionen 3 11.07.2012 09:54
Ich hasse Teresa von Avila! DoktorFaust Düstere Welten und Abgründiges 2 24.09.2011 18:57


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.